PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Smart (oder Pkw) auf Anhänger hinter dem Wohnmobil.........



Hillhopper
11.11.2013, 21:34
Liebe Wohnmobil-Alte -Hasen !

Ich möchte eine kleine Smartkugel an meine Karre anhängen....kann mir jemand einen Trailer empfehlen !

Soll nicht wackeln wie die " Just Married.Dosen an der Leine.....Bin für Tipps und Anregungen sehr dankbar...

Ferner brauche ich einen Fahrradträger.....der Carrybike am ADAC-Mobil...machte einen qualitativen guten eindruck auf mich.....gibt es besseres ?


Und ...weil schon mal hier....eine Markise....zum ähhh....nicht kaputt machen :-)------
auch hier habe ich null Input......nur im zerstören...das geht schon !:zustimm:

Vielen Dank für Eure Erkenntnisse !

Gruss Werner

Ralf_B
11.11.2013, 23:08
Ich möchte eine kleine Smartkugel an meine Karre anhängen....kann mir jemand einen Trailer empfehlen...

Nimm mal mit Erika & Manfred (http://erika-effing.de/unser-b%C3%BCrsti/) Kontakt auf, die sind/waren mal mit einen Womo, Anhänger und Smart unterwegs. :wink:

MobilLoewe
11.11.2013, 23:41
Oder auf dieser prombil Seite:
Mit Wohnmobil und Anhang in den Urlaub: So können Sie vom E-Bike oder Motorrad über Kleinwagen bis hin zum Motorboot auch große Lasten sicher, und vor allem legal transportieren.
Alles zum Thema Anhänger oder Lastenträger finden Sie hier (https://www.promobil.de/themen/alles-was-sie-ueber-anhaenger-fuer-wohnmobile-wissen-muessen-650121.html)

Frenzi
11.11.2013, 23:53
Und zum Thema Markise kann ich dir eine Thule/Omnistor der Serie 8000 empfehlen, Werner.
Hatte ich früher und habe sie für das neue Mobil erneut bestellt.

Diese kann, wenn du das möchtest, mittels "Safariroom" auch zum Vorzelt ausgebaut werden.
Wertige und robuste Verarbeitung.


P. S.

Das mit dem sich im nächtlichen Regen bildenden Wassersack und anschließendem Reißen des Markisenstoffes (wegen zu gerader Ausrichtung) ist mir auch schon passiert... Da bist du nicht der Einzige. ;-)

Vutschko
03.12.2013, 13:12
Guude!
Wir haben einen Pongratz Kipp-Anhänger, auf dem unser Smarti mitfährt. Leicht zu beladen, hält prima die Spur. Gefahren sind wir in diesem Jahr Hessen - Gruissan und Hessen - Damp.
Kan ich nur empfehlen. Gibt es bei Anhänger-Wolf in der Nähe von Gießen.
CU
Raiwo

woslomo
03.12.2013, 18:42
Meinen Smartitransporter habe ich mir von einem Bootstrailerbauer nach meinen Wünschen bauen lassen.
z.B.
große Staubox für die Gurte und anderen Kram, den man für den Hänger benötigt,
Reserveradhalterung in der Deichsel,
drüber eine Halterung für einen gängigen Deichselfahrradträger,
Achse so montiert, dass der Druck auf die Kupplung passt (der Smarti ist hinten sehr schwer, bei normalen Plattformhängern kann es bei zu knapper Länge schnell ein Positionierungsproblem geben),
Auffahrrampen zum Transport in die Plattform integriert,
lange Deichsel für besseren Hinterherlauf,
zusätzliche Befestigungslaschen um auch Motorräder transportiern zu können.

Den komplett feuerverzinkten Hänger habe ich in den letzten 10 Jahren kreuz und quer, Sommer und Winter, durch halb Europa geschleppt. Bisher zeigen sich keinerlei Schwächen oder Rostanzeichen.

Die maximale Zuladung sollte man nicht zu knapp wählen. Als wir noch mit 3,5t unterwegs waren, kamen die schweren Teile auf den 1,5t Hänger.

Bei heutigem Neukauf würde ich mir noch einen Mover gönnen. Auf unebenen Flächen ist es manchmal recht mühsam den eventuell noch beladenen Hänger von Hand zu bewegen.

