PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Satelliten Wetterstation bei Aldi Nord, Angebot am 08.08.2013



reisepirat
09.08.2013, 08:42
Tach zusammen,

gestern habe ich mir bei Aldi Nord eine Funk-Wetterstation mit Aussensensor gekauft.

http://www.aldi-nord.de/aldi_satelliten_wetterstation_48_5_1450_20697.html

Ich habe schon seit jahren eine ähnliche zu Hause im Betrieb, und zwar diese hier: http://www.amazon.de/TFA-35-1088-Meteotime-Wetter-Center/dp/B001LBJDRI. Ich habe sie bisher immer mit auf Reisen genommen, da man für die Stadt/Region in der man sich aufhält eine gute 4-Tage-Vorhersage bekommt und sich Wettermässig auf die nächsten Tage einstellen kann. Jetzt bekommt unser Womi eine eigene. :wave:

Wichtig zu erwähnen ist mir noch, dass die Wetterdaten von Meteomedia aus der Schweiz kommen. Da sitzen Meteorologen, die die Daten für solche Wetterstation aufbereiten. Bisher hat es keine grossen Abweichungen zum tatsächlichen Wetter gegeben. Wie gesagt: Ich bin total begeistert und als ich gestern sah, das Aldi ein sehr ähnliches Produkt zum halben Preis anbietet, musste ich zugreifen.

Hier, für alle die es interessiert, die Produktbeschreibung meiner "alten" Station:


Die Wettervorhersage dieser Wetterstation wird über das zuverlässige DCF-77 Funksignal übertragen und ist in fast ganz Europa zu empfangen. Die professionelle Wettervorhersage für die Meteotime Star wird von Meteorologen erstellt und wird in 90 verschiedene Regionen unterteilt. Sie können als Standort eine größere Stadt in ihrer Nähe auswählen und sogar noch andere Städte abspeichern um das dortige Wetter abzulesen. Die Aktualisierung der Wetterdaten für die Wetterstation erfolgt täglich. Die Wettervorhersage ist in Tag und Nacht unterteilt, zeigt Höchst- und Tiefst-Temperaturen an, Regenwahrscheinlichkeit sowie Windrichtung und Stärke. Weitere Funktionen der Wetterstation sind Funkzeit mit Datum, Sonnenauf- und -untergangszeiten sowie Warnung vor kritischen Wetterlagen.
Die Wetterstation verfügt über ein übersichtliches, kontrastreiches Display und hat einen silbernen Rahmen.

Technische Daten
Wettervorhersage über DCF-77 Funksignal (1500 km Reichweite rund um Frankfurt)
4 Tages-Wetter-Prognose
Wettervorhersage für Tag und Nacht
Automatische Wettervorhersage für 90 verschiedene Regionen europaweit (In einigen Ländern, z.B. Süditalien, Norwegen, Schweden, Spanien, Osteuropa, kann die Station das Wetter nur für 2 Tage vorhersagen)
Vorhersage für minimale und maximale Temperatur ( 4 Tages-Prognose)
Windrichtung und Windstärkevorhersage
Regenwahrscheinlichkeit in Prozent
Sonnenauf- und - untergangszeiten
Warnfunktion vor kritischen Wetterlagen, bsp. Sturm, Eisregen, Nebel, starke UV-Strahlung
Anzeigemöglichkeit von Sekunden, Innentemperatur oder Datum mit Wochentag
Innentemperatur -5 bis 50 C°
Raumluftfeuchtigkeit 1 - 99 %
Außentemperaturanzeige -40 bis 70 Grad
Außenluftfeuchtigkeit 1 - 99 %
Zeiteinstellung durch DCF-77-Zeitsignal (vollautomatisch, Sommer-Winterzeit-Umstellung)
Testmodus für optimalen Funkempfang
Standorteinstellung für 92 deutsche und 366 ausländische Städte (5 Städte zum Abspeichern und schnelle Abfrage)
Kontrasteinstellung
Funkreichweite ca. 30 Meter auf 433 MHz
Maße: 125 x 120 x 32 mm
Batterieversorgung 4 x Mignon LR 6 (alle mitgeliefert)
Wand oder Tischaufstellung möglich
Lieferumfang: Wetterstation, Außensensor, Batterien, Beschreibung

