PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn High-Clas-WoMo, auf welchen Luxus kann man verzichten?



Flymuckl
16.09.2014, 00:11
Hallo,
mich würde mal interessieren, auf welchen Luxus Ihr verzichten wollt, oder nicht verzichten könntet.
Es spielt keine Rolle, ob Ihr mit dem Gedanken spielt, oder nur davon träumt, oder Ihr es Euch leisten könnt, oder nicht.
Alleinig der Gedanke, was würde ich unbedingt brauchen, oder nicht, ist ausschlaggebend.
Hier sind also alle angesprochen, die Ihre Wünsche, oder No-Go`s mal aussprechen wollen.
Auch Wünsche, die ausgefallen sind, sind hier erwünscht.
Bitte schreibt auch eine Begründung dazu, damit Andere verstehen können, warum.

Ich fang mal mit zwei Beispielen. an

auf eine Badewanne kann ich verzichten, da meine Familie sowieso nur duscht und es zudem mit enorm hohem Wasserverbrauch
verbunden ist.

Eine große Solaranlage ist mir wichtig, da ich sehr oft autark unterwegs bin

etc., etc.........

Also zeigt mal Eure Prioritäten.

MobilLoewe
16.09.2014, 00:42
Hallo Flymucki (ein Vorname wäre nett),

ich verstehe das Thema nicht so recht... :gruebel: Selbst wenn ich das Geld hätte, auf ein High Class WoMo kann ich verzichten, z.B. auf einen Morello. Da ist aus meiner Sicht soviel überflüssiger serienmäßiger Luxus drin, den ich nicht brauche. Und eine Solaranlage ist kein Luxus...

pan
16.09.2014, 07:05
Richtig! Zumal immer mehr schönste Strecken Gewichts-beschränkt (3,5to) werden/sind,Wenderadien nicht zu vergessen.
Halte 4-4,25 to 2-Achser für 3,5 to Mimikri am besten für geeignet, opt. Alk oder TI mit max.7m, , will man Zuladung u. Mobilität miteinander verbinden. Gruß Richi

Acki
16.09.2014, 08:00
Das gibt dann wohl einen "Dickschiff-Thread" .... :greenjumpers:

pan
16.09.2014, 08:07
Nö, war nur so nebenbei. Gruß Richi

M846
16.09.2014, 08:47
Na da geht aber viel Durcheinander.
Einen Thread mit Gewicht haben wir und einen mit Länge haben wir auch.
Und was Luxus ist, das ist doch für jeden was anders.
Für den einen ist es die ALDE Heizung, für den anderen ein großer Kühlschrank und der nächste hält Automatik für Luxus.

Flymuckl
16.09.2014, 09:26
iMorgen,
ich weis jetzt nicht, was schwer zu verstehen ist und es spielt auch keine Rolle wie groß, lang, oder hoch das WoMo sein soll.
Sondern um Ausstattung und nicht um Gewicht. Lassen wir das mal alles außen vor.
Nein, die Frage war, auf welche Ausstattungsmerkmale könnt Ihr verzichten und welche sollten Eurer Meinung nach nicht fehlen.
Dass da jeder andere Vorstellungen hat ist mir bewusst, darum frag ich hier die Einzelnen.
Es ist auch egal, ob das dann alles in ein 3m, oder 20m Teil passt, ob es 2to, oder 20to hat, ob ich damit überhaupt noch um die Kurve komme, oder nicht.
Einfach nur angeben, was Eure Wünsche sind.
So, denke, wenn ich mich am Anfang falsch ausgedrückt haben sollte, dürfte meine Frage jetzt klarer sein.
Gruß
Harry

Acki
16.09.2014, 10:42
Harry
Was ist der tiefere Sinn? Was willst Du damit herausholen?
Oder nur Beschäftigungstherapie??

MobilLoewe
16.09.2014, 11:51
Harry
Was ist der tiefere Sinn? Was willst Du damit herausholen?
Oder nur Beschäftigungstherapie??

Hallo Acki, das frage ich mich auch.

Gruß
Bernd

M846
16.09.2014, 12:56
Zeigen was er für einen Luxus er serienmäßig hat ;-)

rundefan
16.09.2014, 13:05
Dann schreib ich mal etwas, auch wenn anderen hier der Sinn nicht erkennbar ist:

1. ich könnte auf die sogenannte Ambiente-Beleutung verzichten. Die erstaunlicherweise bei den wirklichen high-class Mobilen ( Vario , Ketterer, AK oder Volkner) auch nicht angeboten wird.

