PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Video 8 / VHS- Reisefilme per Videograbber unter Win 7 digitalisieren- wie denn bloß?



schaschel
01.12.2014, 20:13
Ich habe noch etwa 25 Video8- Cassetten mit analogen Womo- Urlaubs- bzw. Reisefilmen, die ich gern auf den Rechner ziehen oder besser noch gleich auf DVD brennen würde. Leider bin ich am Rechner alles andere als eine Konifere und habe mir das leichter vorgestellt. In der Bucht ersteigerte ich einen Videograbber "Ezcap", auch als Easycap benannt zusammen mit einer offiziellen Software Show Biz 2 von Arc Soft. Mein Rechner ist von Feinkost Albrecht und etwa 3 oder 4 Jahre alt. Betriebssystem Windows 7 Home Premium 64 bit.

Nun sagt mir der Karton vom Videograbber, daß er bzw. seine Software zwar Win XP und Vista unterstützt, Win 7 ist hingegen nicht aufgeführt. Da ich nicht gleich sofort aufgebe, habe ich trotzdem herumversucht und kam zu dem laienhaften Schluß, daß die Gerätetreiber mit hoher Wahrscheinlichkeit richtig installiert sind, denn sowohl Programm von Arc Soft als auch die Computerverwaltung erkennen den Grabber als solchen- er arbeite auch fehlerfrei. Lags daran, daß Win 7 angebl. nicht unterstützt wird? Schnell eine Testversion von Corel Video Studio X 6 geladen- die soll Win 7 können. Kann sie auch. Ich aber wohl immer noch nicht. Beide Programme erkennen sofort "USB Device 2861", also den Grabber, aber beide sagen mir, daß der Grabber leider schon von einem anderen Programm aufgerufen wurde bzw. einmal nicht initialisiert werden kann.

Welches Programm um alles in der Welt blockiert denn da den Grabber? Mein Taskmanager mit seinen angezeigten Prozessen läßt mich nicht auf eine heiße Spur treffen. Ein einziges Mal habe ich, wie auch immer, Arc Soft Show Biz 2 dazu überreden können, mir das zur Aufnahme vorgesehene Videomaterial auf seinem Überwachungsmonitor zu zeigen, aber nur bis ich dann die Aufnahmetaste der Software gedrückt habe und auch nur auf dem Wege, sofort auf DVD zu brennen und nicht, das Ganze erst auf den Rechner zu ziehen. Zu einer aufgenommenen Datei ist es hierbei nicht gekommen.

Auch eine weitere Datei namens Debut Video sowieso von NCH Suite erkennt brav und sofort den lieben Grabber 2861, aber da ja schon ein anderes Programm auf ihn zugreife, unterhält sich Debut nicht mit ihm. Mittlerweile habe ich eine gute zweistellige Summe an Stunden vor dem Rechner gesessen, ohne auch nur eine Sekunde Video überspielt zu haben. Treiber und Software habe ich wohl bald zehnfach deinstalliert und wieder neu geladen, auch in unterschiedlichen Reihenfolgen. Die Fehlermeldung ändert sich nur, wenn ich den Grabber aus seinem USB- Steckplatz ziehe. Dann erkennt der Rechner folgerichtig, daß das Device nun weg sei. Ich erkenne aber hier bald gar nix mehr. Hat von Euch vielleicht noch jemand eine Idee, was ich da falsch mache? Die als Quelle fungierende Video8- Kamera scheidet als Quell des Fehlers aus- sie funktioniert tadellos, wie man an ihrem eigenen Monitor und Lautsprecher erkennen kann. Auch der Grabber dürfte als solcher funzen, denn sein Lämplein leuchtet und für ein paar Momente lieferte er ja auch ein Bild. Fehlerquellen durch Verbasteleien am Rechner scheiden aus- da ist alles original. Das ist zum Mäusemelken hier! Ich bitte um Hilfe.

dojojo
01.12.2014, 21:00
Hallo,

ich habe vor Jahren meine VHS-Filme direkt auf DVD kopiert, ohne PC. Vielleicht geht das Überspielen auf den PC mit DVD´s leichter.

