PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dachschutzplane aus Tyrek



Carlo110
25.11.2013, 10:29
Hallo,
wer hat schon Erfahrungen mit der Dachschutzplane für Reisemobile aus dem Material Tyrek?
Hersteller Fa. Hindemann

MobilLoewe
25.11.2013, 10:47
Hallo Carlo,

zunächst herzlich willkommen. Nein, keine Erfahrung, aber warum? Für die Überwinterung? Bei Planen besteht immer die Gefahr des Schwitzwassers, auch mit Abstandshalter. Das halte ich möglicherweise für schädlicher, als das Dach den Witterungseinflüssen auszusetzen, mit immer trockenen (Wind) Phasen. Ich denke, besser ist es im Frühjahr das Dach gründlich zu reinigen und ggfs. zu konservieren. Jetzt habe ich zwar ein Carport, aber bestimmt 20 Jahre standen meine Mobile immer im Freien, ohne erkennbare Nachteile.

Frenzi
25.11.2013, 11:18
Hallo Carlo (dein Vorname?),

auch ich will dich im Forum der Promobil herzlich willkommen heißen.

Mit der Firma Hindermann habe ich gute Erfahrungen gemacht. Allerdings nur mit der Qualität einer Frontscheibenisolierung.
Auch im Netz lese ich nur Gutes über die Firma. Nicht billig, aber gute Qualität.

Von einer Plane auf dem Dach (habe ich auch schon drüber nachgedacht) würde ich aus den von Bernd genannten Gründen allerdings absehen.

Clouliner
25.11.2013, 17:24
Hallo,

Tyvek ist eine Unterspannbahn und nur da gehört sie auch hin!
Die Bahn ist atmungsaktiv, also diffusionsoffen. Das Problem ist, sie ist nur eine begrenzte Zeit (glaube 9 Monate)
UV-beständig.
Neben Tyvek gibt es auch andere Bahnhersteller, wenn einer Interesse zum selber nähen hat, hole ich den Preis für eine Rolle 1,5x50m.

Gruß
Thomas