Clouliner
03.12.2013, 20:08
Moin,

ich empfinde die Omnistor auch besser als die Fiamma. Habe jetzt auch die 8000er gewählt. Mit Motor ist es noch komfortabler.

Gruß
Thomas

Schorschi
04.12.2013, 10:29
Ich habe mir vor zwanzig Jahren einen preiswerten Anhänger bei DAV in Limburg bauen lassen. Damals miit 10 Zoll Rädern damit der Mini
richtig auffahren kann, mittlerweile bei DAV auf 15 Zoll umgebaut für den Suzuki. In diesem Jahr musste die Bremsanlage erneuert werden
aber jetzt ist er wieder wie neu.
Beste Grüße

MobilLoewe
04.12.2013, 12:03
Hallo zusammen,

vor einigen Jahren habe ich auch mal mit so einen Gedanken gespielt, aber meine Frau hat mich schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, indem sie sagte, wie das denn mit unserer Reiseart und den Reisezielen zu vereinbaren sei?


Ist meine Erde eine Scheibe, machst Du sie wieder rund.
Zeigst mir auf leise Art und Weise was Weitsicht heißt.
Will ich mal wieder mit dem Kopf durch die Wand
Legst Du mir Helm und Hammer in die Hand

Applaus, Applaus
Für Deine Worte... Textsong Sportfreunde Stiller

Interessiert habe ich mich seinerzeit für so ein ähnliches System: Absenkbar Smart Transportanhänger (http://www.schmidt-fahrzeughandel.de/shop2/s1/PKW-Anhaenger/PKW-Motorradtrailer/Stema-PKW-Anhaenger-WOM-1500.html)

Clouliner
04.12.2013, 16:33
Moin,
so sind sie, erst werden die grossen Autos belächelt, weil sie in Innenstädten keine Parkplätze finden und deswegen 6m-Fahrzeuge propagiert werden und nun überlegt man ein Anbambsel anzuhängen. Dann sind die 11 Meter auf einmal toll!:zustimm:
-War Spass!-

Wenn ich mal einen PKW mitnehmen muss, kommt der trocken unters Bett.:headbang:

Gruß
Thomas

brainless
04.12.2013, 19:38
Eine preiswerte


und dennoch sehr solide Lösung findest Du z.B. im STEMA Programm.
Die Fahrgestelle sind in aller Regel komplett feuerverzinkt.
Der hier hat eine Ladefläche von 301 cm lang und 183 cm breit, Nutzlast ist über 1200 kg und dennoch ein Einachser:
(ganz runterscrollen, unten links "Carrier XL SHA 1500)
http://www.hvr.info/html/sonderangebote.html

Mein Motorradtransporter hat mittlerweile 9 Jahre auf dem Buckel und ist sowohl vom Fahrgestell wie auch der Mechanik (z.B.Auflaufbremse) kerngesund. Nur die Reifen muß man alle 6 Jahre wechseln wegen der 100er Zulassung. :buh:

Markise kann ich keine empfehlen, weil ich keine brauche. Ich finde das Gewicht und die Kosten zu hoch. Auf Campingplätzen sollte man eine Markise haben. Wer, wie wir, selten länger als eine Nacht irgendwo steht, ist mit einem Sonnenschirm besser bedient, IMHO.
Da spielt es auch keine Rolle, ob man den Schatten auf der Beifahrerseite, der Fahrerseite, vorne oder hinten braucht: Der Schirm wandert mit.
Wir haben eine Markise - aber nur, weil sie schon am Fahrzeug war bei Kauf.


Volker :wink:

MobilLoewe
05.12.2013, 17:48
Oder so, schön eingepackt, damit das gute Stück Smart nicht verschmutzt... fehlt noch ein Schleifchen...

9752

Gruß
Bernd

Godzilla
05.12.2013, 18:29
Bevor ich noch einen Smart hinter mir herzerre würde ich ernsthaft überlegen mir einen WoWa zuzulegen so das ich meinen Zugwagen immer zur Verfügung habe und nicht mit so einem Miniauto fahren muß.

