PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winter, was benötigen wir?



ctwitt
02.10.2013, 09:13
Hi,

Winterreifen: habe Nokian 225/75 16 mehrere gute Angebote. Für Ducato Maxi hat jemand Erfahrungen.

Führerhaus Kondom: Hindermann Thermo-Jacket Plus, hat das jemand? Seit ihr damit zufrieden?

Schneeketten? brauche eine Empfehlung. Habe gesehen, dass nur wenige für LLKW bzw. Reimo zugelassen sind.

Was brauche ich sonst noch im Schnee?

Danke für die Tips von den Wintercampern.

Clouliner
02.10.2013, 09:58
Moin,
für den Notfall einen Fön und el. Heizlüfter. Ansonsten kommt es viel darauf an, ob das Auto wintertauglich oder winterfest ist.

Gruß
Thomas

reisepirat
02.10.2013, 10:08
Tach zusammen, hallo Thorsten.

Das wichtigste ist Gas und Strom! Winterreifen sind auch nicht zu verachten und warme Klamotten auch. Schneeketten sind gut, je nach dem wo ihr hin wollt. Wir brauchen die Dinger nur um mal von einem verschneiten SP/CP zu fahren und haben uns für ganz billige entschieden, siehe hier (https://www.promobil.de/forum/threads/31557-Schneeketten?p=298987#post298987), weil wir im Winter nicht ins Hochgebirge fahren, uns zieht's stattdessen zur Küste.

Was uns noch unerlässlich erschein ist eine Schaufel, ein Schneebesen mit langem Stiel und Eiskratzer und ein Gitter zum Füßeabtreten bevor man ins Womi einsteigt. Ein Abtropfgitter in der Duschwanne für die Nassen Schuhe hat sich bei uns auch bewährt.

Viel Spass im Schnee - je nach dem wo ihr hin wollt, müsst ihr den auch noch einpacken :scherzkeks

Gruß,

Michl

ivalo
02.10.2013, 10:18
Guten Tag

Das Reimo ist mit Michelin Agilis Camping bereift. Bisher sehr zufrieden damit, allerdings fahren wir nur im Sommer und sie haben bisher keinen Schnee gesehen. Deutlich leiser als die vorherigen Nokian Hakkapeliitta. Das Profil des Michelin reicht aus, um aus einer nassen Wiese wegzukommen und war der Hauptgrund für den Entscheid, ganzjährig Winterreifen zu fahren.

Für das Fahrerhaus aussen Kantop Isolationsmatten und deshalb immer trockene Scheiben. Zusätzlich kleine Dieselheizung im Fahrerhaus unter dem Beifahrersitz. Über diese waren wir bei einem Ausfall der Gasheizung bereits einmal sehr froh.

Gruss Urs

ctwitt
02.10.2013, 10:21
Hi,

danke für die Infos, ja bei Schneeketten und Reifen fängt die Problematik schon an. 225/75 16, da ist das Radhaus sehr eng und Rudmatik sowie Thule bieten auf ihrer Seite keine Ketten dafür an. Fiat schreibt, Ketten nur bis 15 mm Gliedstärke. Im Netz schreiben einige Nutzer, dass sie auf Fiat Maxi mit 16 mm Ketten fahren und das freigegeben ist. Aber das können auch VI Mobile sein, also mit anderen Radhäusern. Ich habe mich jetzt sicherheitshalber dafür entschieden die Kombination 215/75 16 zu nehmen. Da geht es auf jeden Fall. Werde Thule Ketten nehmen, da diese leicht aufzuziehen gehen. Vorteil der etwas schmaleren Reifen ist auch, dass diese 62€ weniger kosten.

Das mit den Schuhen ist eine gute Idee. Bei uns stehen ständig Schuhe im Weg rum.

ctwitt
02.10.2013, 10:23
Hallo Urs,

die Dieselheizung ist aber fest verbaut oder?

Amiga 2000 hatte ich auch mal :-). Ist aber schon etwas her.

ivalo
02.10.2013, 11:01
Hallo Thorsten

Ja, es ist eine Webasto AirTop 2000 ST mit Zeitschaltuhr und läuft bloss in der Übergangszeit um das Fahrerhaus zu erwärmen. Und so ist es am Tisch besonders im Fussbereich auch deutlich wärmer.

Zum AMIGA: Mein Sohn hat damit im Alter von 5 Jahren Computer spielend kennen gelernt und heute ist er Informatiker. Inzwischen liest er sogar Handbücher und Betriebsanleitungen. :bgdev:

Gruss Urs

BRB-Stefan
02.10.2013, 11:53
Hallo Thorsten!

Hindermann Thermo-Jacket Plus ist eine gute Idee aber ich denke nur nötig, wenn du das Fahrerhaus nutzen musst.
(sonst würde eine Iso-Abtrennung Fahrerhaus-Aufbau reichen)

Schneeketten sind in manchen Ländern Pflicht mitzuführen.
Ich würde dir empfehlen die Besten zu kaufen, denn wenn du sie brauchst dann müssen sie halten.
(ich habe einen Satz kaputt gefahren (in Österreich) einfach 4x gerissen bei 3 Ersatzgliedern totaler Mist ...)

Überschlage deinen Gasverbrauch großzügig und nimm eine Sicherheitsflasche mit!

