PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Caravan-Waage



muevo
04.03.2015, 10:13
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit diesen Caravan-Waage

http://www.amazon.de/Caravan-Waage-1-000-belastbar-bis/dp/B0010LTLQM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1425456470&sr=8-2&keywords=caravan-waage

wie genau messen die, sind diese dinge überhaupt brauchbar?

hdlka
04.03.2015, 10:17
Hallo Volker,

ich habe schon öfters gehört, dass die nicht sonderlich zuverlässig sind.

Ich behaupte jetzt mal, dass wir hier in Deutschland mit so vielen Möglichkeiten versorgt sind exakte Ergebnisse von öffentlichen Waagen zu erhalten - für kleines Geld, dass sich die Investition nicht lohnt.

Birdman
04.03.2015, 10:58
... dass wir hier in Deutschland mit so vielen Möglichkeiten versorgt sind exakte Ergebnisse von öffentlichen Waagen zu erhalten - für kleines Geld, dass sich die Investition nicht lohnt.
Hallo Hans-Dieter,

wie findet man diese öffentlichen Waagen denn? Oder geht man einfach zum nächstgelegenen Müllentsorger?

copavo
04.03.2015, 11:18
Hallo Martin
z.B: Kiesgruben, Landhandel, Müllsammelstellen oder große Biogasbauern wen Dir diese Auswahl nicht reichen sollte dann frage doch mal die Polizei wo die mit ihren Kandidaten auf die Waage fährt.

Gruß Rolf

LT35
04.03.2015, 11:42
Moin


hat jemand Erfahrung mit diesen Caravan-Waage

Ja, Raidy und wenn ich mich nicht irre, war da mal ein mobiler Dienst von ihm in Rede ;-)

Sollte in diesem Unterforum zu finden sein: https://www.promobil.de/forum/threads/35053-Achswaage-Fahrzeugwaage-ich-teste-sie-jetzt-mal

mfG
K.R.

Birdman
04.03.2015, 11:47
Hallo Martin
z.B: Kiesgruben, Landhandel, Müllsammelstellen oder große Biogasbauern wen Dir diese Auswahl nicht reichen sollte dann frage doch mal die Polizei wo die mit ihren Kandidaten auf die Waage fährt.

Gruß Rolf
Danke! Werde ich mich mal umtun.

hdlka
04.03.2015, 12:34
Hallo Martin,

schau doch mal hier:

ortsdienst.de/Bayern/Oeffentliche-Waagen/ (http://www.ortsdienst.de/Bayern/Oeffentliche-Waagen/)

Rofalix
04.03.2015, 18:50
hat jemand Erfahrung mit diesen Caravan-Waage

http://www.amazon.de/Caravan-Waage-1-000-belastbar-bis/dp/B0010LTLQM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1425456470&sr=8-2&keywords=caravan-waage

wie genau messen die, sind diese dinge überhaupt brauchbar?

Zum Anfang: taugt die jetzt etwas oder nicht? Ich meine, auf 10-20kg genau würde ja reichen oder sind die 200kg daneben?

Rolf

brainless
04.03.2015, 19:02
Hallo Rolf,

die Messungen sind sehr genau, wenn die Waage richtig benutzt wird.
Es empfiehlt sich, die Waage hinter einem angeschrägten Brett zu befestigen, damit der Reifen über die Schräge auf die Waagenoberfläche hinauf rollen kann.
Wenn man das beachtet und nicht "polternd" auf die (brettlose) Waage fährt, bekommt man verläßliche Werte.
Jedenfalls war es bei unserer Waage so.
Verkauft haben wir sie nur deshalb, weil das jetzige Fahrzeug sehr viel höhere Radlasten erlaubt, als die Waage anzeigen kann,



Volker ;-)

Daeter
04.03.2015, 19:07
Haben wir doch alles schon gehabt,

https://www.promobil.de/forum/threads/35053-Achswaage-Fahrzeugwaage-ich-teste-sie-jetzt-mal?highlight=Waage+Raidy

Gruß Reiner

Mark-86
04.03.2015, 20:59
Genau, wir haben das Thema da schonmal endlos durchdiskutiert und ich war der Meinung, dass sie Schrott ist (habe eine), weil die Messergebnisse wenn man sie Bestimmungsgemäß benutzt nicht richtig sind und in ERHEBLICHEM Maße (bei meiner 10%) nach oben streuen.

Jemand anderes hat behauptet, dass ich und alle anderen um mich herum zu blöde sind die Wage richtig zu benutzen und man sich bretter basteln muss, die man davor und dahinter legt und dann das Messergebnis passen würde.

