PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zubehör zu teuer?



MobilLoewe
17.11.2012, 14:23
Hallo zusammen,

in dem einen oder anderen Beitrag hier im Forum wird die teure Campingzubehör-Branche kritisiert. Das fangt bei Reiniguns- und Desinfektionsartikeln an, geht über Campingmöbel, Markisen, Elektrikzubehör, Rückfahrkameras und vieles mehr. Ich habe kürzlich eine Thule/Omnistor Markise gekauft. Siehe da, hier in der Umgebung bei Lyding (http://www.lyding-reisemobile.de/) (auch Online-Shop) waren rund 20% Nachlass drin, im Vergleich zu den Preisen in den einschlägig bekannten Katalogen.

Wie geht ihr damit um? In welchen Bereichen kauft man wo günstiger ein?

raidy
17.11.2012, 15:31
Stimmt!
In dieser Branche werden Apothekenpreise für manche Produkte genommen. Das ganze Thema Chemie schlechthin ist völlig überteuert.
Diese ganzen Spezialreiniger und Wasseraufbereiter gibt es teilweise zum 1/10 des Preises.Solarmodule und Regler kosten das Mehrfache wie auf dem freien Markt. Im Markisenmarkt tümmeln sich nicht sehr viele Hersteller. Und diese machen sich nicht gegenseitig den Markt kaputt.
Auch die Wandler sind oft hoffnungslos überteuert. Natürlich darf man einen sehr guten deutschen Wandler nicht mit einer Billigstware vergleichen, aber mit wirklicher E-Zulassung bekommt man sie auch anderswo erheblich günstiger.
Und die PV-Module 130W für 95€ halten ganz sicher auch lang genug. Was interssiert mich da 1%mehr oder weniger Wirkungsgrad, wenn ich den Preis eh nach Watt bezahle.
Bei Batterien aber sollte man vorsichtig sein. Hier sind die Billigheimer leider oft Schrott. Umgekehrter Weise sind die teuersten aber nicht automatisch die besten.

Bei Campingmöbel aber habe ich das Sparen aufgehört. Billig Stühle sind leider meistens auch billig, Markenware hält tatsächlich länger.

In erster Linie will ich Qualität und dann erst schaue ich nach dem Preis.

goldmund46
17.11.2012, 16:30
Interessant, wie sich die Diskussion über Preise immer wieder durch Womo-Foren durchzieht!

Wobei wir doch alle wissen, dass mobiles Reisen ein Luxus-Hobby ist! Je nach Modell und Reise-Gepflogenheiten kostet der gefahrene Kilometer zwischen 1-, und 2,- Euro. Die meisten von uns fahren so um die 10.000 km pro Jahr, was bedeutet, dass man so etwa 10.000 bis 20.000 Euro frei Geld zur Verfügung haben sollte...

Und Ihr macht Euch tatsächlich Gedanken, ob die Toilettenflüssigkeit 14 oder 15 Euros kostet?

ctwitt
17.11.2012, 17:07
Ja, ich gebe zu, ich mache mir um jeden Euro gedanken. Auch wenn ich 1 Mio hätte würde ich es tun. Egal ob Arzt, Tankstelle, Womo Zubehör oder Lebensmittel. Die Summe machts. Schon mal was gehört von der Macht des Zinses Zins?

Dank Internet und E-Bucht sowie Kleinanzeigen kann man auch hochwertige Waren günstig kaufen. Grundsätzlich bin ich aber bei jedem Geschäft der Meinung, dass es sich sowohl für Käufer als auch für Verkäufer lohnen muss.

Thorsten

MobilLoewe
17.11.2012, 17:13
Hallo Eckart,

Du hast uneingeschränkt recht, unser Hobby ist sehr teurer. Es geht aus meiner Sicht nicht nur um die Frage, ob die Toilettenflüssigkeit (ich z.B. brauche keine) 14 oder 15 Euro kostet. Ich sehe das so, kaufe ich meine Zahnpasta oder Seife in der Apotheke, oder im Drogeriemarkt? Wenn man beim Zubehör einen Hunderter sparen kann, dann ist das doch eine Hausnummer. Oder geht man freiwillig in die Campingshops und zahlt fröhlich überhöhte Preise? Ich für meinen Teil schaue schon, wo das gleiche Produkt günstiger zu haben ist. Du nicht? Ich kann das gar nicht glauben!

Viele Grüße
Bernd

metti27
17.11.2012, 17:29
Hallo Zusammen.

Ich sehe das ähnlich wie Thorsten. Deshalb werde wir uns zu Beginn des neuen Jahres auf den Weg nach Holland machen.
Als Neueinsteiger fehlen uns immer noch ein paar Sachen.

Schließlich müssen wir noch Minnimum 10 Jahre ackern, um uns diesen kleinen Luxus leiste zu können.
Wenn wir beim Einkauf 100 -150 Euros weniger ausgeben, dann ist das eine knappe Tankfüllung.

Das heist aber nicht, dass wir mit Schund losfahren.


Viele Grüße

Bernd (metti)

Tonicek
17.11.2012, 17:35
Und Ihr macht Euch tatsächlich Gedanken, ob die Toilettenflüssigkeit 14 oder 15 Euros kostet?

Nein, natürlich nicht - das ist doch sehr engstirnig gedacht - ich mach mir Gedanken, ob sie 10 oder 20 € kostet ! ODER: Ob ich übergaupt welche nehme . . . Schon ein großer Unterschied, gelle . . .?

Nebenbei: Ich fahre nicht 10 - nein, ich fahre runde 20.000 KM / Jahr - da müßte ich ja Deiner Rechnung nach 20.000 - 40.000 € frei zur Verfügung haben !!! Nach Deiner Rechnung !!! Wie - bitte schön - soll das denn gehen - bei meiner kleinen Rente . . . ???

@ Bernd - heute 16:13 h : Was Du schreibst, ist genau auch meine Meinung, insbesonders die Stichworte: Apotheke - Drogeriemarkt - Hunderter sparen = Hausnummer . . . genau das meine ich auch.
Es geht nicht um 14 oder 15 € für 1 Fl. Toilet.-Flüssigkeit, wie Eckardt schreibt.

Thorsten: ". . . ich mache mir um jeden Euro gedanken. Auch wenn ich 1 Mio hätte würde ich es tun . . ."
Genaui so ist es richtig - genau meine Meinung ! Nebenbei gesagt: Die erste Million ist die Schwerste !

raidy
17.11.2012, 18:22
1) Von den Reichen lernt man das Sparen!
2) Es gibt viele, deren Hobby WoMo hart an dem liegt, was sie sich leisten können. Die müssen eben jeden Euro umdrehen.

ctwitt
17.11.2012, 18:25
Bei vielen Menschen ist es so, dass sie sich bei kleinen Beträgen große Gedanken über geringe Preisunterschiede machen. Z. B die Aphoteke. 14 Euro dort oder übers Internet für 9 Euro. Da wird dann schon mal eine halbe Stunde gegoogelt. Bei einem Radio fürs Auto. Da werden dann Prospekte gewelzt und Tests gelesen. Forum und mit Frau sowie Freunden diskutiert. Am Ende der Preis gegooogelt. Und dann nach einem Aufwand von vielen Stunden sich über die Ersparnis von im Beispiel 50€ gefreut. Wird aber das Wohnmobil neu gekauft. Dann weren oft 1000de Euro gerne Mehr bezahlt und die Markise für 1100 noch dazu. Obwohl man sie später für die Hälfte hätte bekommen können.

Die Beispiele sind austauschbar und auch Egal. Ich will nur sagen, dass viele, ich ertappe mich auch dabei, bei relativ kleinen Beträgen sehr viel Aufwand betreiben um wenige Euro zu sparen. Aber bei grossen Anschaffungen das nicht tun. Da sind dann 100 und auch mal 1000 Euro total nebensächlich. Das gilt genauso für den Hauskauf. Grosser Betrag fürt meistens dazu die Änderung der großen Betragszahl um zwei drei Stellen vor dem Kommar keine Beachtung zu schenken.