Gruß Arno

AlterHans
05.12.2013, 19:02
Hallo Arno,
ganz genau so sehe ich das auch.
Das wäre doch auch weniger Arbeitsaufwand? Abgesehen von den Kosten!

willy13
05.12.2013, 19:48
Ich bin einige Jahre mit Anhänger unterwegs gewesen, nur das der Anhänger sowie das Fahrzeug (BMW2002Turbo) darauf etwas größer war, und meinen Urlaub immer mit historischen Rennsportveranstaltungen verbunden habe.
Die Fahrerei war eigentlich nie das Problem, eher das Parken. Und jetzt wo dieses Hobby vorbei ist denke ich darüber nach ob ich mir nicht so einen alten VW-Iltis hole und dann diesen auf dem Hänger mitnehme, weil man doch mit dem Wohnmobil manche schönen Stellen nicht erreichen kann.
Die Fahrerei ist wirklich kein Problem, und die Kosten sind minimal, wenn die eine Rolle spielen dann sollte man sich anders orientieren. Auf jeden Fall wäre ein Wohnwagen für mich keine Alternative, allein schon deshalb da ich CP nicht mag.

MobilLoewe
05.12.2013, 20:10
... Die Fahrerei ist wirklich kein Problem, ... .

Willy, kommt darauf an, wo man fährt. Ich kenne etliche Strecken wo ein Anhänger ein Ding der Unmöglichkeit gewesen wäre.

Gruß
Bernd

Schorschi
05.12.2013, 22:22
Also, wir hatten sogar in England unseren Mini auf dem Trailer dabei. Das fiel bei den Insulanern auch entsprechend auf!
Gruß Gerd

Frenzi
05.12.2013, 23:59
Welche Art von Fahrzeug man(n) am Stellplatz benötigt, kann man hier (https://www.promobil.de/forum/threads/33438-Die-Mobilit%C3%A4t-vom-Stellplatz-aus)lesen...

Waldbauer
06.12.2013, 10:30
In anderen Ländern ist diese Lösung möglich, bei uns ist es verboten :
Gesehen 2012 auf Sizilien.

wolf2
06.12.2013, 14:00
Hallo zusammen,
zur Zeit kann ich mir einen PKW auf dem Hänger noch nicht vorstellen, aber in Zukunft wenn wir vielleicht auch mal längere Reisen angehen (z.B. Überwintern im Süden) dann wäre ein Hänger sicher eine Überlegung wert.

In diesem Herbst haben wir in Südfrankreich viele getroffen die sich zum Überwintern immer weiter in den Süden verzogen haben. Einige davon wollten bis Marokko fahren und davon hatten 70-80 Prozent motorisierte Fortbewegungsmittel dabei (vom großen Roller über Quads, bis hin zum kleinen, aber auch größeren PKW)

Das macht dann aus meinen Augen betrachtet auch Sinn. Man steht dann ja eh meistens mehrere Wochen auf einem Platz und kann dann die Mobilität zum Einkaufen, aber auch um Abwechslung in den Altag zu bringen mit dem Fahrzeug erreichen!

MobilLoewe
06.12.2013, 14:09
... Einige davon wollten bis Marokko fahren und davon hatten 70-80 Prozent motorisierte Fortbewegungsmittel dabei (vom großen Roller über Quads, bis hin zum kleinen, aber auch größeren PKW) ...

Gerade in Marokko sehe ich darin überhaupt keinen Sinn! Wobei ich die genannten 70% bis 80% auf meiner Reise 2012 nicht bestätigen kann. Ich kann mich an kein Mobil mit Pkw-Anhänger erinnern, gut den Motorroller sieht man nicht immer. Wenn man sich allerdings auf einen Cp an der Küste mit einem Wohnmobil verbarrikadiert... die Kollegen habe ich natürlich nicht gesehen, da ich mit einem Reisemobil im ganzen Land unterwegs war. Aber es ist so, es gibt solche und solche... jeder so wie er will.

Reisemobile in Marokko ohne Anhänger, ohne Motorroller:

http://www.reiseberichte-welt.reisemobil-fahren.de/Marokko_Februar_Marz_2012/Dra-Tal_-_Mhamid_mit_dem_Reise/a_P1060274.jpg

Gruß
Bernd

ReiseundMobil
06.12.2013, 15:00
Ich kenne die Plätze in marokko, Reisemobil stehen dort über Monate, entsetzlich!