2. wie kürzlich auf einem SP an einem großen Ami gesehen, könnte ich auf ein hinter einer Außenklappe eingebautes 40" TV oder eine Aussenbeschallung mit Audio-Anlage verzichten

3. mir würde ein nicht eingebauter Generator nicht wirklich fehlen, aber da wäre sicher auch die gesamte Elektrik bzw. die Batterietechnologie noch einmal überdenkungwürdig. Bleibatterien sind halt nicht mehr der alleinige Stand der Technik.

4. Klima-Anlage, weil bei unseren üblichen Reisezielen im Norden Europas oder in der wirklichen Frühsaison ( März bis Mai ) die Temperaturen auch in Südfrankreich nicht so sind, dass man sie nicht ertragen kann.

Nicht verzichten möchte ich auf eine wirklich ausreichende PV-Anlage und ausreichende Batteriekapazität, einen Scharzwassertank in wirklich ausreichender Größe so ab 250 l und dazu passende Wassertanks, eine dem Komfort eines High-Class-Mobils angepasste Heizungsanlage als Kombination aus einer Warmwasser-Heizung wie z.B. Alde und zusätzlich eine/zwei weitere unabhängige Heizungen. Damit ist schnelles Aufheizen möglich, danach dann den Genuss der Warmwasser-Heizung.
Nicht verzichten möchte ich bei einem solchen Mobil auch auf den Heckantrieb, ggf. auch nicht auf eine Wirbelstrombremse

Da aber die gesamte Frage eigentlich in die falsche Richtung geht, hier meine wirkliche Ansicht zu High-Class-Mobilen: Jeder, der sich für einen hohen sechstselligen Betrag ein Freizeitfahrzeug anschafft/ anschaffen kann, stellt sich dies unter Beratung durch den Verkaufsberater des Herstellers eigenständig zusammen. Möchte er also z.B. eine Autogarage, dann ist nur die Frage noch zu beantworten wo? am Heck oder zwischen den Achsen? Tankkapazitäten usw. sind eigentlich nie eine Diskussion, weil einfach vorhanden. Auch stellt sich den wenigsten Käufern die Frage nach dem zGG. denn man hat entweder schon den entsprechenden Führerschein, oder man macht ihn eben noch. Was mich nur wundert ist eher die Tatsache, das solche Mobile, ähnlich dem PKW, nach 3, max. 5 Jahren für einen Bruchteil der Beschaffungskosten wieder zum Verkauf anstehen.

Flymuckl
16.09.2014, 13:39
Hallo Acki, das frage ich mich auch.

Gruß
Bernd

weder noch, mich interessiert es einfach was die Leute heute als Luxus, im Gegensatz zu früheren Zeiten ansehen, oder was heut zu Tage wirklich wichtig ist.
Auch erfahrene Nutzer, die unbedingt etwas einbauen haben lassen, was sie jetzt als unnütz ansehen, sind interessant.
Nur durch Erfahrung wird man schlauer.

clouliner1
16.09.2014, 13:39
Moin,

ich hatte hier schon mal einen Thread eröffnet, mit den "Extras" die ich nicht brauche. Finde ihn nur selber nicht wieder.
Aber nur weil ich irgendwas nicht gut finde, heisst es ja nicht, dass der Andere es auch nicht mag. Sonst würden ja keine Geschirrspüler, Hubstützanlagen, Staubsaugeranlagen, ein 3. Fernseher usw. in Womos verkauft und eingebaut.

Flymuckl
16.09.2014, 13:47
Zeigen was er für einen Luxus er serienmäßig hat ;-)

das war jetzt nicht mein Ziel

MobilLoewe
16.09.2014, 14:15
Moin,

ich hatte hier schon mal einen Thread eröffnet, mit den "Extras" die ich nicht brauche. Finde ihn nur selber nicht wieder. ...