Kaufe ein Auto für

67.530,00 € Fussmaten kosten 180 € extra. Macht 67.710 €. Da sagen die meisten, das macht den Bock auch nicht fett.

Aber gehe mal zu ATU und da liegen Fussmatten für 180€ und für 50€ was würdet ihr da nehmen?

Denkt mal dran wenn ihr was kauft und beobachtet Euch selber.

Thorsten

Driving-office
17.11.2012, 18:29
1) Von den Reichen lernt man das Sparen!
2) Es gibt viele, deren Hobby WoMo hart an dem liegt, was sie sich leisten können. Die müssen eben jeden Euro umdrehen.

Und genau deswegen werden die Reichen immer reicher, und die Armen immer ärmer...

Driving-office
17.11.2012, 18:33
Bei vielen Menschen ist es so, dass sie sich bei kleinen Beträgen große Gedanken über geringe Preisunterschiede machen. Z. B die Aphoteke. 14 Euro dort oder übers Internet für 9 Euro. Da wird dann schon mal eine halbe Stunde gegoogelt. Bei einem Radio fürs Auto. Da werden dann Prospekte gewelzt und Tests gelesen. Forum und mit Frau sowie Freunden diskutiert. Am Ende der Preis gegooogelt. Und dann nach einem Aufwand von vielen Stunden sich über die Ersparnis von im Beispiel 50€ gefreut. Wird aber das Wohnmobil neu gekauft. Dann weren oft 1000de Euro gerne Mehr bezahlt und die Markise für 1100 noch dazu. Obwohl man sie später für die Hälfte hätte bekommen können.

Die Beispiele sind austauschbar und auch Egal. Ich will nur sagen, dass viele, ich ertappe mich auch dabei, bei relativ kleinen Beträgen sehr viel Aufwand betreiben um wenige Euro zu sparen. Aber bei grossen Anschaffungen das nicht tun. Da sind dann 100 und auch mal 1000 Euro total nebensächlich. Das gilt genauso für den Hauskauf. Grosser Betrag fürt meistens dazu die Änderung der großen Betragszahl um zwei drei Stellen vor dem Kommar keine Beachtung zu schenken.

Kaufe ein Auto für

67.530,00 € Fussmaten kosten 180 € extra. Macht 67.710 €. Da sagen die meisten, das macht den Bock auch nicht fett.

Aber gehe mal zu ATU und da liegen Fussmatten für 180€ und für 50€ was würdet ihr da nehmen?

Denkt mal dran wenn ihr was kauft und beobachtet Euch selber.

Thorsten

Oft wird das Geld aber gerade in kleinen Dingen rausgeplempert: Da wird an Tankstellen eingekauft (kommt gleich nach Apotheke), Nespresso, Sky (PayTV) usw....
Aber kann ja jeder selbst entscheiden, nur darüber aufregen bringt nichts ... oder was soll dieses Thema sagen?

Grüße


Sascha

auf-reisen
17.11.2012, 18:44
Hallo,

ich achte auch schon auf jeden Euro und gucke wo es am billigsten ist!
Kaufe also kaum in den näher gelegenen Campingladen.

Aber ich achte schon auf Qualität, was Möbel oder Batterien betrifft........

Gruß
Kai

Waldbauer
17.11.2012, 19:22
Speziell das Campingzubehör das in den einschlägigen Katalogen angeboten wird ist eigentlich zu teuer. Man kauft es in der Regel beim Händler und der nimmt den Katalogpreis. Ist auch in Ordnung, er hält die Ware in seinem Laden vor und das kostet Geld. Er hat beratendes und verkaufendes Personal zu bezahlen, das kostet auch Geld.
Die einschlägigen Händler in unserer Umgebung veranstalten Frühjahrs- und Herbst-"Sonderschauen" und gewähren an den entsprechenden Tagen 10 % Rabatt. Wenn man was braucht was nicht eilt wartet man diese Tage halt ab.
Teures Zubehör/Ersatzteile kaufe ich übers Internet, Batterien zum Beispiel, oder einen Fahrradhalter für die Heckgarage, in beiden Fällen habe ich jeweils um die 30 % gegenüber dem Katalogpreis gespart. Vergleichen lohnt sich bei vielen Dingen, man muß dazu nicht unbedingt eine Geiz ist geil- Mentalität an den Tag legen.
Bei einem neuen Wohnmobil würde ich niemals eine Markise, eine Fernsehantenne, eine Zweitbatterie oder ein Autoradio mitbestellen, auch keine Anhängerkupplung, das sind alles Dinge die es beim nachträglichen Kauf viel billiger gibt als beim Neukauf ab Werk. In der Regel sogar bei dem Händler der das Wohnmobil verkauft.

raidy
17.11.2012, 20:14
Und genau deswegen werden die Reichen immer reicher, und die Armen immer ärmer...

Als ich noch Angestellter war, habe ich in einer Firma gearbeitet, die einem Milliardär gehörte. Die Firma hatte rund 500MA.
Eines Tages klingelte das Telefon bei der Chefsekretärin und er war dran.
"Ich stehe hier am Flughafen Stuttgart und keiner von euch ist da um mich abzuholen", sagte er.
"Sagen sie ihm. dass er ein Taxi nehmen soll, das geht jetzt schneller", sagte der Geschäftsführer zur Sekretärin.
"Nein, ich finanziere nicht eine Firma mit 50 Firmenwägen, damit ich hier 20DM für ein Taxi ausgeben muss", sagte er mit ernstem Ton. So geschehen 1988 in Stuttgart-Vaihingen.

Sorry fürs O.T. Doch nun bitte wieder zum Thema zurück!

Mir geht es wirtschaftlich gut und um mich müsst ihr euch keine Sorgen machen.
Trotzdem sehe ich aus Prinzip nicht ein, Geld raus zuwerfen, wenn ich die gleiche Qualität woanders auch bekommen kann.
Wieso sollte ich an einer AB-Raststätte 2,80€ für 1/2l Bonaqua Leitungswasser (ja, Bonaqua ist aufbereitetes Leitungswasser) ausgeben, wenn ich woanders für 30 Cent echtes Mineralwasser bekomme. Da geht es mir nicht ums Geld, da geht es mir ums Prinzip
Wieso sollte ich beim WoMo-Zubehör-Shop Xy 22€ für einen CEE Adatper ausgeben, wenn ich ihn im Internet für 8€ bekomme?
Wieso sollte ich mit eine Solarzelle für 600€ aufs Dach schrauben, wenn ich eine Vergleichbare für 95€ bekomme?
Wieso sollte ich den veralteten Camos Fernseher für 1000€ von Hymer nehmen, wenn der ENOX für 200€ HD kann und nur halb so viel Strom braucht?
So könnte ich ewig weitermachen und am Schluss sind es dann 5000 gesparte Euros. Das mache ich 20 mal im Leben so und schon habe ich das Geld für ein neues Womo drin. Das hat nichts mit Geiz zu tun.

Aber es gibt auch Ausnahmen. Benötige ich eine gute Beratung, dann kaufe ich auch gerne im Fachhandel und zahle gerne etwas mehr dafür.
Wenn ich gut essen gehen will, schaue ich nicht auf den Preis.
Brauche ich aber einen 0815 Artikel, hole ich ihn dort, wo er am Günstigsten ist.

MobilLoewe
17.11.2012, 20:38
Hallo zusammen,

mir geht da so gerade durch den Kopf, die hier erwähnten klassischen Campingshops existieren schon sehr lange, also gibt es genug Käufer, denen scheinbar der Preis egal ist. Gut, wenn man in die Filialen vor Ort geht, dann steht da Personal, Lager usw. dahinter, das kostet Geld. Aber man kann ja auch im Internet bei diesen Shops bestellen, obwohl drei Mausklicks weiter deutlich Geld gespart werden kann. Das ist gut für die Betreiber, aber warum ist das so?

Gruß
Bernd

raidy
17.11.2012, 20:40
Die Antwort ist unglaublich einfach: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
Wer 20 Jahre so eingekauft hat, der bleibt dabei. Und du darfst nicht vergessen: Ein großer Teil der WoMo-Fahrer ist >50 Jahre und viele davon kennen sich im Internet nicht aus und/oder trauen sich dort keine Geldgeschäfte zu machen.

