PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Januarheft 2013, Reisemobil-Mathematik, Seite 56



Achim1101
11.12.2012, 23:28
Hier wird mit einer Formel gezeigt, wie durch Fahrräder auf dem Heckträger die Vorderachse des WoMos entlastet wird.
Was nicht gezeigt wird ist, wie die Hinterachse zusätzlich belastet wird.

Diese zusätzliche Last ist nämlich höher als das Gewicht der Fahrräder.
Im Beispiel ergibt sich bei 50 kg schweren Fahrrädern eine zusätzliche Hinterachslast von 78,5 kg!

Grüße von

Achim

MobilLoewe
11.12.2012, 23:36
Hallo Achim,

ich gebe das mal an die Redaktion weiter!

Viele Grüße
Bernd

dojojo
12.12.2012, 00:25
....... die "Entfernung" zwischen Achse und Fahrrad nenne ich in diesem Fall "Hebel" . Es ist vorstellbar, das 50kg bei etwa 2m auf dem Träger durchaus 78kg ausmachen können.

reisepirat
12.12.2012, 09:14
Tach zusammen,

wenn wir von einem Radabstand von 4,15m ausgehen und der Überhang (inkl. Fahrradträger!) nach der Hinterachse 2,25m beträgt, dann rechnen wir:

Last * Hebelarm / Radabstand = zusätzliche Hinterachslast

Zusätzlich bedeutet in dem Fall, das durch die Hebelwirkung "mehrgewicht" entsteht, die eigendliche Last also noch hinzu gerechnet werden muß

In unserem Fall also 50kg * 2,25 / 4,15 = 27,1Kg zusätzliche Hinterachslast. + die 50Kg Fahrräder = 77,1Kg. Das ist schon einiges...

Wichtig zu beachten: Hebelwirkung verändert sich ja nach länge des Überhangs. Was bei dem einen 77,1Kg sind, können bei dem anderen 78Kg sein.


Ich habe in Excel einen Beladungsrechner, daraus haben ich die Formel. Frage an die Modis: Kann man auch Dateien hier irgendwo abstellen? Der Beladungsrechner ist schon klasse und individuell einzurichten. Ich finde den Ursprungslink nicht mehr...

7214
7215
7216

Gruß,

Michl

hast
12.12.2012, 09:30
http://campingfuehrer.adac.de/ratgeber/beispiel-beladungsrechner.php

BRB-Stefan
12.12.2012, 09:32
Hallo Michl!

Excel Tabellen kann man nur als Bild hier einstellen.
Soweit ich weiß gibt es keine andere Möglichkeit für uns.

Harald hat die Lösung!
Danke!

Thiemo_Fleck
12.12.2012, 10:44
Hallo zusammen.

Den ADAC Beladungsrechner könnt Ihr als Excel-Tabelle unter folgendem Link (http://download.promobil.de/ADAC_Beladungsrechner.xls) herunterladen.

http://download.promobil.de/ADAC_Beladungsrechner.xls

Dabei immer schön auf die zulässigen Achslasten achten!

Liebe Grüße,

Thiemo

wolf2
12.12.2012, 15:22
Hallo Thiemo,
vielen Dank für die Original EXCEL Tabelle.
Ich habe meine in einer eigenen Tabelle vorhandenen Gewichte mal in die Tabelle übertragen und dann die Vorder und Hinterachslasten mit den beiden Wiegescheinen (Leer und Voll) verglichen und siehe da ich komme bis auf wenige Kilo mit der theoretischen Berechnung auf die Wiegeergebnisse

brummelwolf
12.12.2012, 22:24
Moin, durch den Beladungsrechner vom ADAC bin ich erst darüber gefallen wie schwer unsere E-Bikes die Hinterachse belasten.

Die Fahrräder wiegen 50 Kg, durch die Hebelwirkung kommen aber 78 Kg auf die Hinterachse und eine Entlastung der Vorderachse um 28 Kg.

Deswegen habe ich mal vollgepackt die Achsen einzeln wiegen lassen. zGG 3850 KG.

Gewogen 2120 KG hinten 1600 KG vorne
Erlaubt 2000 KG hinten 1950 KG vorne

Deswegen durch Einbau einer zusätzlichen Blattfeder jetzt eine Hinterachslast von 2250 KG.

Das hätte bei einer Kontrolle aber Mecker gegeben.


VG

Christian