Hallo Thomas,

meinst Du diesen hier? Was ist Luxus im Reisemobil? (https://www.promobil.de/forum/threads/30868-Was-ist-Luxus-im-Reisemobil)

Gruß
Bernd

Flymuckl
16.09.2014, 14:24
so, nun mal ich,
was ich nicht brauche ist eine Keramik-Toilette mit Zerhacker, hab es geschafft, in 21 Jahren sie nur ein paar mal in Notsituationen zu benutzen.
Einen Generator brauch ich auch nicht, die Autarkheit hat bis jetzt immer gereicht. Auch Hydraulikstützen sind nur sinnvoll, wenn man mehr als zu zweit ist.
Ambiente-Beleuchtung ist auch kein muss, sowie ein zu großes Wohnzimmer, wenn man eh nur zu zweit ist. Alkoven hatte ich zu lange, nie wieder.
Klimaanlage, nur wenn man nur in heißen Gefilden unterwegs ist und dann aber auch nur eine.
Soundanlage, brauch ich auch nicht unbedingt und auch kein Leder. Eine Spühlmaschine ist für mich witzlos und eine WM brauch ich auch nicht.
Was ich mir wünsche ist ein großes Bad und Schlafzimmer, da dies die am meisten genutzten Räume bei mir sind. Küche ist vielleicht auch noch wichtig und ein großer Kühlschrank. Was ich diesen Sommer vermisst habe war ein Außenanschluß für einen Fernseher. Wird mir das nächste Jahr wahrscheinlich nicht abgehen. Alde Heizung ist was feines und Solar sowieso. Große Tanks, in jeder Hinsicht und hohe Batteriekapazität wären auch nicht schlecht.

Gruß
Harry

clouliner1
16.09.2014, 14:33
Hallo Thomas,

meinst Du diesen hier? Was ist Luxus im Reisemobil? (https://www.promobil.de/forum/threads/30868-Was-ist-Luxus-im-Reisemobil)

Gruß
Bernd

Hallo Bernd,

nein, ist es wohl nicht. Aber danke für`s suchen.

Waldbauer
16.09.2014, 16:17
Es wird wirklich langsam zeit dass auch in der High-Class-Ebene ein Selbstausbaumobil kreiert wird. Großer Kasten auf einem adäquaten Fahrgestell und dann Module reinstellen. Da ließe sich dann jeder überflüssige Schnickschnack vermeiden.
IKEA könnte dabei hilfreich sein.
Oder das Ehepaar Schleinkofer.
Eigentlich müßte es das doch schon irgendwo geben, große Kiste mit einfachstem Möbelbau.
Wenn einer keinen Luxus braucht tuts das doch.
Ich lernte vor vielen Jahren auf der Insel Krk mal einen kennen, er war mit einem amerikanischen 12-Meter-Fahrzeug mit Fenstern unterwegs, war ursprünglich ein Messebus eines Lackfabrikanten, der Besitzer hatte das Fahrzeug für DM 5000,- gekauft, die Möblierung war zu 90% aus dem Möbelhaus. Ob die Möbel anständig befestigt waren weiß ich nicht.
Die Motorisierung hat jedenfalls gepasst, 5,7-Liter V8-Benziner.

MobilLoewe
16.09.2014, 16:18
so, nun mal ich,
was ich nicht brauche ist eine Keramik-Toilette mit Zerhacker, hab es geschafft, in 21 Jahren sie nur ein paar mal in Notsituationen zu benutzen. ...

Das ist wahrer Snobismus, im High-Class-Mobil auf die Toilette zu verzichten... :wall:

MobilLoewe
16.09.2014, 16:26
... Was ich mir wünsche ist ein großes Bad und Schlafzimmer, da dies die am meisten genutzten Räume bei mir sind....

Die Frage war ja eigentlich anders gestellt, worauf kann man verzichten. Nur mal so, Nutzung Schlafzimmer ca. 8 bis 9 Stunden, Bad ca. 3/4 Stunde täglich, großzügig gerechnet max. 9 bis 10 Stunden... im Wohnraum verbleiben wie viel Stunden? :gruebel:

MobilLoewe
17.09.2014, 15:39
Hallo Bernd,

nein, ist es wohl nicht. Aber danke für`s suchen.

Thomas, das wird das Thema sein. Was ich alles NICHT brauche! (https://www.promobil.de/forum/threads/33026-Was-ich-alles-NICHT-brauche%21) (beim aufräumen gefunden)

Gruß
Bernd