Die Station von Aldi hat zusätzlich noch eine Weckfunktion und ein auf Knopfdruck beleuchtetes Display. Leider kann man bei dieser nicht mehrere Städte abspeichern, aber "scrollen" durch alle z.B. deutsche Städte ist möglich. Die Aldi-Station bietet auch nicht die Information über Sonnenauf- und -untergangszeiten an. Sonst kann man aber beide Stationen als nahezu identisch betrachten.

Ein nettes Zubehör, wie ich finde, zumal ich im Urlaub wenig Radio höre, erst recht kein TV schaue und das Handy mit der Wetter-App meistens ausgeschaltet habe. :claphands:

Von mir eine klare Kaufempfehlung. :zustimm:

Gruß,

Michl

Funkbudenfahrer
09.08.2013, 10:26
Es gibt noch ein anderes Konzept für eine funkgestützte Wettervorhersage (http://www.wetterdirekt.com/index.php?key=konzept)
Die Wetterinfo kommt dabei nicht über das Funkuhrsignal, sondern über ein eigenes UKW-Funknetz.

Vorteil:
- Viel feinere Vorhersage für kleinere Regionen.
- Vorhersage "amtlich", da sie auch von BOS benutzt wird (Feuerwehr/Polizei/Krankenwagen/Kommunen)

Nachteile:
- funktioniert nur in Deutschland und Frankreich

Das ist deswegen eher was für Deutschland-Urlauber wie wir ;-)

reisepirat
09.08.2013, 11:08
Tach zusammen, hallo Funkbudenfahrer.

Ja, das habe ich gewusst. Als ich mich nach meiner ersten Station schlau machte, sind mir auch Geräte mit diesem Konzept unter gekommen. Aber wir machen nicht ausschliesslich in DE urlaub und dementsprechend sind die Geräte dieser Art bei mir schon sehr früh aus dem Raster gefallen.

Mir gefallen diese Europaweit-funktionierenden-Funk-Dinger prima. Letztes Jahr auf dem Weg nach Kroatien, wir machten einen Übernachtungsstop im Allgäu und es hat geregnet. Meine Frau war schon ganz bedröppelt wegen des Wetters. Ich zeigte ihr dann auf unserer TFA-Wetterstation die Daten von Zagreb (unserem nächsten Stop) für die nächsten Tage: 30 Grad und leicht bewölkt. Da gings ihr wieder gut und sie wollte am nächsten morgen so schnell wie möglich weiter.

Das geht leider nicht mit den Stationen, die nur in/für DE funktionieren.

Und die Dinger, die über den Luftdruck eine Wettervorhersage erstellen, sind ja wohl der grösste Humbug überhaupt. Fährst du auf einen Pass sagt das Gerät schlecht Wetter voraus, bist du im Tal ist das Wetter direkt besser. Da kann man ja wohl besser nach den alten Bauernregeln gehen:

Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist. Kräht der Hahn auf dem Huhn, hat das mit dem Wetter nichts zu tun! :cyclops

Gruß,

Michl

Tonicek
10.08.2013, 13:42
. . .zumal ich im Urlaub wenig Radio höre, erst recht kein TV schaue . . .l
Aha! Noch einer wie ich ohne TV !!! Toll !!!

Das Wetterprogramm hole ich mir, wenn überhaupt über's inet, das reicht völlig.
Und ein Innen- & Außenthermometer hat mein Mobil sowieso schon immer gehabt - manchmal zweifele ich aber die Außentemperatur an.