Letzteres bedingt natürlich, das man um entgegen der Bedienungsanleitung ein richtig hingepfuschtes Messergebnis zu erreichen, das gewünsche Messergebnis erst einmal kennen muss, sprich, sein Womo ordentlich wiegen muss und damit bleibt das Teil halt für die Mülltonne.

Ich habe meine mitlerweile glaube ich verschenkt an jemanden der sie bei EBay verkaufen wollte *g*.

muevo
05.03.2015, 10:27
Hallo
Danke an alle für Ihre Meinung jetzt kann ich mir ein Bild davon machen und weis bescheid.:wall:

schlado
05.03.2015, 20:42
Bevor ich mir irgendwelche Brettkonstruktionen bauen würde und
diese dann doch nicht nutzen kann, weil man...bis auf wenige Ausnahmen...
einfach zu blöd ist eine richtige Messung durchzuführen, würde ich einfach
einen zuvor genannten Tipp mit einer öffentlichen Waage nutzen.
Ich fahre hier zumindest einmal pro Saison mit meinem
fertig gepackten Mobil über die Waage unserer Müllverbrennungsanlage.

raidy
05.03.2015, 20:46
Kurzversion hier (https://www.promobil.de/forum/threads/35053-Achswaage-Fahrzeugwaage-ich-teste-sie-jetzt-mal?p=370111&viewfull=1#post370111)

Vereinfacht gesagt: Wenn man weiß wie und wenn sich daran hält und wenn es mal geübt hat, dann liefert sie gute Ergebnisse.

schlado
05.03.2015, 22:26
Sind mir einfach zuviele Wenn´s...wenn Du weißt, was ich mein:-?

Rofalix
05.03.2015, 22:54
Das kann doch keine solche Sache sein, zwei geeigneter Holzkeile zusägen und dann ganz langsam auf einem ebenen Platz darüberfahren. Kann ja wirklich nicht schwer sein.

Aber jeder, wie er will, ich glaube, ich schaff mir so ein Ding an.

Danke Raidy, für deine Tests.

Rolf

falo6691
06.03.2015, 01:08
Ich habe die Waage in der 1.5 t Version. Funktioniert beim Womo zuverlässig. Beim Trailer mit Tandemachse muss man unter das zweite Rad der gewogenen Seite eine Holzlatte in der Höhe der Waage legen damit das Messergebnis stimmt. Der Grund sollte bei physikalischen Grundkentnissen einleuchten.

Ciao, Olaf

Mark-86
06.03.2015, 12:57
Das kann doch keine solche Sache sein, zwei geeigneter Holzkeile zusägen und dann ganz langsam auf einem ebenen Platz darüberfahren. Kann ja wirklich nicht schwer sein.

Tschuldigung, aber die Anleitung sieht vor, das man langsam über die Wage rollt. Wir haben das mit allem Probiert, Wohnmobil, Auto, Anhänger, Körpergewicht, es klappt nicht. Erst wenn du mit Brettern das Messergebnis beeinflusst, misst sie wenn du die richtige Höhe erwischt hast, wie sie soll und das ist quatsch, das ist keine Messung. Wenn ich ne schlechte Wage erst dahin tricksen muss, bis sie anzeigt was ich will, muss ich ja erst einmal wissen was ich will und eh auf eine geeichte Wage und das kann es doch nicht sein !

willy13
06.03.2015, 15:41
Ich habe die Waage auch probiert, und die gleichen Ergebnisse wie Rady gehabt, Abweichung unter 2%

funker
06.03.2015, 22:48
Hallo zusammen,

Ich hatte jahrelang die gelbe Waage. Diese funktionierte, allerdings immer mit einem Brett als "Auffahrrampe", perfekt und supergenau, besser als 2%. Deren Messwerte habe ich verglichen mit der Waage beim MFK (=CH TüV) und derjenigen beim nahe gelegenen Kieswerk.
Vor 2 Jahren haben wir dann ein 4.2t Womo gekauft, die gelbe Waage verkauft, und die orange mit grösserem Messbereich angeschafft. Damit konnte ich bei unserem neuen Womo nie vernünftige Messresultate erzielen. Der Grund ist das nicht gerade feinfühlige automatisierte Schaltgetriebe Conformatic des Ducato. Damit lässt sich einfach nicht genügend sanft und langsam genug über die Waage fahren, wie das bei einem Handgeschalteten mit Fusskupplung problemlos möglich ist.
Zum Glück haben wir mit den 4.25t genügend Reserve, so dass der Gewichtsstress entfällt und das Wägen eh kein Thema mehr ist.

Grüsse, Kurt