PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorzeltteppich alternativlos bei Matsch?



Birdman
11.01.2015, 17:20
Hallo zusammen,

kinderbedingt treiben wir uns bevorzugt u. a. auf Stellplätzen in Bauern-/Reiterhofnähe rum. Bei den derzeitigen schneearmen Wetterbedingungen bedeutet das häufig feuchte, matschige Wiesen vor der Tür. Mit zwei kleineren Gummistifel-/Winterschuh-Entdeckerinnen also eine rechte Sauerei. :mrgreen:

Bisher haben wir uns mit zwei kleinen Gummimatten (je 40x60), wie sie zum Fußabstreifen verwendet werden, beholfen. Aber irgendwie sind die Dinger bei extremeren Bedingungen dann doch zu klein. Gegen einen Vorzeltteppich habe ich mich bislang noch gewehrt, sowas erinnert mich gefühlsmäßig eher an Dauercamping (womit ich keinem der Verwender zu nahe treten möchte!). Sind diese Dinger unterm Strich aber doch alternativlos oder gibt es da noch was dazwischen?

MobilLoewe
11.01.2015, 17:48
Hallo Martin,

vielleicht sind diese zusammen steckbaren Fliesen (http://www.obelink.de/vorzelte-sonnensegel/vorzeltzubehoer/isabellafloor-bodenfliesen.html) eine Alternative. Oder Isabella RollFloor. (http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/s-e-isabella-rollfloor-bodenfliese-vorzelt-zeltboden/179180308-230-1100?ref=search)

Frenzi
11.01.2015, 18:23
Hallo Martin,

ich würde etwas bevorzugen, was vor der Abreise sich irgendwie mit Wasser abspülen lässt.
Den sonst hast du wie beim Teppich den ganzen Schlamm anschließend in der Heckgarage.
Optimal wäre dazu eine Außendusche.

Vielleicht so eine Kofferraummatte (http://www.kofferraumwannen.de/Kofferraum-Gummimatte/Universal-Kofferraummatte/Kofferraum-Gummimatte_L_univ_zuschneidbar_140x105_i303_110.ht m) zum Abstellen der Deckstiefel unter dem Mobil und eure Gummimatten zum Abstreifen davor liegend.

Ich gehe mal davon aus, dass die Dreckstiefel der Erkunder draußen bleiben, oder. :-)

Grüße
Martin

Birdman
12.01.2015, 10:34
Hallo Bernd und Martin,

vielen Dank für Eure Anregungen und die Links!


Ich gehe mal davon aus, dass die Dreckstiefel der Erkunder draußen bleiben, oder.
Ja, sollten sie. Nur müssen wir da noch an der Feinmotorik feilen, die olympische Disziplin des einbeinigen Treppenstufenstehens mit gleichzeitigem Stiefelabstreifen und -Mattenplatzieren klappt noch nicht so ganz. Sprich, die Stiefel fliegen zu 50% neben die kleinen Matten und in die nächste Matschpfütze. ;-)
Angeregt durch Eure Beispiele bin ich jetzt auch auf deutlich größere Varianten unserer Gummimatten gestossen, da hab' ich jetzt mal eine geordert.

grschwarz
12.01.2015, 10:57
Guten Morgen Martin !

Wir sind aus dem Kleinkinder-haben-Alter raus, bringen also den Dreck selbst ins Womo . . .! Aber, ich kann Dir durchaus zu einem Vorzelt-Teppich raten. Wir haben dieses Teil in einer großen Plastiktasche im Stauraum und es ist immer wieder praktisch unterwegs. Auch bei einer Wiese sitzt es sich angenehmer vor dem Womo unter der Markise. Reinigen kann ich den Kunststoffteppich mit dem Hochdruckreiniger zu Hause, ich hänge ihn auf unseren Wäscheständer.
Gruß aus dem Rheinland
Rudolf

Birdman
26.01.2015, 19:14
Angeregt durch Eure Beispiele bin ich jetzt auch auf deutlich größere Varianten unserer Gummimatten gestossen, da hab' ich jetzt mal eine geordert.
Hallo,

ein kurzer erster Zwischenbericht zur größeren Gummimatte: Zum Glück hatte ich nicht die ganz große Variante geordert, die 150 x 90 cm-Ringmatte ist nämlich schon sackschwer. Beim ersten Test auf schneebedecktem Stellplatz hat sie aber recht gut funktioniert, Schuhe und Skistiefel lassen sich darauf gut abstreifen und abklopfen, Größe passt auch. Bei der Abfahrt einfach hochnehmen und abklopfen reichte aus, um sie dann einigermaßen trocken wieder in der Heckgarage verstauen zu können. War aber wie gesagt erstmal nur im Schnee, wie es mit Matsch aussieht, muss sich erst noch zeigen.