uk1408
01.12.2014, 21:27
Hallo Saschel,

vor dieser Aufgabe stehe ich auch irgendwann. Ich habe dazu noch meine alte Sony-Kamera aufgehoben, die kann dann die 8-mm-Kasette direkt digital ausgeben. Dazu braucht es aber auch ein passendes Programm, ich bin dann nach einigem Suchen auf den Windows Movie Maker gekommen, den muss man erst mal (nach)installieren und der konnte dann capturen und als AVI speichern.
Ganz gut hat auch AMCap funktioniert, vielleicht erkennt das ja den Grabber.

schaschel
02.12.2014, 08:49
Moin, Uwe. Der von Dir genannte Movie Maker ist auf meinem Rechner bereits drauf. Erste Versuche damit ließen ihn nicht mit dem Grabber zusammenarbeiten. Ich muß mich mal ein wenig damit beschäftigen. Das kann doch nicht wahr sein, daß das nicht laufen will.

Moin, Johannes. Im Prinzip ist mir egal, ob die analogen Videos erst auf den Rechner und dann auf DVD´s oder gleich auf DVD´s kopiert werden. Das Problem ist, daß meine vorhandenen Programme mit diesem USB- Grabber einfach nicht zusammenarbeiten möchten. Und ohne Programm von Video8 analog gleich auf die DVD digital? Da wüßte ich nicht, wie das funktionieren soll. Mir gehen langsam meine Geistesblitze aus.

grschwarz
02.12.2014, 14:18
Hallo und guten Tag !

Am einfachsten wäre es, wenn Du eine digitale 8mm-Kamera hättest oder von irgendwoher leihen könntest. Die spielt die Filme direkt in den Computer zum Movie-Maker, so wie Uwe es oben erklärt hat. Ich capture die Filme mit Adobe Premiere, bearbeite damit auch die Filme.
Gruß
Rudolf

Luckyrider
02.12.2014, 14:33
Hast du mal auf die Internet Seite geschaut ob es dort vielleicht ein treiberupdate für win7 vorhanden ist ?
Oder vielleicht gibt es dort eine Support Seite wo es ein Forum gibt das dieses Problem schon mal behandelt hat .


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

dojojo
02.12.2014, 14:45
Hallo Schaschel,

ganz einfach, man verbinde den VHS-Recorder bzw. die Videokamera direkt mit dem DVD-Recorder. Ich weis jetzt nicht, in welcher Geschwindigkeit ein PC-Programm braucht. Direkt über Kabel ist es normale Abspielgeschwindigkeit.

wie schon erwähnt, machte ich alles ohne PC !!!!

schaschel
02.12.2014, 16:39
Hallo allerseits- da bin ich wieder! Fang ich mal beim Rudolf an: ein digitaler 8mm- Camcorder ist nicht verfügbar, auch nicht im Verwandten-/ Bekanntenkreis. Für das genannte Adobe Premiere werde ich mich kümmern, aber ich glaube, ich habe das (noch) nicht auf dem Rechner. Es ist eine gute, weitere Option- danke für den Tip.

Nun zu Andi: Eine Aktualisierung des Gerätetreibers habe ich bereits über die Computerverwaltung in Windows 7 bekommen können. Da ist eine Option drin, die nach Treiberupdates sucht und in diesem Falle auch gefunden hat. Der Rechner hat ansatzweise damit begonnen, sich mit dem Grabber zu unterhalten. Dazu später mehr, danke auch für diesen Tip.

Hallo Johannes- ich habe keinen DVD- Recorder. Mein Rechner mit seinem DVD- Laufwerk/ -Brenner ist mein Ziellaufwerk und die analoge Video8- Kamera die Quelle. Dazwischen hängt nun der Grabber und soll endlich grabben. Mit einer normalen Abspielgeschwindigkeit in Echtzeit rechne ich auch, denn schon die Kamera wird das gar nicht anders können.