CEE auf Schuko 4,90€ in der Bucht: http://www.ebay.de/itm/Adapter-Kabel-40cm-Schuko-Stecker-auf-CEE-Kupplung-748-/190740845832
CEE auf Schuko 10,90€ bei Movera http://www.movera.com/shop/produkte/elektrotechnik/elektroanschluesse/produkt/backPID/suche-1/products/cee-kupplung-auf-schukostecker/download//24c7f4ce62c263c7631eeeb8878be218.html

Da kann man die Gewinnspannen erahnen.

Womoyo
17.11.2012, 22:56
Es geht auch richtig teuer, z.B. bei AGM-Batterien:

OPTIMA YELLOW TOP YT S 5.5 12V 75Ah - bei http://www.yachtbatterie.de/de/OPTIMA-YELLOW-TOP-YT-S-5.5-12V-75Ah.html € 241,--
bei http://www.movera.com/shop/suche.html € 349,--.
Gruß
Yo

Tonicek
17.11.2012, 23:02
... Bei einem neuen Wohnmobil würde ich niemals eine Markise, eine Fernsehantenne, eine Zweitbatterie oder ein Autoradio mitbestellen, auch keine Anhängerkupplung, das sind alles Dinge die es beim nachträglichen Kauf viel billiger gibt als beim Neukauf ab Werk. In der Regel sogar bei dem Händler der das Wohnmobil verkauft.

1. Hier muß ich Dir ganz energisch widersprechen. Als ich mein 1. WoMo nagelneu kaufte, sagte der Händler: Je mehr Extras Sie bestellen -desto höher der Rabatt.

2. Es geht auch um Garantiefragen - z.B. Dichtigkeit - wenn Du woanders etwas kaufst + das montieren läßt, kann die Dichtigkeitsgarantie erlöschen - es sei denn, der andere ist auch Vertragshändler.

3. Nachdem ich Unmengen Extras beim Neukauf bestellt hatte, stellte ich später fest: Es fehlt immer noch eine ganze Menge - Und jetzt begann die Sucherei + die Fahrerei - von GOLDSCHMIDT zu ALKO, Radiomarkt für Radio usw usw. Es war alles sehr zeitaufwendig zum Fahren + Suchen nach guten Angeboten.

4. Jetzt, bei diesem Neuen, habe ich versucht, alles gleich dazu zu bestellen + es hat teilweise auch geklappt.
Auch bei dem Riesenpreis zum Schluß, im Gegensatz zum Listenpreis, hat sich das rabattmäßig ausgezahlt.
Und ich hatte fast alles dran,was ich wollte - erst später entschied ich mich für einen großen Gastank.
Das war aber auch besser, da der bei GAS WYNEN schlappe 1000 € weniger kostete als beim WoMo-Hersteller !!!

So, das war meine Meinung, lieber Franz ! Ach so, fast vergessen - Weil ich in der Wartezeit auf den Neuen meinen Alten privat kaufte - also nicht in Zahlung gab, fragte ich natürlich nach dem sogenannten BARzahlungsrabatt ??? Weil ich ja die gesamte Knete cash auf den Tisch legte - das war aber Fehlanzeige - der Verköufer sagte: " NIX !!! Vertrag ist Vertrag" - das Einzige, was ich noch als kleines Bonbon oben drauf bekam, war ein Satz von 4 Alu-Felgen - auch nicht schlecht . . . nur die Reifen mußte ich noch kaufen .

So war das, lieber Franz, dadurch habe ich mir Unmengen Lauferei erspart . . .
Oder glaubst Du, daß ich bei 2 Batterien in Serie, wenn ich noch eine dritte extra haben möchte, daß ich dann mit dem neuen Mobil von Pontius zu Pilatius fahre wegen einer dritten Batterie - und noch ewig suche, wo sie am billigsten ist - und es sollte ja auch die Gleiche sein wie die 2 schon eingebauten!
Ne, ne, das lasse ich da gleich alles machen, dann bin ich auf der sicheren Seite!

P.S.: Das war immer noch nicht das Wort zum Sonntag . . . Schönen Sonntag an alle!

raidy
17.11.2012, 23:37
Es geht auch richtig teuer, z.B. bei AGM-Batterien:

OPTIMA YELLOW TOP YT S 5.5 12V 75Ah - bei http://www.yachtbatterie.de/de/OPTIMA-YELLOW-TOP-YT-S-5.5-12V-75Ah.html € 241,--
bei http://www.movera.com/shop/suche.html € 349,--.
Gruß
Yo
Das toppe ich locker :lol:
Fiamma F45Ti 5,5m movera 1277.- http://www.movera.com/shop/produkte/vorzelte/markisen/produkt/backPID/suche-1/products/markise-f-45-ti-l-gehaeusefarbe-titanium/download//322388bde1522c4a9bf5b283df76ef56.html
Fiamma F45Ti 5,5m eBucht 899.- Bucht http://www.ebay.de/itm/Fiamma-Markise-F-45-Ti-Lange-5-50-m-Fb-blue-ocean-Titanium-/160773016910?pt=Reisemobil_Caravan_Teile

Gespart: 400€ !

Julius
18.11.2012, 20:14
Raidy, starker Beitrag oben, unterschreibe jedes Wort.

Es geht nicht darum, ob ich mir den CEE-Stecker oder ähnliches "leisten" kann - ich will nur nicht "übervorteilt" werden.
Im Übrigen habe ich beim Einkauf im Netz keine Lauferei, kann in aller Ruhe vergleichen und aussuchen, und irgendwann entscheide ich mich und warte auf den Paketdienst. Bequemer und besser geht es nicht.
Selbst wenn es um die Qualität geht, kann ich mich dort sehr gut informieren. Das Vorurteil gerade hinsichtlich elektrischer oder elektronischer Bauteile "Made in Germany ist immer besser" hält auch keiner kritischen Bewertung stand. Natürlich ist das bedauerlich, aber ist halt so.
Wenn ich allerdings ein neues Wohnmobil kaufe, dann lasse ich mndestens Fahrradträger, Markise und Rückfahrkamera einbauen, einfach weil der Händler den Aufbau besser kennt und mehr Erfahrungen hat. Antenne und Solar hab ich nicht aufgezählt, weil uns das überflüssig ist.

Letztlich ist es aber so wie im täglichen Leben. Weil wir nicht mehr zu Tante Emma gehen, sondern zum Diskounter fahren stibt Tante Emma aus, und genau so geht es mit dem Camping-Händler nebenan, der nicht im Netz mithält.

In diesem Sinne, Julius

raidy
19.11.2012, 16:13
Letztlich ist es aber so wie im täglichen Leben. Weil wir nicht mehr zu Tante Emma gehen, sondern zum Diskounter fahren stibt Tante Emma aus, und genau so geht es mit dem Camping-Händler nebenan, der nicht im Netz mithält.
In diesem Sinne, Julius
Da hast du recht und ich gehöre da auch zu den Mitschuldigen. Bei 10-20% Preisunterschied würde ich den Fachhandel bevorzugen. Doch sind die Preisunterscheide manchmal einfach zu gravierend. Und wenn ich dann noch 30km fahren muss und jeder zweite Artikel nicht vorrätig ist, dann wird man halt bequem und bestellt online. zumal die 4 Wochen Rückgaberecht auch praktisch sein können.
So richtig richtig finde ich mein Verhalten auch nicht, das gebe ich zu.

Samstag habe ich mir eine neue tolle Kamera gekauft. Beim Fachhändler im Ort. Denn hier war die richtige Beratung und das Anfassen für mich wichtiger wie der Preis. Und letztlich war sie auch nur 20€ teurer wie im Blödiamarkt.
Manchmal geht mir die Beratung vor, manchmal siegt die Faulheit, manchmal der zu extreme Preisunterschied.

