PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zusatzscheinwerfer



BRB-Stefan
23.01.2014, 14:34
Hallo zusammen!

Es ist nicht so, das ich im Dunklen nicht genug sehe. Die Scheinwerfer sind ausreichend.
Im Grunde kann ich mich gar nicht beschweren und doch hätte ich gern Zusatzscheinwerfer.

Gerade an Integrierten ist es gar nicht so einfach Scheinwerfer zu finden, die sich in die Fahrzeugfront integrieren, denn ich möchte auf keinen Fall den Eindruck erwecken demnächst eine Rally fahren zu wollen.

Im letzten Urlaub habe ich diese skandinavische Lösung entdeckt.
Das gefällt mir!

10286

Leider konnte ich diese gerade Anzahl an Leuchten nur an diesem Fahrzeug finden.
Sofort bei "Biltema (http://www.biltema.se/sv/)" eingekehrt, konnte ich nur diese beiden Modelle finden:

http://www.biltema.se/ProductImages/42/small/42-373_s.jpg http://www.biltema.se/ProductImages/42/small/42-374_s.jpg
(auch in N, Fin und DK habe ich ohne Ergebnis online gesucht)

In Deutschland gibt es als kleine Fernscheinwerfer Hella (FF 75 H7):
http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRP5t6VsOI1XJqbMKSx1ricjDWkfMpyM EyIo17HHpNeY9S_vfxDQmMlUw


Weiß jemand von euch zufällig, wo ich die "unter dem Nummernschild-Leuchten" herbekommen kann?
... oder hat einer sogar Erfahrungen damit?

Vielleicht ist aber auch Hella die bessere Wahl, denn wenn sie schon dran sind, sollen sie auch Wirkungsvoll sein ...

Bitte helft mir und bringt Licht ins Dunkel ;)

MobilLoewe
23.01.2014, 15:33
... denn ich möchte auf keinen Fall den Eindruck erwecken demnächst eine Rally fahren zu wollen. ...

Stefan, helfen kann ich Dir nicht, aber es lebe die Unterschiedlichkeit!

10287

Die 4 Zusatzscheinwerfer (2 Breitscheinwerfer analog Nebel und 2 Xenon-Fernlicht) am Alkoven waren serienmäßig und liefern wahnsinniges Licht! Also nach Xenon Ausschau halten!

Viele Grüße
Bernd

Jabs
23.01.2014, 15:36
Hallo Stefan, kann Bernd nur zustimmen. Xenon gibt es heute serienmäßig - habe ich gleich mitbestellt. Ob Xenon nachrüsten geht ? Grüße Jürgen

brainless
23.01.2014, 15:52
Die skandinavische Lösung mit 4 Scheinwerfern in Wagenmitte ist bei uns nicht erlaubt.
Sowohl Mindestabstand zum äußeren Umriss des Fahrzeugs, zur Fahrbahn (min und max) und auch zueinander sind klar definiert.
Zum Beispiel dürfen zwei Scheinwerfer nicht so nah zueinander plaziert sein, daß der Gegenverkehr nur ein Licht wahrnimmt (bei zweispurigen Fahrzeugen).
Xenonscheinwerfer dürfen nur dann nachgerüstet werden, wenn eine Reinigungsanlage für die Streuscheibe vorhanden ist und natürlich auch eine Leuchtweitenregulierung.

Zusatzscheinwerfer mit Xenonlampen könnten erlaubt sein, wenn sie als so genannte Arbeitsscheinwerfer definiert sind - dann dürfen sie allerdings nicht im öffentlichen Strassenverkehr benutzt werden,


Volker ;-)

BRB-Stefan
23.01.2014, 16:19
Zum Beispiel dürfen zwei Scheinwerfer nicht so nah zueinander plaziert sein, daß der Gegenverkehr nur ein Licht wahrnimmt (bei zweispurigen Fahrzeugen)
Naja Volker bei Zusatzscheinwerfer würden die Originalen Hauptscheinwerfer ja weiterhin leuchten.
... aber ok - das ist eben das Gesetz.

Ich bleibe gespannt ...

Stefan

raidy
23.01.2014, 16:36
Wie wäre es damit: http://www.ebay.de/itm/Hella-XENON-Comet-200-Fernscheinwerfer-Set-Zusatzscheinwerfer-1F4-007-893-871-/321298366308

Alaska
23.01.2014, 17:14
Vorsicht mit Xenon! Diese Scheinwerfer sind nicht ganz ungefährlich beim wechsel des Leuchtmittels.Nach einem tödlichen Unfall letztes Jahr gibt es eine Dienstanweisung das nur noch die Werkstatt an diesen Scheinwerfern arbeiten darf.Die für Xenon erforderlichen hohen Spannungen sind nicht zu unterschätzen.