Eine Leiter. (Schnee + Eis von Dach entfernen)

Glühwein.

Solltest du Gefallen finden und merken, das dein Mobil etwas klein ist und ein "Flur" gut wäre,
hätte ich etwas für dich:
9306
... ein Winter-Vorzelt für Reisemobile. Superteil, 2x aufgebaut ...

Stefan

Norsegreek
02.10.2013, 13:44
Ich habe immer einen Eimer mit Sand/Salz für Notfälle dabei.
Es pasiert sehr oft, Mittagspause und wenn es weiter gehen soll
drehen die Räder durch.
Die warmen Reifen schmelzen Eis und Schnee und man steckt in
einer Kuhle fest. Je nachdem nützt auch kein freischaukeln mehr.

Gruß Jürgen

Ps: Eimer mit Deckel gibt es in der Pommesbude seines Vertrauens.

MobilLoewe
02.10.2013, 22:35
Wir fahren unser drittes wintertaugliches Alkovenmobil mit doppelten Boden und dort eingebauten frostsicheren Wassertanks. Außerdem immer eine feste Tür zum Fahrerhaus, da brauchte ich mir bisher auch bei minus 20 Grad über kalte Füße oder Kälte über das Fahrerhaus (könnte man mit einer Zusatzheizung ausgleichen) keine Gedanken machen. Natürlich sollte ausreichend Gas an Bord sein (bzw. eine Nachschubplanung) und nach Möglichkeit Winterreifen auf den Felgen. Ich bin allerdings bisher Allwetterreifen gefahren und für den Notfall vor Jahren mal Schneeketten angeschafft, aber nie gebraucht. Aber das liegt auch daran, das ich nicht in Schneereiche Gebirgsgegenden fahre.

christolaus
02.10.2013, 23:20
Wir haben mit Winterreifen auch im Ski-Urlaub in den Alpen nie Schneeketten gebraucht, hatten sie aber immer dabei. Auch im tiefen Schnee keine Probleme, allerdings mit Hinterradantrieb.Achte bei den Schneeketten auf eine leichte Montage. Im Ernstfall ist es kalt, nass und rutschig. Da sollte die Montage schnell und ohne Probleme von statten gehen. Besen und Schaufel sollten dabei sein. Kleiner Keramik-Heizlüfter für den Notfall beruhigt.

Bonito1
03.10.2013, 11:09
Hallo,

wir fahren seit Jahren Ganzjahresreifen und haben immer Schneeketten dabei. Die Ketten sind von RUD für LLKW, diese lassen sich gut montieren und sind von den Gliedern etwas dicker, Tipp, diese auf jeden Fall mal im Trockenen anlegen, damit du damit Erfahrung sammeln kannst. Ein paar Lederhandschuhe gehören in den Kettenkasten. Schneeschaufel und ggf. eine Schippe, sowie fürs Dach einen Fliesenabzieher, bekommst Du im Baumarkt, damit kannst Du gut den Schnee vom Dach schieben!


Absolutes muss!!!!! Rechtzeitig Winterdiesel tanken.

Hier ein Auszug aus einem ESSO Flyer:

Zitat

Diesel muss vom 1 Oktober bis 15. November sowie vom 1. März bis 14. April eine Filtrierbarkeit bis minus zehn Grad Celsius gewährleisten. Für die Winterzeit vom 16. November bis Ende Februar fordert die Norm eine Filtrierbarkeit bis minus 20 Grad Celsius.

Am besten Du erkundigst Dich nochmals bei deiner Tankstelle

Gruß

Andreas

ctwitt
03.10.2013, 18:27
Hallo,
Bernd, doppelboden und abtrennbares fahrerhaus versuche ich noch einzupacken :-).


Thorsten
Mein Blog www.ctwitt.de

MobilLoewe
03.10.2013, 22:09
Thorsten, das mit dem doppelten Boden wird schwierig, aber eine Türe zum Fahrerhaus nachrüsten wäre grundsätzlich möglich, :idee: oder zumindest eine einknöpfbare Thermomatte mitnehmen.

Viele Grüße
Bernd

womo174
03.10.2013, 23:22
Hallo
ich habe eine Hindermann und bin damit sehr zufrieden. Matte außen ist viel wirksamer, als eine Innenabdeckung. Leider nimmt das Teil bei Nichtgebrauch schon etwas mehr Platz in Anspruch. Aber ich habe ja im Winter meinen Roller nicht dabei, so ist Platz in der Garage. Ketten bei Frontantrieb lassen sich sehr leicht aufziehen. Hatte früher ganz einfache ohne Ring, ging völlig problemlos. Heute nehme ich meine Rud. Manchmal braucht man die für die letzten 50 m bis zum Stellplatz oder man zieht sie noch auf, wenn man angekommen ist. Es soll Nächte geben, da hats früh mal einen halben Meter Schnee vorm Auto. Ach und wenn mal ein paar Glieder kaputt sind, die bekommt man in Skigebieten an jeder Werkstatt sehr günstig und schon kanns weitergehen. Ketten im Auto sind halt auch beruhigend. Habe sie auch schon manchen Winter nicht gebraucht. Halten aber auch bei vernünftiger Fahrweise ewig.
Gruß Reinhard

S-HENRY
06.10.2013, 18:05
Hallo,

die schönen Alu-Felgen gehen nicht mit Ketten!
Grüße
Jost