Nur bei Lebensmittel gehe ich keine Kompromisse ein. Das Leben ist viel zu kurz für schlechtes Essen.

ctwitt
19.11.2012, 16:45
Nur bei Lebensmittel gehe ich keine Kompromisse ein. Das Leben ist viel zu kurz für schlechtes Essen.

genau, selber schlachten und nur Essen was man persönlich gekannt und gefüttert hat! Oder selber angebaut hat.

Thorsten

raidy
19.11.2012, 18:55
genau, selber schlachten und nur Essen was man persönlich gekannt und gefüttert hat! Oder selber angebaut hat.
Thorsten
Oder so gut es geht beim Bauern um die Ecke, dem man vertraut. Und bei dem man jeden Tag sieht, was er so aufs Feld ausbringt.
Das gibt es den, der nur einmal alle 3 Monate spitzt und die Gasmaske anzieht und den, welcher alle Woche mit unbedenklicheren Mitteln arbeitet. Und die kannst du an seinen Kanistern ablesen, die er ja so mit sich führt.

Auf dem Land klappt das, als Städter hat man überhaupt keine Chance außer den Angaben zu trauen.

MobilLoewe
19.11.2012, 18:57
Bitte das Thema Lebensmittel nicht weiter ausbreiten, es sei den ihr zählt das zum Zubehör? :bgdev:

Gruß
Bernd, der MobilLoewe

RJung
20.11.2012, 09:52
Hallo Kollegen, zwei Bemerkungen dazu:

- Wir können uns genau deshalb ein relativ teure Mobi leisten, weil wir unser Geld sehr gezielt ausgeben. Das gilt nicht nur für Campingzubehör, sondern allgemein im täglichen Leben.

- Viele im Campingzubehör angebotene Dinge haben Preise, die ich schlicht als "albern" bezeichne. Die sind dann von entsprechenden Haushaltsgeräten preislich kilometerweise entfernt. Beispiel: Fernsehgeräte. Da wird uns dann erzählt, die spezialsierten Fernseher seien besonders robust, an das Leben im Campingfahrzeug angepasst usw - alles Dinge, die letztlich nicht nachweisbar oder nachvollziehbar sind. Unser 12- V- "Roadstar" aus dem Ferngeschäft nebenan läuft seit Jahren problemlos ..

Grüße Rafael

MobilLoewe
20.11.2012, 11:22
Hallo zusammen,

wer billig kauft, kauft zweimal. Das trifft sicherlich immer wieder zu.

Hier geht es aber auch darum, warum das gleiche Produkt so unterschiedlich teuer verkauft wird. Und welche Alternativen es möglicherweise gibt, um günstiger einzukaufen. Ich habe das gerade mit dem Kauf der Markise recherchiert, jetzt kaufe ich deutlich günstiger in einem Betrieb vor Ort, der sogar die Montage erledigt. Also nicht immer sind die oft verpönten Internetkäufe die Lösung.

Wer im Ruhrgebiet kauft, der sollte die Preise bei Lyding (http://www.lyding-reisemobile.de/) vergleichen, einfach mal dort anrufen! Aber die versenden gegen Aufpreis auch bundesweit.

Nur als Hinweis, ich bin nicht mit der Firma "verbändelt"!

Viele Grüße
Bernd

MobilIveco
20.11.2012, 12:51
Bei Lyding habe ich vor über 20 Jahren auch schon einiges für meinen damaligen Selbstausbau gekauft. Außerdem bei http://www.pieper-freizeit.de/ und inzwischen waren wir auch schon zwei mal bei http://www.obelink.de/.
Aber, im Prinzip gilt für mich, im Campingzubehörhandel wird nur das gekauft was es nirgendwo sonst gibt. Selbst die etwas preiswerteren s.g. Discounter sind noch Apotheken.

Roadstar
25.10.2014, 20:39
Da kann ich auch heute nur ja sagen !
Es scheint sich ja in den letzten Jahren noch nichts geändert zu haben.

Wenn man kurz vorm ersten Mobil steht, braucht man ja doch eine Menge an Zubehör.
Das geht vom Wasserschlauch , über Kabel bis zu neuen Tisch und Stühlchen.

Die Preise, welche da bei Movera , Berger ect aufgerufen werden, erinnern mich an eine "Kaffeefahrt".
Scheinbar stirbt deren Klientel nicht aus oder man "gönnt" sich ja sonst nichts.

Am Dienstag im Moverashop in Wertheim. Drei Verkäufer , ein Kunde (ich) ! Wie in der Apotheke. Die Preise auch !

VG Sven

MobilLoewe
25.10.2014, 20:50
Hallo Sven,

die von Dir genannten Shops sind die "Apotheken-Klassiker", niemand muss dort kaufen. Alternativen gibt es viele, z.B. bei unseren holländischen Nachbarn, Obelink (http://www.obelink.de/).

Viele Grüße
Bernd

Roadstar
25.10.2014, 20:53
Danke Bernd.

Bei Obelink habe ich dann auch mein neues Campingmöbel bestellt !

brainless
25.10.2014, 22:15
Hallo Sven,

bei Obelink sollte man nicht bestellen - dort sollte man e i n k a u f e n gehen. :clown:
Wir hatten vor, mal eben zwei Kabeladapter zu kaufen und kamen dann nach mehreren Stunden mit zwei gut gefüllten Einkaufswagen an die Kasse.
.......und alles war wichtig, notwendig, von hoher Qualität, woanders so nicht zu bekommen, endlich das, wonach man solange schon gesucht hatte und auch noch spottbillig.
Mengenerhöhend kam hinzu, daß wir in der Woche vorher im Freistaat Sulzemoos waren und uns dort deren "Sonderangebote" angesehen hatten. Gottseidank nur "angesehen" und nix gekauft. 8)

Mittlerweile fehlt uns kaum noch was, ausser dem Einkaufserlebnis bei Obelink,



Volker ;-)

caravan
26.10.2014, 00:33
Das toppe ich locker :lol:
Fiamma F45Ti 5,5m movera 1277.- http://www.movera.com/shop/produkte/vorzelte/markisen/produkt/backPID/suche-1/products/markise-f-45-ti-l-gehaeusefarbe-titanium/download//322388bde1522c4a9bf5b283df76ef56.html
Fiamma F45Ti 5,5m eBucht 899.- Bucht http://www.ebay.de/itm/Fiamma-Markise-F-45-Ti-Lange-5-50-m-Fb-blue-ocean-Titanium-/160773016910?pt=Reisemobil_Caravan_Teile

Gespart: 400€ !

Sofern es um einfache Versand-/Mitnahmeartikel geht, passt das schon. aber Markise im Versand? Die 400€ klingen toll, übersteht aber wahrscheinlich ein echte Kalkulation nicht ohne Korrektur. Für mich wäre der Preis der fix und fertig am Wagen montierten Markise relevant, gerade bei Neukäufen gibt's da manchmal gute Pakete.
Eine Batterie abklemmen, kann man ja meist noch selbst. Markise / Heizung / Klima etc. fachgerecht montieren wohl kaum. Ich bin mir sicher, jeder Händler berechnet anders (=mit dem vollen Satz), wenn er nur noch anschrauben darf. Es soll auch vorkommen, dass dann freie Werkstattermine echt knapp werden. Und dann solls ja auch ab und an mal Service-/Garantiefragen geben; dann zahlt der Schnäpper eben dann seine Ersparnis an den Händler ;-)
Die Schnäpchenjäger, die oft 100e km nach dem günstigsten Preis rummurksen haben aber sicher Ihren Spaß gehabt. Da halte ich es lieber mit dem rheinischen Motto: Leben und leben lassen ;-)

Mark-86
26.10.2014, 12:46
Ich kalkuliere auch beim Fahrzeugkauf. Sicher ist man geneigt, bei 150€ für n paar Fußmatten angesichts der Gesamtsumme ab zu nicken, aber wenn man die gleichen Fußmatten für 50€ kaufen könnte (kosten dann auch eher 80€) macht man sich zumindest Gedanken.

Ich bin grade bei dem Thema "Planung nächstes Wohnmobil" und da nehmen Hersteller sowohl für das Zubehör, als auch teilweise für den Einbau manchmal echt unverschämt viel Geld.