Gruß Arno

MobilLoewe
23.01.2014, 18:29
... Zusatzscheinwerfer mit Xenonlampen könnten erlaubt sein, wenn sie als so genannte Arbeitsscheinwerfer definiert sind - dann dürfen sie allerdings nicht im öffentlichen Strassenverkehr benutzt werden, ...

Stimmt Volker, ich führe die Abdeckung auch immer brav im Mobil mit...

Gruß
Bernd

willy13
23.01.2014, 18:35
Also Bernd nichts gegen Dein Lämpchen am Bimobil, aber Nebellampen bringen erst richtig etwas bei Nebel wenn sie so tief wie möglich montiert sind, und nahe am Boden unter dem Nebel leuchten. Bei Deinem Bimobil wird es im Nebelfall nichts bringen, Du wirst nur eine weiße Wand sehen, da wird Dir das Standlicht mehr helfen.


In wie weit die Anbringung an Deinem Fahrzeug zulässig ist, gibt es verschiedene Vorschriften, so schreibt Hella

Nebelscheinwerfer
Gilt für:Anbringung: Zulässig für alle Kfz.-Klassen.
Anbauhöhe:
Nicht höher als die Scheinwerfer für Abblendlicht,
min. 250 mm über dem Boden.
Bei M
1
-Fz. und N
1
-Fz. max. 800 mm über dem Boden.
Bei allen anderen Kfz.-Klassen max. 1.200 mm, nur bei N
3G
bis 1.500 mm zulässig.
Anbaubreite:
Max. 400 mm vom äußersten Punkt der Fahrzeugbreite.
Elektrische Schaltung:
Sie müssen unabhängig von Fern- und Abblendlicht
geschaltet werden können.
Einschaltkontrolle:
Vorgeschrieben. Eine unabhängiges nicht blinkendes
Warnlicht.
Sonstige Vorschriften:
Sonderreglung in Verbindung mit Scheinwerfern der
R123 (AFS)

MobilLoewe
23.01.2014, 18:38
Stimmt Willy, Nebelleuchten hat auch der Sprinter, die dort oben sind halt "Breitleuchten", die bei Nebel nichts taugen, das ist mir klar. Schon getestet, aber in völliger Dunkelheit leuchten die Dinger auch den Straßenrand bestens aus, auch in Kurven hilfreich.

Gruß
Bernd

Nachtrag: Das Mobil ist mit den leuchten so TÜV abgenommen.

Kleiner_Rumtreiber
23.01.2014, 22:37
Das Wechseln der Xenon-Scheinwerfer sollte eigentlich keine Gefahr darstellen. Die Geräte der Hella schalten nach ein paar Zündversuchen ab und daher sollte eigentlich nichts passieren, da das Gerät erst nach einem Neustart (Spannung aus und wieder an) wieder neu zünden will. Das war zumindest bei den ersten Generationen der Fall und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Feature weggefallen ist.
Ein Nachrüsten von Xenon-Scheinwerfern ist normalerweise extrem teuer und wird daher kaum gemacht...

Schwadi
24.01.2014, 23:41
Soweit ich sehe ist Xenon auch nicht mehr up to date. LED Lampen sind wesentlich einfacher und bringen gleiche Leistung


Liebe Grüße
Günter

Kleiner_Rumtreiber
25.01.2014, 13:55
Xenon ist tatsächlich technisch von den LEDs abgelöst worden - günstiger, geringerer Stromverbrauch, höhere Lebensdauer und dann die Designmöglichkeiten. Die Lebensdauervoteile sind allerdings im PKW-Bereich kein großes Argument, da 35W Xenon eine Lebensdauer von ca. 2500h hat. Wenn man die Scheinwerfer immer anschaltet, sollten die dann länger als 120000 km halten, nur bei Nachtbetrieb oder schlechter Witterung eher über 200000km.
Die LEDs haben noch Schwierigkeiten im Bereich Fernscheinwerfer mitzuhalten, geht aber auch inzwischen, da reicht es aber nicht nur ein paar LEDs zusammenzunageln, sondern hier muss neben dem optischen System auch das Wärmemanagment stimmen...
LED-Systeme sind aber leichter nachzurüsten als Xenon-Systeme, da hier keine Reinigungssysteme erforderlich sind.