Nun zu meinen weiteren Bemühungen: Der Tip mit dem Programm "AMCap" hat mich ein kleines Stück weitergebracht. Folgendes ist passiert: mit Hilfe dieses Programmes ist mir die Aufzeichnung eines meiner Filmchen gelungen. Soweit ich das begriffen habe (oder auch nicht?), hat die Software mir den Film von 10:16 Minuten Länge als .avi- Datei auf dem Rechner abgelegt. Ich konnte mir das Ergebnis sogar anschließend anschauen- aber eben nur das. Der Ton fehlt, ich darf noch weiterversuchen. Außerdem (ich konnte es erst gar nicht glauben) ist die Dateigröße des zehnminütigen tonlosen Filmes 11,8 Gigabyte. Für zehn Minuten zweieinhalb DVD´s voll machen? Gut- vielleicht geht es ja nach Konvertieren in ein anderes Dateiformat mit weniger Datenmenge- ich gehe mal davon aus. Ach ja- nach dem ersten Probelauf konnte ich bisher keine weiteren erfolgreichen Übertragungen schaffen. Aber immerhin- der Grabber und Windows 7 scheinen einen gemeinsamen Wortschatz zu haben.

Die Fehlermeldungen bis zu diesem Erfolg hatten fast ausschließlich dieselbe Aussage: Das Teil wird von einem anderen Programm benutzt oder ist nicht korrekt installiert. So kam ich auch zum Movie Maker von Windows- der ist auf meinem Rechner drauf und den hatte ich in Verdacht, den lieben Grabber zu blockieren. Fehlanzeige. Auch der Movie Maker mochte nicht mit dem Grabber reden, weil der schon von einem anderen Programm aufgerufen wurde.

"Der Computer hilft Dir bei der Lösung von Problemen, die Du ohne Computer gar nicht hättest."- Nichtsdestotrotz werde ich hier weiterkämpfen. Ich danke für alle erhaltenen Tips und freue mich auf jeden Hinweis, der mich hier weiterbringt.

Luckyrider
02.12.2014, 17:39
Der Tip mit dem Programm "AMCap" hat mich ein kleines Stück weitergebracht.....aber eben nur das. Der Ton fehlt,.

Hab dazu was gefunden :

"oder schau mal bei "Audio CaptureCapture im Glossar erklärt Filter" Wenn der Masterregler unten ist hasst du das Problem gefunden."

grschwarz
02.12.2014, 19:26
Guten Abend Schaschel !

Bei so vielen alten Kassetten würde sich m.E. ein digitaler 8mm-Camcorder lohnen. Im Moment ist bei E-bäh einer für rund 60 Euronen zu ersteigern. Wäre das evtl. eine Lösung ? Du benötigst aber auch ein Captureprogramm dazu.
Gruß aus dem Rheinland
Rudolf

schaschel
02.12.2014, 20:09
Hallo Rudolf- meine gute alte analoge Video8- Kamera tut es noch ganz prima. Ich kann von ihr zum VHS- Recorder oder auch zum TV hin die Filme überspielen bzw. auch sehen. Davon abgesehen möchte ich sie nicht nur im Erfolgsfalle weiter als Kamera nutzen. Darüber hinaus wüßte ich auch gar nicht, ob eine digitale 8mm Kamera sich mit den analog aufgenommenen Bändern verträgt. Weiter scheint es ja so zu sein, daß es vor mir auch schon anderen gelungen ist, analoge Videobänder zu digitalisieren. Das kann doch eigentlich kein Hexenwerk sein.

Während meinen Suchen im Netz zu meinen "Problemchen" bin ich auch wiederholt auf Hinweise gestoßen, die gerade den Typ meines Grabbers bzw. Nachbauten davon qualitativ nicht immer gut dastehen lassen. Solche Kritiken sind nicht immer leicht zu durchblicken und weil ich ja zumindest schon mal bewegte Bilder gesehen habe, bin ich noch zuversichtlich. Aufgeben kommt nicht in Frage. Vielleicht bin ich rechnermäßig noch ein wenig zu dumm zum zum oder ich habe tatsächlich einen Problemgrabber erwischt.

Das Dumme ist: ich konnte meinen Teilerfolg einer tonlosen Aufnahme nicht mehr wiederholen geschweige denn verbessern. Die LED am Gerät leuchtet, aber es kommen nur noch Fehlermeldungen. Mag auch sein, daß ich die nötigen Schritte dahin einfach nicht mehr zusammenkriege- ich weiß es nicht.