Es ist jetzt nicht so, dass ich an jedem Euro knauser, viele Kleinbeträge wo die Leute sich einen riesen Kopf drum machen, machen eben auch die Lebensqualität aus. Aber grade bei den großen Dingen wird bei mir ganz genau nachgerechnet, und bei laufenden Kosten (Versicherungen, Handy, usw) die aufs Jahr gesehen oder auf 5 Jahre gesehen auch sehr große Posten ausmachen können. Dagegen ist es bei der Toilettenflüssigkeit doch völlig egal, davon kaufe ich ne 3/4 Flasche im Jahr, das sind in 10 Jahren 7 oder 8 Flaschen, macht dann vieleicht 120€ aus. Da in 10 Jahren 20 oder 30€ von weg zu optimieren ist völlig egal. Ein Telefontarif welcher 10€ mehr im Monat kostet macht in den 10 Jahren 1200€ aus, da wird es schon interessanter. 200€ bei der Versicherung im Jahr sind 2400€ im Jahrzehn, so kommen Summen zusammen, nicht dadurch im Sonderangebot 10 Cent zu sparen...


Die Schnäpchenjäger, die oft 100e km nach dem günstigsten Preis rummurksen haben aber sicher Ihren Spaß gehabt.
Da fängts ja dann wieder mit dem rechnen an. Die rechnen ja auch Fahrtkosten in Treibstoffkosten und vergessen völlig die sonstigen variablen Kosten...

Im Einzelhandel ist der Kunde bereit, bis zu 30% mehr zu bezahlen als im Internet. Die Spanne ist auch völlig in Ordnung. Allerdings ist es so, das die gänigen Branchen auch nicht unter Internetpreis einkaufen. Ich kenne das aus dem KFZ Bereich, wenn es da heist "Die Bremsscheibe gibts im Internet für 30€", dann steht auf meiner Einkaufsrechnung von 35€ drauf. Mit einem guten Beschaffungsmanagement lässt sich aber auch die Nummer mit den selbstmitgebrachten Ersatzteilen von Kunden unterbinden. Das der Händler an der Ware selbst Geld verdienen muss, ist klar, auch das geht in den Kostendeckungsbeitrag. Bringt jeder Kunde sein Öl selbst mit in die Werkstatt, wird zwangsläufig die Mechanikerstunde wiederum teurer... Nur irgendwann ist auch mal gut.

brainless
26.10.2014, 13:23
Im Einzelhandel ist der Kunde bereit, bis zu 30% mehr zu bezahlen als im Internet.

Das ist interessant. Nenn uns doch bitte mal Deine Quelle.


Mit einem guten Beschaffungsmanagement.....

Was anderes tut denn der gewitzte Kunde, der nicht gleich den erstbesten Preis akzeptiert?


Das der Händler an der Ware selbst Geld verdienen muss, ist klar, auch das geht in den Kostendeckungsbeitrag.

Der Deckungsbeitrag enthält nicht den Unternehmergewinn.




Volker ;-)

Mark-86
26.10.2014, 16:50
Da hast du Recht, der Gewinnzuschlag kommt auch noch drauf.

Idr. ist es so, dass die Werksteile solcher Firmen zu ner rot/schwarzen 0 laufen.
Das heist, wenn du 60€ die Stunde bezahlst, dafür dass einer ne Markise dranschraubt, dann deckt die grade seine Kostenstelle.
Davon ist aber weder die Verwaltung bezahlt, noch hat ein Unternehmer auch nur einen Euro dran verdient, von solchen Geschäften kann ich jdm. Unternehmer grundsätzlich nur abraten, außer der Kunde bringt anderweitig Geld ein, oder die Werkstatt ist so gut aufgestellt das da immernoch Geld dran hängen bleibt. Das ist aber im Regelfall nicht so und wenn die Makise nix taugt, Schrauben fehlen, usw. dann ist das Geschäft schnell im Minus. Lehnt man nach möglichkeit ab.

Wenn einer 2h deine Makise montiert und dafür 120€ aufschreibt, deckt das seine Kostenstelle.
Dann ist es nun einmal nötig, dass der Händler dir noch die Makise verkauft für z.B. 800€ verkauft.
Wenn es die im Netz für 600€ gibt, sagt keiner was, gefühlt ist das dann 320€ für Bestellen, montieren, Service und Gewährleistung.
Wenn es die im Netz aber für 400€ gibt, dann fehlt dem Kunden irgendwann die Einsicht.

Da liegt dann das Problem, zahlt der Händler weil er nur 20 Makisen im Jahr kauft, 650€, dann ist da schwerlich Geld dran zu verdienen, so in etwa sehen aber die Margen in der Realität aus. Mit einem guten Beschaffungsmanagement meine ich, die Makise dann eben nicht im Großhandel für 650€ ein zu kaufen, sondern im Internet für 400€ und dem Kunden dann für 720€ drangeschraubt zu verkaufen, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Genau da liegt aber vielfach das Problem. Produktgruppenspezifisch gibt es Onlinehändler, die kaufen 5.000 Makise und hauen die unter Händler EK Preis im Netz als Kunden VK raus. Ein kleiner Händler, dessen Großhändler schon nur 500 Makisen kauft, kann bei den Preisen nicht mithalten, außer er kauft die selbst im Netz ein. Genau das fehlt vielen aber irgendwie...

brainless
26.10.2014, 18:59
Was meinst Du,

warum ich wußte, daß Du meine Frage nach der Quelle deiner kühnen Behauptung nicht beantworten würdest?



Volker :wall:

Mark-86
26.10.2014, 19:41
Weil man nicht einfach ins Internet schreibt "Herr Prof. Dr. ... hat dann und dann da und da das und das gesagt", dann spricht recht zügig keiner mehr mit einem und man bleibt dumm. Schonmal was von Privatsphäre und Datenschutz gehört?

Erni
26.10.2014, 20:34
Hallo zusammen,

ich habe mir den Thread der ja schon von 2012 ist mal ganz durchgelesen im Prinzip ging es dabei ja eigentlich um die überteuerten Produkte der wohl allen bekannten Händlershops.
Dazu kann ich aus meiner Sicht nur sagen, dort muss doch keiner kaufen, jeder der hier im Forum liesst und schreibt ist doch im Internet und da kann ich doch die Produktpreise vergleichen und wem es mir dann auf den einen oder anderen Euro nicht ankommt, ok - der kauft das Produkt eben teurer bei dem Händler um die Ecke.

Dann habe ich alledings den nachfolgenden Bericht gelesen und war etwas irretiert und versuche deshalb mal meine Meinung zu begründen




Wenn einer 2h deine Makise montiert und dafür 120€ aufschreibt, deckt das seine Kostenstelle.
Dann ist es nun einmal nötig, dass der Händler dir noch die Makise verkauft für z.B. 800€ verkauft.
Wenn es die im Netz für 600€ gibt, sagt keiner was, gefühlt ist das dann 320€ für Bestellen, montieren, Service und Gewährleistung.
Wenn es die im Netz aber für 400€ gibt, dann fehlt dem Kunden irgendwann die Einsicht.

Da liegt dann das Problem, zahlt der Händler weil er nur 20 Makisen im Jahr kauft, 650€, dann ist da schwerlich Geld dran zu verdienen, so in etwa sehen aber die Margen in der Realität aus. Mit einem guten Beschaffungsmanagement meine ich, die Makise dann eben nicht im Großhandel für 650€ ein zu kaufen, sondern im Internet für 400€ und dem Kunden dann für 720€ drangeschraubt zu verkaufen, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Genau da liegt aber vielfach das Problem. Produktgruppenspezifisch gibt es Onlinehändler, die kaufen 5.000 Makise und hauen die unter Händler EK Preis im Netz als Kunden VK raus. Ein kleiner Händler, dessen Großhändler schon nur 500 Makisen kauft, kann bei den Preisen nicht mithalten, außer er kauft die selbst im Netz ein. Genau das fehlt vielen aber irgendwie...