Dietmar

brainless
06.12.2013, 15:36
Hallo Dietmar,

ich kenne einige Menschen, die ganzjährig im Wohnmobil leben und ihre Wohnung / ihr Haus aufgegeben haben.
Die meisten dieser Bekannten überwintern in Spanien oder Portugal, mittlerweile vielleicht auch welche in Marokko.

Was ist daran
"entsetzlich" wenn sie wochen- oder monatelang aus Kostengründen auf einem (kostengünstigen) Stellplatz bleiben?
Sie genießen dort im Süden ein sehr angenehmes Klima, haben Gesellschaft von Gleichgesinnten und bezahlen oft unter € 6,- / Tag incl. V/E und W-Lan Verbindung.
Ständiger Ortswechsel brächte zusätzliche Kosten für Sprit; eventuell höhere Stellplatzgebühren; die Gefahr, bereits volle Plätze anzusteuern und den Verlust der vertrauten Umgebung.
Ob das Kriterien sind, die auch für mich gelten oder nicht, ist egal.
Ich bin so tolerant, sie einfach machen zu lassen,


Volker :wink:

wolf2
06.12.2013, 15:46
Hallo zusammen,
es ist sicher ein großer Unterschied ob ich eine Entdeckerreise in einem Land wie Marokko mache, oder ob ich dort nur des Klimas wegen überwintern will und dann 3 bis 4 Monate auf eng begrenztem Raum bleibe und höchsten 2 - 3 mal in der Zeit "umziehen möchte"!

MobilLoewe
06.12.2013, 15:50
Volker, Du hast natürlich recht, jeder so wie er will. Wobei ich tendenziell die Meinung von Dietmar teile, für mich wäre das aus heutiger Sicht auch unvorstellbar, um einen anderen Begriff zu verwenden. Aber vielleicht mache ich das auch mal, wenn ich noch älter werde und das tägliche Erobern von neuen Eindrücken zu beschwerlich wird. :wink:

Viele Grüße vom mobilen Loewen

Godzilla
07.12.2013, 00:11
Hallo, Willy
Bloß kein Iltis!Ich kenne die von der BW her,die rosten Dir unter dem Hintern weg auch wenn sie im Gelände klasse sind.Solltest Du wirklich so ein Teil haben wollen versuch es mal bei Philipp aus dem Hanfbachtal,der har welche rumstehen.

Gruß Arno

willy13
07.12.2013, 12:27
Hallo Arne,
danke für den Tip, aber wenn kaufe ich einen Bombardier, das ist der Iltis von einem anderen Hersteller und dieser hat eine anständige Rostvorsorge getroffen. Den Philipp kenne ich, der Verkauft wohl meist auf Rezept, hat jedenfalls Preise wie eine Apotheke.
Ich steigere grade in Belgien auf 5 Ausgemusterte, die werden wohl preislich unter dem Preis vom Philipp für ein Fahrzeug liegen.

Godzilla
07.12.2013, 16:24
Hallo, Willy

Noch ein Tip von mir: Wenn Du aus dem Gelände kommst vergewissere Dich das die Sperren raus sind,ich mußte mit ansehen wie sich ein Iltis auf der Strasse überschlagen hat weil der Fahrer vergessen hatte die raus zu nehmen,es hat beide Kameraden schwer erwischt.Das Ding ist ohne gründliche Einweisung für einen auf diesem Fahrzeug unerfahrenen Fahrer gefährlich.

Gruß Arno

Schorschi
14.12.2013, 18:02
Wie wär es so:9830

brainless
15.12.2013, 01:45
So'n Jimny hat schon was.

Noch lieber, vor allem in südlichen Gefilden, wäre mir ein Eljot - aber sowas gibt es ja leider nicht mehr in vernünftigem Zustand,


Volker ;-)

BRB-Stefan
16.12.2013, 12:09
Naja, so ein Smart lässt sich ja recht einfach verstauen.
Andere haben da ganz anders gelagerte (aber lösbare) Probleme:

9847

Stefan

MobilLoewe
16.12.2013, 12:23
Stefan, das ist keine Fotomontage? Wahnsinn!! Da fragt man sich gleich, mit TÜV-Segen?