MobilLoewe
10.08.2013, 17:26
Hallo Michl,

wir haben ein so ein "einfaches" Gerät, wir schauen auch mal da drauf, hauptsächlich wegen den Temperaturen innen und außen. Wenn beide bei warmen Temperaturen etwa übereinstimmen, dann haben wir richtig gelüftet. Aber wegen einer Wetterprognose deswegen haben wir uns in unserer Reiseplanung bisher nicht beeinflussen lassen.

Du hast es richtig beschrieben:

Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist. Kräht der Hahn auf dem Huhn, hat das mit dem Wetter nichts zu tun!

Wilhelm Busch sah das mal so:

Dauerhaftem schlechtem Wetter
mußt du mit Geduld begegnen,
mach es wie die Schöppenstedter:
regnet es, so laß es regnen!

Viele Grüße
Bernd

RJung
11.08.2013, 08:17
Wir haben tatsächlich bei Kurztrips schon mal nach einem Blick auf das Wetter im Internet spontan eine andere als die vorher gedachte Richtung eingeschlagen, um nach Möglichkeit nicht zwei von drei Tagen im Regen zu stehen. Bei längeren Ausflügen kann ich mir allerdings nicht vorstellen, permanent nach lokaler Wettervorhersage zu planen und herumzufahren. Wenn ich abends unbedingt noch den ausführlichen Wetterbericht abwarte, merkt Renate oft an, dass sich dadurch auch nichts ändert. Irgendwie hat sie da Recht. Irgendwelchen Aufwand für eine rpäzise lokale Wettervorhersage im Mobi treiben wir nicht.

reisepirat
12.08.2013, 08:56
Tach zusammen,

da bin ich wohl ein wenig falsch verstanden worden. Wir planen unsere Reisen auch nicht nach dem Wetter. Aber wir schauen bei ganztägigen Ausflügen schon, ob wir den Regenschutz für den Kinderwagen einpacken müssen, oder ob wir mehr Getränke mitnehmen, weil es mächtig heiss wird. Ebenfalls machen wir vom Wetter abhängig, ob wir, an dem Tag an dem eh weiter gehen soll, Vormittags noch ein wenig spazieren gehen, oder ob wir direkt nach dem Frühstück weiterfahren, weil es regenen soll.

Grundsätzlich bleiben wir aber mehrere Tage vor Ort, wenn es so geplant war. Ob's regnet, schneit oder die Sonne scheint ist uns dabei egal. Wir sind für jedes Wetter gerüstet. Wir haben sogar seit jahren Gummistiefel dabei, obwohl wir sie erst 2x gebraucht haben.

@tonicek: Normalerweise haben wir noch nicht mal Internet dabei, ausser übers Handy, dass aber zu 95% ausgeschaltet ist. Wir sind also die, die im Urlaub wenig bis kein Radio hören, überhaupt kein TV schauen, nur in "Notfällen" mal das Internet bemühen und ne DVD haben wir im Urlaub auch noch nie gesehen. Wenn's geht, hole ich mir ab und an mal ne Zeitung, das reicht uns völlig.

Gruß,

Michl

Lucky10
12.08.2013, 18:11
Ich benütze die Wettervorhersagen meines Navi.

Es handelt sich um ein TomTom Live 1005.

die Live-Dienst beinhalten u. a. Wettervorhersagen am aktuellen Ort, Zielort, oder frei wählbaren Orten.

Damit bin ich bestens bedient.

Gruß
Hans

Funkbudenfahrer
13.08.2013, 07:30
Wir planen unsere Reisen auch nicht nach dem Wetter.

Wir normalerweise auch nicht.
Meine Frau verträgt krankheitsbedingt keine Hitze, von daher planen wir keine Touren, wenn uns 30° oder mehr erwarten.
Ansonsten machen wir unsere Ausflüge auch nicht vom Wetter abhängig, aber manchmal isses schon praktisch zu wissen, ob man Regenjacke oder Sonnenbrille mitnehmen sollte.
Diese kleine elektronische WettervorherSAGA ist zwar ein nettes Gimmick, muß man aber nicht um jeden Preis haben...

Achim