...es ist mir eigentlich zunächst einmal völlig wurscht ob der Handwerker kostendeckend kalkuliert hat oder nicht. Denn wenn ich bei jemandem ein Produkt anfrage, gehe ich davon aus, dass der mir gegenüber weiss was er tut. Man darf natürlich selbst nicht den Fehler machen und Äpfel mit Birnen vergleichen. Nur wenn ich wirklich Gleiches mit Gleichem vergleiche bekomme ich einen realistischen und ehrlichen Vergleich.
In dem vorgenannten Beispiel " Markise" liegen die Einkaufspreise für den Normalohändler sagen wir mal bei 500,00 €/Stck ein Grossabnehmer der die zehnfache Menge abnimmt bekommt von dem gleichen Hersteller auf den "normalen" Händlerpreis bestenfalls nochmals 15 - 17% Rabatt, dass bedeutet doch, dass der Kleine Händler einen Wareneinstand von 500€ und der grosse Händler einen Wareneinstand von 415€ hat. Wenn man nun wie allgemein üblich davon ausgeht, dass der Grossabnehmer einen höheren Stundenverechnungsatz verwenden muss, relativiert sich sein Preisvorteil vom Wareneinkauf sehr schnell wieder.
Was ich damit sagen will ist, wenn ich mit dem ortsansässigen Hanwerker fair umgehe, muss ich nicht unbedingt mehr Geld in die Hand nehmen und die Garantie anlangt, muss ohnhin jeder der eine handwerkliche Arbeit erbringt für seine Arbeit Gewährleistung übernehmen.

Wenn ich die Arbeiten selbst ausführen will - ok dann kann ich dem kleinen Händler doch durchaus sagen - welches Angebot für was - mir vorliegt und dann liegt es ja bei ihm ob er das Geschäft dann noch machen will oder nicht liegt bei ihm - können kann er in jedem Fall :-)

ReiseundMobil
27.10.2014, 07:09
Was meinst Du,

warum ich wußte, daß Du meine Frage nach der Quelle deiner kühnen Behauptung nicht beantworten würdest?



Volker :wall:

Hallo Volker, ich lese fast nur noch im Hintergrund mit, was regst Du Dich über so einen Typen auf? Der weiß immer alles besser, ohne es zu belegen können, schreibt oft am Thema vorbei und hat einen entsetzlichen Schreibstil, kennt keine Anrede und keinen Gruß. Da sollten die Moderatoren mal eingreifen.

Gruß
Dietmar

Roadstar
27.10.2014, 11:25
Hallo Volker, ich lese fast nur noch im Hintergrund mit, was regst Du Dich über so einen Typen auf? Der weiß immer alles besser, ohne es zu belegen können, schreibt oft am Thema vorbei und hat einen entsetzlichen Schreibstil, kennt keine Anrede und keinen Gruß. Da sollten die Moderatoren mal eingreifen.

Gruß
Dietmar

Hallo Dietmar,

das nennt man Vielfalt und gerade davon lebt ja auch ein Forum.
Ich möchte keinesfalls einen solchen Stil gutheisen, aber das schöne hier, man muss ja auch nicht auf jede Äußerung "anspringen".:mrgreen:

Solange keiner persönlich angegriffen oder gegen Forumsregeln verstoßen wird, sehe ich keinen Grund zum Eingreifen eines Mods.

Zum Thema.
Ich beschäftige mich ja nun erst seit einem halben Jahr mit dem Thema Reisen im Mobil, seht es mir also bitte nach,wenn ich auch mal einen alten, für mich aber neuen interessanten Beitrag ausgrabe.:flehan

VG Sven

MobilLoewe
27.10.2014, 11:34
Hallo Dietmar,

das nennt man Vielfalt und gerade davon lebt ja auch ein Forum.
Ich möchte keinesfalls einen solchen Stil gutheisen, aber das schöne hier, man muss ja auch nicht auf jede Äußerung "anspringen".:mrgreen:

Solange keiner persönlich angegriffen oder gegen Forumsregeln verstoßen wird, sehe ich keinen Grund zum Eingreifen eines Mods.

Zum Thema.
Ich beschäftige mich ja nun erst seit einem halben Jahr mit dem Thema Reisen im Mobil, seht es mir also bitte nach,wenn ich auch mal einen alten, für mich aber neuen interessanten Beitrag ausgrabe.:flehan

VG Sven

Hallo Sven,

zum ersten Teil meine volle Zustimmung, manchmal hilft einfach nur weiter klicken.

Ansonsten, es ist kein Problem alte Beiträge auszugraben, wenn hierzu Fragen entstehen. Nur zu!

Gruß
Bernd

Mark-86
27.10.2014, 16:26
In dem vorgenannten Beispiel " Markise" liegen die Einkaufspreise für den Normalohändler sagen wir mal bei 500,00 €/Stck ein Grossabnehmer der die zehnfache Menge abnimmt bekommt von dem gleichen Hersteller auf den "normalen" Händlerpreis bestenfalls nochmals 15 - 17% Rabatt, dass bedeutet doch, dass der Kleine Händler einen Wareneinstand von 500€ und der grosse Händler einen Wareneinstand von 415€ hat. Wenn man nun wie allgemein üblich davon ausgeht, dass der Grossabnehmer einen höheren Stundenverechnungsatz verwenden muss,

Ne ;) Der Einzelhändler kauft 2 Makisen zu 500€.
Der Großhändler kauft 20 Makisen zu 415€.
Der E-Bay Händler kauft 1000 Makisen zu 330€.

Der Händler sitzt dann am liebsten im Osten, wo er weniger Steuern zahlt, weniger Grundbesitzabgaben, weniger Nebenkosten und für 7,80€ brutto die Stunde potentielle Paketepacker schlange stehen. Der kauft die 1000 Makisen zu 330€ / Stück, versendet die per billigspediteur für 9€ das Stück und haut das Stück für 350€ raus. Dann hat der 11€ für einmal Makise umpacken... Die Masse machts. Die Arbeit erledigen Billiglohnkräfte.

So sehen die Kalkulationen in dem Bereich aus. Nun kommt der Kunde zum Händler, der handelt die Makisa die er für 500€ kauft für 600€ und sagt "ey, das sind 250€ mehr als im Netz ^^". Der Händler wendet sich an seinen Großhändler und der Großhändler sagt "ich zahl doch selber 415€ EK ! ".

So sieht das zur Zeit in sämtlichen Einzelhandelsbereichen aus.

Travelboy
27.10.2014, 18:23
Ein Arbeitskollege kauf sein Motoröl bei eBay
Original MB-Teilenummer aber zum Bruchteil vom Händlerpreis.

Er fährt damit zum MB Händler und lässt den Ölwechsel machen - dann zahlt er nur die Arbeit.
Und das schon seit x Jahren und ohne Probleme (übrigens macht er das auch mit allen anderen Ersatzteilen)

Vielleicht geht das ja auch mit der Markise ?

Volker

ReiseundMobil
27.10.2014, 18:28
Hallo Dietmar,

das nennt man Vielfalt und gerade davon lebt ja auch ein Forum.
Ich möchte keinesfalls einen solchen Stil gutheisen, aber das schöne hier, man muss ja auch nicht auf jede Äußerung "anspringen".:mrgreen:

Solange keiner persönlich angegriffen oder gegen Forumsregeln verstoßen wird, sehe ich keinen Grund zum Eingreifen eines Mods.

Zum Thema.
Ich beschäftige mich ja nun erst seit einem halben Jahr mit dem Thema Reisen im Mobil, seht es mir also bitte nach,wenn ich auch mal einen alten, für mich aber neuen interessanten Beitrag ausgrabe.:flehan

VG Sven

Guten Tag Sven, ist schon klar, aber das sind ja nicht nur die Beiträge hier. User, die alles besser wissen oder immer Recht haben müssen, begegnen uns in jedem Forum. Ich meinte ja nur den Volker, den "brainless", er solle sich doch nicht über so einen Typen aufregen.

Gruß
Dietmar

Waldbauer
27.10.2014, 18:40
Ein Arbeitskollege kauf sein Motoröl bei eBay
Original MB-Teilenummer aber zum Bruchteil vom Händlerpreis.

