PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waschbürsten - Hand aufs Herz was benutzt Ihr und was taugen die Dinger wirklich?



eddy_muc
20.01.2014, 18:12
Hallo zusammen,
Fragen über Fragen, und ihr habt die Antworten, in dem Fall wahrscheinlich in der Garage.

Welche Waschbürsten benutzt Ihr und was taugen die Dinger wirklich (Hand aufs Herz)
Man(n) hört und ließt von Undichtigkeiten an den Anschlüssen, sich verdrehenden Stilen und anschließenden Unrichtigkeiten, mehr Wasser auf dem Putzer als am Fahrzeug, und so weiter, die Klagen reichen weit.


Was benutzt Ihr und wie teuer und gut sind Eure Bürsten wirklich ??


Danke und Gruß
Jörg

reisemobil
20.01.2014, 18:30
Hallo Jörg,
wir waschen unseren Carthago fast immer mir einer Waschbürste und heißem Wasser. Allerdings nicht Daheim sondern an einer SB Waschanlage in der Nähe. Zum Fabrikat der eigentlichen Waschbürste kann ich deshalb nichts sagen. Mit der Waschbürste bekommen wir sogar die Regenstreifen gut ab, denn unser Mobil parkt im Freien. Sehr praktisch finde ich auch den langen Stiel, so kommt man ohne Probleme bis oben. Mir ist keine Alternative bekannt, womit das Fahrzeug sich schneller und problemloser selbst Reinigen lässt.

Gruß Michael

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

raidy
20.01.2014, 18:34
Man verzeihe mit meinen Ton, aber hier sprichst du bei mir ein rotes Tuch an: Alle Waschbürsten sind SCHEIßE!

Ich habe alle durch, von 5€ bis ~100€. Alle sind kaputt gegangen.
Entweder hält unten der Schlauchanschluss nicht mehr, oder die Bürste dreht sich dauernd vom Gewinde oder bricht aus der Halterung oder der Ein-/Ausschaltknopf wird undicht/bricht ab/klemmt oder die Längenverschiebung ist undicht/klemmt/verdreht sich.
Ich träume von einer brauchbaren Waschbürste. Ich habe noch keine gefunden. Selbst die von Gardena und Kärcher sind Müll.
Ich wasche nur zu Hause, da ich nur mit heißem Wasser von der Sonne und ohne Chemie abwasche.

Man entschuldige mit das Wort SCHEI...BE.

Travelboy
20.01.2014, 18:39
Hallo Jörg,
ich hab diese Waschbürste mit Teleskopstab http://www.amazon.de/gp/product/B002SJORT6/ref=oh_details_o06_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

Ok, die Verbindungen musste auch erst einmal richtig abdichten und fest ziehen, aber dann kommt das Wasser auch da raus wo es soll.

Der Teleskopstab ist rechtstabil und die Borsten der Bürste sind schön wie, so das der Lack keine Kratzer bekommt.

Bin damit ganz zufrieden.

Volker

eddy_muc
20.01.2014, 18:40
Man verzeihe mit meinen Ton, aber hier sprichst du bei mir ein rotes Tuch an: Alle Waschbürsten sind SCHEIßE!

Ich habe alle durch, von 5€ bis ~100€. Alle sind kaputt gegangen.
Entweder hält unten der Schlauchanschluss nicht mehr, oder die Bürste dreht sich dauernd vom Gewinde oder bricht aus der Halterung oder der Ein-/Ausschaltknopf wird undicht/bricht ab/klemmt oder die Längenverschiebung ist undicht/klemmt/verdreht sich.
Ich träume von einer brauchbaren Waschbürste. Ich habe noch keine gefunden. Selbst die von Gardena und Kärcher sind Müll.
Ich wasche nur zu Hause, da ich nur mit heißem Wasser von der Sonne und ohne Chemie abwasche.

Man entschuldige mit das Wort SCHEI...BE.