@Rudolf: Falls die weitere Praxis nicht zufriedenstellend verläuft, greife ich dann vielleicht doch Deinen Vorschlag auf.

Alaska
26.01.2015, 21:11
Ich benutze Riefenmatte aus dem technischen Handel,das Zeug ist billig,liegt einen Meter bis 1,50 meter breit,die Länge kann man beliebig wählen.Läßt sich gut zusammenrollen und man kann die Matte vor dem verstauen mühelos mit Wasser säubern.Ich transportiere die Matte in einem Plastikrohr das ich bei bedarf mit Ratschgurten an der Heckreling befestige.So kommt die nasse Matte nicht ins Fahrzeug,wenn ich zuhause bin hänge ich die Matte in der Garage auf einen Trockner.

Gruß Arno

Montanus
03.02.2015, 19:47
Ich benutze den Rasenteppich aus dem Baumarkt. Den dünnsten den es gibt, breite 5 Meter x 2 Meter.
Ein Regenwasserfallrohr dient als Transportbehälter, unten sind Löcher gebohrt damit das Wasser ablaufen kann.
Er wird zusammen gerollt, egal wie naß....ausgebreitet trocknet er sehr schnell, kann danach abgekehrt werden.
Das Rohr ist bei mir am Fahrradträger befestigt.

13909

brainless
04.02.2015, 02:19
Hallo Martin,

sowas hier hätte ich Dir empfohlen:
http://www.ebay.de/itm/Schmutzfangmatte-Sauberlaufmatte-Turmatte-4-Grosen-3-Farben-zur-Auswahl-/251671598991?pt=Teppiche&var=&hash=item3a98cbd78f

Das Ding bleibt liegen, hat einen stabilen Rücken, einen umlaufenden flachen Gummirand und unverwüstlichen Polypropylenflor.
Wenn die Matte mal wirklich komplett eingesaut sein sollte, kannst Du sie am nächsten Waschplatz/Tankstelle mit dem Dampfstrahler säubern, ohne "Haarausfall" fürchten zu müssen.
Der bräunliche Farbton hat den Vorteil, das nicht jeder kleine Matschfleck sichtbar ist.

Das Gewicht bei dieser Größe beträgt etwa 5 kg......................ohne Matsch,


Volker ;-)

M846
04.02.2015, 13:47
Die haben wir in ganz groß als komplette Fußmatte im Fahrerhaus liegen.
Die kriegt man immer wieder sauber und die halten gut was aus.
Und wenn schrott dann billig eine neue holen.

clouliner1
04.02.2015, 17:17
moin,

habe seit Jahren eine waschbare Schmutzfangmatte. Bei mir bleibt nichts an seiner Stelle, deswegen habe ich sie mit Druckknöpfer fixiert.
Habe das Teil bestimmt schon 15x gewaschen und ist immer noch wie neu. http://shop.schwab.de/de/a-043658/Schmutzfangmatte

Deichrenner
04.02.2015, 19:25
Ich benutze den Rasenteppich aus dem Baumarkt. Den dünnsten den es gibt, breite 5 Meter x 2 Meter.
Ein Regenwasserfallrohr dient als Transportbehälter, unten sind Löcher gebohrt damit das Wasser ablaufen kann.
Er wird zusammen gerollt, egal wie naß....ausgebreitet trocknet er sehr schnell, kann danach abgekehrt werden.
Das Rohr ist bei mir am Fahrradträger befestigt.

13909

Hallo Montanus
Deine Idee ist Super. :gut:
Wie bekommst du das Rohr am Träger fest und wo hast du den passenden Deckel her ?
Ich würde mir das gerne auch bauen.