Er fährt damit zum MB Händler und lässt den Ölwechsel machen - dann zahlt er nur die Arbeit.
Und das schon seit x Jahren und ohne Probleme (übrigens macht er das auch mit allen anderen Ersatzteilen)

Vielleicht geht das ja auch mit der Markise ?

Volker

Beim Motoröl verstehe ich das, es gibt Mercedes- Werkstätten die verlangen über 30 Euro für den Liter. Der Ducato will dieselbe Luxusbrühe, bei meinem Fiat-Professional-Partner kostet der Liter ca. 12 Euro. Den Preis gönne ich ihm auch und bringe das Öl nicht selber mit.

Roadstar
27.10.2014, 20:45
Hallo Franz.
Bei 6€ der Liter im Internet glatt das Doppelte.
Man gönnt sich ja sonst nichts.

Vg sven

Travelboy
27.10.2014, 21:07
Kompletter 2-Jahres Service im September für <500€ - ist doch ok.

Und für das Motoröl haben die 6,97 Euro / Liter berechnet (inklusive der MwSt.)

Volker

Erni
27.10.2014, 21:39
Lieber Mark-86,


Ne ;) Der Einzelhändler kauft 2 Makisen zu 500€.
Der Großhändler kauft 20 Makisen zu 415€.
Der E-Bay Händler kauft 1000 Makisen zu 330€.
So sieht das zur Zeit in sämtlichen Einzelhandelsbereichen aus.

was du hier schreibst passt mit Sicherheit nicht - ich hatte doch deutlich geschrieben,
wenn Produkte des gleichen Herstellers verglichen werden.

Zu dem was ich dazu geschrieben habe stehe ich zu 100% und kann das im Zweifel
gerne beweisen - ich habe das mein halbes Leben lang praktiziert.
Wenn du allerdings Apfel mit Birnen vergleichen willst, können selbstverständlich
Differenzen entstehen - treu der Devise es gibt immer noch einen der billiger ist.

Ich glaube aber nicht das ein Wohnmobilist, der sich auf seinen Touren zu 100%
auf sein Equipment verlassen will, beim billigen Jakob einkauft?!

Preiswert ja - billig nein

Mark-86
28.10.2014, 12:30
Mein Einkaufsbeispiel bezog sich immer auf das selbe Produkt, 100% vergleichbar. Die Menge die jemand abnimmt, entscheidet über die Konditionen beim Hersteller.

brainless
29.10.2014, 12:19
Mein Einkaufsbeispiel bezog sich immer auf das selbe Produkt, 100% vergleichbar. Die Menge die jemand abnimmt, entscheidet über die Konditionen beim Hersteller.


Dieser Satz ist sooo falsch, daß jede Erwiderung überflüssig ist,



Volker ;-)

M846
29.10.2014, 12:58
:gruebel: Habt ihr noch nie Mengenrabatt bekommen.
Selbst bei Hornbach gibt es Rabatt wenn man mehr als nur einen Artikel kauft.

Beispiel:

1x Stanley Werkstattwagen kostet 119€
bei Abnahme von 5 Stanley Werkstattwagen kostet er nur noch 109€ pro Stück

Und so meinte Mark das doch in seinem Beispiel.

MobilLoewe
29.10.2014, 13:17
Dieser Satz ist sooo falsch, daß jede Erwiderung überflüssig ist, ...

Vilker, das musst Du mir erklären, ich dachte immer, je mehr man bestellt, je höher ist der "Mengenrabatt", oder habe ich da was missverstanden?

Erni
29.10.2014, 16:18
Hallo Bernd,

du hast zwar Volker um Aufklärung zu seiner Aussage gebeten - nach dem ich die bisherigen Aussagen von Mark-86 in diesem Thread richtig gestellt habe, erlaube ich mir mal das aus meiner Sicht zu begründen.


Mein Einkaufsbeispiel bezog sich immer auf das selbe Produkt, 100% vergleichbar. Die Menge die jemand abnimmt, entscheidet über die Konditionen beim Hersteller.

Diese Aussage bezog sich auf meine Aussage im Thread, vor der Aussage Mark-86,


Vilker, das musst Du mir erklären, ich dachte immer, je mehr man bestellt, je höher ist der "Mengenrabatt", oder habe ich da was missverstanden?

- Großhändler, mal egal wie die heissen, erhalten bevor sie einkaufen von einem Produzenten einen Einkaufsrabatt. Dieser Rabatt wird in aller Regel in Abhängigkeit der zu erwartenden Abnahmemenge festgelegt. Wenn diese vereinbarten Menge von dem Händler dann überschritten wird, ist es durchaus üblich, dass dann noch ein zusätzlicher Bonus vereinbart wird.
Wenn es so wäre wie Mark-86 schreibt, dass ein ebay Händler bei dem selben Produzenten einen rund 20% höheren Rabatt als ein Grosshändler bekommt, wäre doch sicher, dass dieser Produzent ganz schnell keinen Grosshändler mehr hätte und zudem würde es ein in Deutschland doch sehr gut funktionierende Grosshandelsnetz aushebeln. Ich denke dass Mark-86 in dieser Sache zumindest schlecht wenn überhaupt recherchiert hat.

Bernd - übrigens in deinem Avatar habe ich dich gar nicht erkannt ;-) ....sieht aber cool aus

M846
29.10.2014, 16:40
Einen "Standartrabatt" auf noch nicht gekaufte Ware gibt es nur wenn man sich schon kennt.
Und das ist dann aufs Jahr gerechnet.
Wenn man dann aber im laufenden Geschäft von einem Artikel eine größere Menge sofort abnimmt, kriegt man bestimmt Mengenrabatt.
Egal ob der Standartrabatt schon abgezogen ist oder nicht.

Wir kriegen auf Stahl einen Rabtt von ...% aber wenn ich auf einen Schlag
paar Tonnen nehme, dann gibt es immer noch Mengenrabatt ;-)

Edit: Bernd erkennt man echt nicht mehr.

MobilLoewe
29.10.2014, 18:38
Hallo Ernst,

das ist doch mal eine Aussage! Danke.

Mein Avatar hat ein Straßenkünstler in Riga ohne Mengenrabatt gemalt, das ist ein Ausschnitt, dann noch gespiegelt...

http://www.reiseberichte-europa.reisemobil-fahren.de/Polen-Baltikum/Lettland/Lettland_Riga/Zeichnung_Riga_Bernd_kl.jpg

AlterHans
29.10.2014, 20:47
Hallo Bernd,
also doch die Skizze aus Riga! Schön.
Gruß vom AltenHans

ThomasPr
29.10.2014, 22:46
Hallo Ernst,

das ist doch mal eine Aussage! Danke.

Mein Avatar hat ein Straßenkünstler in Riga ohne Mengenrabatt gemalt,

Hallo Bernd,

Ist das Bild alt oder hast Du Dir wieder einen Hund zugelegt, oder war der womöglich ausgeliehen? Schönes Bild!


Viele Grüße aus München
Thomas
Gesendet vom iPad mit Tapatalk

MobilLoewe
29.10.2014, 22:54
Hallo Thomas,

die Zeichnung ist von 2009, unsere Debby, ein Foxterrier, hat zwischenzeitlich das Zeitliche gesegnet. War ein sehr liebes Tier, meine Frau vermisst Debby noch heute. Aber nochmal 15 Jahre einen Hund, das Riskio wollte ich nicht eingehen.

So, nun lasst uns zum teuren Zubehör zurückkehren, ich kann ja nicht mehr trennen und verschieben... :scherzkeks

Mark-86
30.10.2014, 16:47
Wenn es so wäre wie Mark-86 schreibt, dass ein ebay Händler bei dem selben Produzenten einen rund 20% höheren Rabatt als ein Grosshändler bekommt, wäre doch sicher, dass dieser Produzent ganz schnell keinen Grosshändler mehr hätte und zudem würde es ein in Deutschland doch sehr gut funktionierende Grosshandelsnetz aushebeln.