Ja und genau das denke ich mir :-( das der Kram ned benutzbar ist und ich tu mir echt schwer eine rauszusuchen und zu kaufen :-( aber ich bin auf weitere Antworten gespannt

hallo Travelboy,
die hab ich auch schon gesehen, leider hab ich auch gesehen das die oben nur gepresst ist und ich denke das ist eine Frage der zeit bis sich das ausleiert ? das Gewinde könnte man noch mit Dichtband gegen verdrehen sichern oder mit Kleber. wie taugt dabei der Wasserregulierer?

clouliner1
20.01.2014, 18:59
Moin,
bin seit Jahren mit meinen Vikan-Bürsten zufrieden. Wasserdurchlauf habe ich nicht, ist mir zu unhandlich.
Vikan: https://www.autoteile-schork.de/Shop/Reinigungsgeraete-Hygiene-Haushaltswaren/Vikan/Buersten/8339,de,87800

Gruß
Thomas

Frenzi
20.01.2014, 19:11
Ich habe diese Bürste (http://www.amazon.de/ProPlus-150684-Waschb%C3%BCrsten-mit-Teleskopstiel/dp/B004Z4HWUS/ref=sr_1_1?s=automotive&ie=UTF8&qid=1390237261&sr=1-1&keywords=waschb%C3%BCrste+mit+teleskopstiel). Alle deine Vorurteile treffen auf sie zu.

Anschlussstück aus Plastik mit Plastikgewinde löst sich, Teleskop schiebt sich zusammen, Bürste verdreht sich, Wasser tritt im Teleskopbereich aus. Deswegen benutze ich sie ohne Wasserschlauch, ist viel zu unhandlich.

Travelboy
20.01.2014, 19:29
Ja und genau das denke ich mir :-( das der Kram ned benutzbar ist und ich tu mir echt schwer eine rauszusuchen und zu kaufen :-( aber ich bin auf weitere Antworten gespannt

hallo Travelboy,
die hab ich auch schon gesehen, leider hab ich auch gesehen das die oben nur gepresst ist und ich denke das ist eine Frage der zeit bis sich das ausleiert ? das Gewinde könnte man noch mit Dichtband gegen verdrehen sichern oder mit Kleber. wie taugt dabei der Wasserregulierer?

Hi,
meine Bürste hat ein konisches Gewinde, wie Du schon sagst, mit Dichtband und ordentlich fest (kurz vor ab) drehen dann ist die Verbindung dicht. Den Wasserregulierer nutze ich nur zum Wasser EIN-, Ausschalten.
Einzig der Teleskopstiel beim Zusammenschieben unter Wasserdruck - da kommt dann doch einiges heraus und der Schlauchanschluss, der löst sich auch des Öfteren.
Aber die Bürste selbst ist phantastisch.

Volker

Waldbauer
20.01.2014, 19:36
Ich habe auch so ein Ding, als ich es gekauft habe hieß es noch "Buswascher". Es wäre schon überall dicht, mit Schlauch dran ist es mir aber zu unhandlich. Deshalb : Womo wird mit Schlauch abgespritzt, also eingeweicht, dann kommt der Eimer mit warmem Wasser und Autoshampoo drin, die Bürste wird oft eingetaucht und dann geht es Seite für Seite ans Abbürsten. Nach dem Abbürsten wird natürlich sofort mit dem Schlauch nachgespült.
Klappt gut, Womo wird sauber.
Nur auf dem Dach ist es etwas mühsam. Seit das Dach nach einem Hagelschaden mit Durabull beschichtet wurde läßt es sich wegen der rauen Oberfläche nicht so gut reinigen.
Ausserdem habe ich eine Vorsatzbürste zum WAP- Hochdruckreiniger, das mittlere Teil rotiert wenn der Wasserdruck kommt. Taugt nix.

SeewolfPK
20.01.2014, 19:54
Ich bin mit http://www.gardena.com/de/bewasserung/reinigungssystem/autowasch-set/ gut zufrieden.
Die beigefügten Shampootabletten habe ich allerdings nie benutzt, da ich mit Eddy reinige/konserviere und deshalb meistens nur mit klarem Wasser abspüle.

Womo-Pit
20.01.2014, 20:06
Ich habe noch keine Waschbürste erlebt, die mich langfristig überzeugt hätte. Ich nehme jetzt den Schlauch, spritze das Fahrzeug ab und wische dann mit einem Haushaltswischer nach, den ich mit dem passenden Reinigungsmittel eingesprüht habe.

goldmund46
20.01.2014, 20:16
Hallo Gemeinde!