Gruß
Bernd

reisepirat
16.12.2013, 12:32
Tach zusammen,

tolles Bild, aber für mich wäre das nix - Also Smart oder sonstiges auf einem Hänger hinterher zu ziehen. Ich hab ja heute teilweise schon Probleme für mein 7,5m-Mobi einen Parkplatz zu finden. Da brauche ich nicht auch noch einen Anhänger. Bei dem Bild oben fällt mir nur folgendes ein: Normalerweise zieht das teurer Mobi den Hänger mit einem günstigeren Fahrzeug, hier scheint die Fracht wertvoller zu sein als das Zugfahrzeug... Sachen gibt's :roll:

Gruß,

Michl

Schorschi
16.12.2013, 14:24
Also der Anhänger mit Porsche Cayman und Sporboot scheint mir nicht ganz legal unterwegs zu sein. Cayman Leergewicht ca. 1400 kg, Hänger ca 450 kg und das Sportboot mit Aueßnborger geschätzte 350 kg. Darf der Ducato mit Alkorahmen und Doppelachse soviel ziehen?
Gruß Gerd

willy13
16.12.2013, 14:29
Nein das darf er nicht, wenn der 3Achser 5,5To wie üblich hat, dann darf er 500kg ziehen, Gesamtzuggewicht 6,0To, die 100ter Reglung des Anhängers ist auch nicht gültig, da diese nur für Zugfahrzeuge bis 3,5To möglich ist.

Waldbauer
16.12.2013, 20:50
Ich vermute sehr stark dass es sich hier um eine Fotomontage handelt, ein derartiges Gespann kann nie und nimmer den TÜV-Segen haben. Vorsichtig geschätzt hätte der mindestens 2,5 Tonnen am Haken. Und die Höhe ???

willy13
16.12.2013, 20:56
Bis 4 Meter ist die Höhe egal, Breite 250cm und länge kompl. ca. 18Meter

brainless
17.12.2013, 23:07
Nein, keine Fotomontage. Der Besitzer ist persönlich und namentlich im "anderen" Forum bekannt.
Er hat wohl mittlerweile ein "anständiges" Zugfahrzeug. :-)
Die 100er Regelung ist nicht gültig, ja. Der Aufkleber kann aber unverändert auf dem Fahrzeug bleiben,

Volker ;-)

Chief_U
18.12.2013, 01:45
Also ob legal oder nicht:

Ich find den Trailer samt Auto/Boot saucool! Der hat Geschmack.
:gut:

P.S.: Woran erkennt der Kenner, daß das WoMo auf Ducato aufbaut?:gruebel:

brainless
18.12.2013, 01:52
P.S.: Woran erkennt der brainless, daß das WoMo auf Ducato aufbaut?:gruebel:


Das Modell ist ein Dethleffs Esprit und den gab es als Dreiachser nur auf FIAT / ALKO.
Das zGG bewegte sich zwischen 4.500 und 5.500 kg,


Volker ;-)

Schorschi
18.12.2013, 11:25
Es gibt da noch ein zweites Foto.
9860
Und wer den Firmennamen googelt weiss noch mehr. Verdammtes Internet.
Gruß Gerd

Waldbauer
18.12.2013, 20:15
Wie kriegt er das Schaluchboot eigentlich rauf und runter ?

Campingfan1000
18.12.2013, 22:13
Servus,

ich finde das Gespann furchtbar, man stelle sich nur mal vor, was mit dem Anhänger bei einem schnellen Ausweichmanöver passiert, den legt es doch garantiert auf die Seite.



Normalerweise zieht das teurer Mobi den Hänger mit einem günstigeren Fahrzeug, hier scheint die Fracht wertvoller zu sein als das Zugfahrzeug... Sachen gibt's :roll:


Das glaube ich nicht. Der Porsche hat einen Wert von ca. 60000-70000€, der Dethleffs kostet schon in der Grundausstattung mehr und ich bin mir sicher, der hat noch einiges an (kostspieliger) Zusatzausstattung dabei.

Gruß
Felix(der seinen mobile.de Parkplatz versehentlich gelöscht hat und der jetzt alle schönen Mobis erneut suchen darf...)

B T CAMPER
10.01.2014, 20:59
10077den haben wir uns erst geholt
Gruss Birgit & Tommy die neuen hier aus dem Allgäu