Da bin ich aber beruhigt, dass es Euch auch so geht wie mir! Waschbürste mit Schlauch ist Mist! Deshalb: Waschbürste mit Frischwasser-Schüssel zur Vor-Reinigung, dann eddypflege per Gartenspritze einsprühen und ein paar Minuten später mit Microfaser-Tuch abreiben und abschliessend mit Konservierer - wieder mit Gartenspritze - einsprühen.

Und gut iss - auch die Regenstreifen! O.k. - gelegentlich hilft bei den Regenstreifen etwas Handarbeit...

MobilLoewe
20.01.2014, 20:48
Hallo zusammen,

ich reinige das Mobil in der Regel nur mit klarem Wasser, bei stärkerer Verschmutzung ab in die Lkw-Waschanlage. Ich habe zwei Teleskopbürsten, eine preiswerte, die ich im Mobil habe und eine "bessere" Zuhause. Klappt mit beiden einigermaßen, komme damit klar.

Womo-Pit
20.01.2014, 20:51
Ausnahmen bestätigen die Regel. Welche Marke?

MobilLoewe
20.01.2014, 20:59
Gardena Combisystem Alu 160 bis 265 cm, bestimmt so 7 bis 8 Jahre alt.

Gruß
MobilLoewe

randonneur
20.01.2014, 21:23
Benutze seit ca. 40 Jahren ein und diesselbe Waschbürste von Vorwerk.

Die Bürste hat einen Alustiel mit daran befestigtem Alukopf worüber der Bürstenkopf mit echten Borsten übergezogen wird.

Habe den Bürstenkopf erst einmal (vor ca 20 Jahren) austauschen müssen (wird einfach mit der Hand ab u. aufgezogen) und benutze seit dem den alten, mit den kurzen Borsten, als Felgenbürste.

Die Bürste hat mal über 100DM und der Bürstenkopf über 50DM gekostet.

Die Bürste war und ist kein Schnäppchen! aber war mir bis Heute jeden Pfennig wert!

Es gibt m.M.n. momentan keine bessere Buswaschbürste auf dem Markt.

Achtung: Ich arbeite nicht bei VORWERK und habe auch keine Anteile!

Mit WOMObilem Gruß

Hans

raidy
20.01.2014, 21:53
Vorwerk: Teuer aber das Beste!

Alaska
20.01.2014, 22:10
Ich benutze eine Waschbürste aus dem LKW Bereich,Teleskopstiel und start-stop Möglichkeit,Schlauchkupplung Gardena System.Das Wasser wird von einer Gartenpumpe aus den Regenwassertanks gesaugt.Vor der eigentlichen Wäsche schmiere ich das Womo mit einem Vileda Badreiniger auf den ich Schmierseife schütte ein,danach Bürstenreinigung und dann ausgiebig abspritzen.Funktioniert seit 3 Jahren bestens.

Gruß Arno

eddy_muc
21.01.2014, 09:49
Hallo zusammen,
:wave: DANKE:wave:
für die ehrlichen Antworten, aber ich hatte so was befürchtet.
Da muss ich mal schauen was ich mache. dann wird’s doch eher eine ohne Wasseranschluss und dafür einen Eimer in den man eintauchen kann.
ich hab so eine Bürste momentan von Kärcher. Die ist echt toll kommt jede Menge Wasser und es funktioniert sogar einigermaßen wäre da nicht das Gewicht was dir nach kurzer Zeit das Blut in die Schultern treibt. Das ist wie Krafttraining. Nicht das es mir schaden würde, aber in dem Rhythmus (alle 2-3 Wochen) in dem ich den EDDY putze ist es doch zuviel des Guten. Bin halt viel unterwegs damit und der Autobahndreck ist nicht wirklich schön anzusehen.

Nochmal vielen Dank und Gruß aus Darmstadt

Jörg

BRB-Stefan
21.01.2014, 10:01
Ich wasche auch mit dieser Bürste.
http://ecx.images-amazon.com/images/I/61qs%2B5N8rpL._SL1500_.jpg

Wir haben in der Nähe eine Tankstelle, die haben einen Dampfstrahler und ich habe den Eimer dabei ...
Das klappt ganz prima und Mobilwaschen kostet so ca 45 Minuten und ca. 6,- €.
Die Bürste selber habe ich jetzt seit 2010 und schließe aber kein Wasser hinten an.

Ich mache immer eine Kappe von einem Autowaschzeug in den Wascheimer, ich glaube das Zeug ist von Johnson.

Travelboy
21.01.2014, 12:03
Hallo Stafan,
zum Glück hast Du den Stiel nicht ausgezogen, hätte sonst nicht mehr auf meinen Monitor gepasst :thumright

Volker

Chief_U
21.01.2014, 14:34
Hallo,

mir hat vor 20J zu Beginn meiner Selbständigkeit ein Vertreter damals einen Microfaser-Waschhandschuh verkauft, der tut heute noch seine Dienste. Fliegenreste etc gehen damit wunderbar weg. Eine Waschbürste brauch ich nur für die Hutze über dem Fahrerhaus, da komm ich nicht ganz mit der Hand hin. Hab da so ein Haushaltsteil, geht so. Dach und Seitenwände mach ich per Hand, ist gründlicher. Dafür kaufte ich mir vor einem Jahr eine kleine Rüstung, die mir die Reinigung des Daches ermöglicht..
Meinen GFK-Aufbau habe ich letztes Frühjahr mit dem von Frankia empfohlenen Mittel versiegelt (2 Feierabende kräftig schwitzen). Da geht der Dreck beim Waschen sehr leicht weg. Auch nach dem Klarspülen sind kaum noch Wasserperlen auf der Oberfläche.

BRB-Stefan
21.01.2014, 14:55
:D
Volker - jetzt tut mir schon der Bauch weh vor lauter lachen!!!!
(ich wollte das Bild noch kleiner machen, aber habe nicht mehr dran gedacht)

:greenjumpers:
... ich krieg mich gar nicht mehr ein ...

Stefan

eddy_muc
21.01.2014, 20:50
Hallo zusammen,
so der Knoten ist geplatzt, hab mir die Bürste vom Kärcher geholt, die weiche breite :-)

Dann kann ich mit oder ohne Wasser putzen und ich kann, weil ich den Kärcher eh brauche, direkt das Ding anschließen. und ich hab zwei!! Spritzer für die EDDY-Reinigungssuppe :greenjumpers:
jetzt kann der Dreck kommen ich bin bewaffnet :-)


Gruß aus Darmstadt
Jörg

Alaska
21.01.2014, 22:20
Hallo,Stephan

Genau diese Bürste benutze ich auch,mitgebracht habe ich die vom Autohof Geiselwind,funzt bestens.Werde mir dieses Jahr noch ein Gerüst kaufen damit ich beim Waschen nicht immer auf der Leiter rumklettern muß.

Gruß Arno

ywen1234
27.01.2014, 20:00
Ich habe auch so ein Ding, als ich es gekauft habe hieß es noch "Buswascher". Es wäre schon überall dicht, mit Schlauch dran ist es mir aber zu unhandlich. Deshalb : Womo wird mit Schlauch abgespritzt, also eingeweicht, dann kommt der Eimer mit warmem Wasser und Autoshampoo drin, die Bürste wird oft eingetaucht und dann geht es Seite für Seite ans Abbürsten. Nach dem Abbürsten wird natürlich sofort mit dem Schlauch nachgespült.
Klappt gut, Womo wird sauber.
Nur auf dem Dach ist es etwas mühsam. Seit das Dach nach einem Hagelschaden mit Durabull beschichtet wurde läßt es sich wegen der rauen Oberfläche nicht so gut reinigen.
Ausserdem habe ich eine Vorsatzbürste zum WAP- Hochdruckreiniger, das mittlere Teil rotiert wenn der Wasserdruck kommt. Taugt nix.

vom Grundsatz sehe ich das genau so. zuerst sollte an den groben Schmutz nur mit eine Strahl runterwaschen. dann sollte man dem Shampoo oder Wassser Pril eine Chance geben ein wenig zu arbeiten. dafür braucht man zwar einen Buerste an einem langem Stil aber keinen fliessendes Wasser. das kommt aussem Schlauch