Genau das passiert derzeit jedoch Branchenübergreifend. Das ist so, und das ist keine schlechte Recherche.
Das Problem dabei ist, dass die Volumina welche die Großhändler bestellen, idr. noch zu gering sind. Ein EBay Händler der dann einfach mal "NUR" Markisen verkäuft, ist im Auftragsvolumen und Einkaufspreis damit immer noch besser als ein Großhändler welcher der Womowerkstatt alles liefert.

Auch kann ein EBay Händler die Sachen z.B. im Ausland einkaufen. Andere Länder, andere Preise. Bei Gebrauchtwagen nennt sich das EU-Reimport, bei KFZ Ersatzteilen z.B. ist das noch erheblich anders. In GB und USA z.B. sind die Leute nicht bereit so hohe Preise für Ersatzteile zu bezahlen und damit werden die Teile da schon vom Hersteller aus erheblich günstiger produziert.

So hab ich z.B. Einspritzdüsen aus den USA bestellt, Bosch Made in Ungarn.
Die kosten in Deutschland 56€ beim Originalhersteller
Die kosten in Deutschland 48€ bei Bosch
Die kosten in Deutschland 38€ für mich bei Bosch (Großhandel)
Mein Großhändler bezahlt EK 32€
Die kosten auf EBay USA 16€, zzgl. Shipping, Zoll, Steuern, usw. 26€
Die kosten in den USA Großhändler VK 16€
Kaufst du 5.000 Stück, bekommst du die wahrscheinlich für 12€.
12€ sind dann mit Shipping, Zoll, etc. 20€

Dann kannst du die auf EBay Deutschland verkaufen für 24€ das Stück, einmal Paket packen mit min. 4 Stück sind 16€, das ist richtig Marge, plus 1€ am Versand, sind 17€ für einmal Päckchen packen.

Damit ist dann der EBay Verkaufspreis 24€, die Werkstatt vor Ort würde bezahlen 38€ und der Großhändler 32€ und müsste die eigentlich selbst auf EBay kaufen, tut er aber nicht.

So sieht und ähnlich die Realität bei sämtlichen Produktspaten momentan aus, mal sehen wo hin das führt.

brainless
30.10.2014, 16:50
Wenn Du an diese "Realität" glaubst,

verstehe ich nicht, warum Du dann nicht schnell auf diese ehrliche Weise reich werden willst.
Könnte vielleicht irgendwo ein Pferdefuß in deiner Story sein?


Volker

Mark-86
30.10.2014, 18:02
Reich ist so relativ...
Läuft aber sonst...

Erni
30.10.2014, 18:51
Mark-86 - ich klinke mich aus der weiteren Diskusion mit dir aus denn deine Vergleiche hinken doch an allen Ecken. Du vergleichst doch schon wieder Äpfel mit Birnen.

Es hat doch niemand behauptet das es in der Bucht nicht irgend einen billigeren Lieferanten gibt. Wenn du im Forum fundierte Zahlen in den Raum stellen willst, solltest du schon etwas genauer recherchieren.

Wie es dir Volker schon empfohlen hat - mach dich, wenn du es noch nicht bist, mit ebay selbstständig, wende aber eine andere als die von dir zuvor aufgezeigte Kalkulation an, sonst geht der Versuch garantiert in die Hose

:bye

clouliner1
30.10.2014, 19:39
Auch kann ein EBay Händler die Sachen z.B. im Ausland einkaufen.
Müssen sie teilweise sogar, genau wie die Grosshändler. Einige Sachen gibt es nur in den USA.
Der FantasticVent. z.B. den Movera für 600,-, gibt es in USA für 130,-. Mit Fracht und Zoll vielleicht 290,-, aber mehr nicht.
Benötigte gerade einen Vergaser für den Dometic-Generator. Die Hotline von Dometic sagte nur sehr teuer und dauert 4 Wochen, weil der kommt aus Schweden. 2 Tage später hatte ich das Ding für 29,- aus Ebay zu Hause!
Ich brauche die Campingapotheken auch nicht und mit Sicherheit lässt sich damit jede Menge Schotter machen.:freude:

Erni
30.10.2014, 20:50
Hi Thomas,

das zweifelt niemand an, im Gegenteil, es ist genau so wie du es darstellst
uns das hat fast jeder von uns schon mal direkt oder indirekt erlebt - ich für
meinen Teil habe auch schon einen Hochleistungs Spannungswandler mit
echter Sinuswelle 1500/2000W direkt in TeipeiTaiwan für 250 € + ca45 € für
Transport und Zoll gekauft.

Vergleichbare Geräte werden bei uns zwischen 550 -1500€ gehandelt - hier
muss man allerdings daran denken, dass im Schadens-/ Garantiefall das ganze
Prozedere doch etwas aufwendiger ist, als bei einem Händler in deutschen
Landen.

M846
30.10.2014, 22:00
Ernst, klingt dich mal lieber wirklich aus.
Immer erzählen das Äpfel mit Birnen verglichen werden und das alle Vergleiche hinken aber selber......

clouliner1
30.10.2014, 22:47
ich für
meinen Teil habe auch schon einen Hochleistungs Spannungswandler mit
echter Sinuswelle 1500/2000W direkt in TeipeiTaiwan für 250 € + ca45 € für
Transport und Zoll gekauft.

Vergleichbare Geräte werden bei uns zwischen 550 -1500€ gehandelt
Hallo Ernst,
mit der Materie kenne ich mich nicht aus und lasse deswegen einen Fachmann für mich entscheiden. Auf der anderen Seite bin ich zu arm, um mir Scheixxe zu kaufen und fühle deswegen jeden Anbieter auf den Zahn!
Die PKW/Transporter sind seit Jahren Reimport und selbst viele ehemalige Vertragshändler machen nichts anderes.
Wenn ich Lieferungen von Kupfertafeln bekomme, kommen die Paletten mal aus Italien, Spanien oder sonst wo her. Ist mir aber egal, wo mein Grosshändler den besten Preis erziehlt um mir zum besten Preis zu liefern!

Erni
30.10.2014, 23:18
Ernst, klingt dich mal lieber wirklich aus.
Immer erzählen das Äpfel mit Birnen verglichen werden und das alle Vergleiche hinken aber selber......

Marko sei mir nicht böse - auch wenn du das meinst, wird sich meine Meinung in der diskutierten Sache nicht ändern und du darfst gerne das denken was dir passt :-)

Wir sollten mit dieser Diskusion den doch sehr interessanten Anfangsthread nicht verwässern, wenn du Interesse auf eine Erklärung in der Sache von mir hast, kannst du mir gerne eine pn schicken - Ende OT

Erni
30.10.2014, 23:28
Hi Thomas,

so ging es mir mit standardisierten Aluprofilen und Alublechen - es war
nur über die Frachtpapiere und den Aufkleber zu erkennen, wo sie im
Ursprung herkamen, aber ich bekam das Material immer von meinem
Grosshändler und da war es mir eigentlich auch nicht wichtig wo der es
geordert hatte

M846
30.10.2014, 23:57
Mal so am Rande:
Man kann Beiträge auch editieren und muss nicht immer einen neuen aufmachen ;-) (rechts unten)

Deine Meihnung will auch keiner ändern.
Bloß Mark immer blöd anmachen das seine Meihnung nicht stimmt und dann immer sagen das man selber recht hat.
Vielleicht ist deins auch mal falsch ;-)

raidy
31.10.2014, 00:11
Plagiate nennt man die Artikel, welche als Birnen im Internet billig verkauft werden, aber in Wirklichkeit keine Birnen sind, sondern faule Äpfel. Wenn ein Markenartikel derart günstig im Internethandel erscheint, dann ist es schlichtweg oft einfach nur eine Fälschung oder B-Ware. Hinzu kommt, dass bei Artikel aus dem Ausland über 22€ (inkl. Versandkosten) +19% MWST vom Zollamt oben drauf kommen.
Deshalb sollte man mit solchen Vergleichen immer sehr vorsichtig sein.

Es kommt aber auch tatsächlich vor, dass selbst "urdeutsche" Artikel über das Internet erheblich günstiger angeboten werden und dies ohne Pferdefuß. Wie auch immer dies möglich ist weiß ich nicht, aber ich kenne solche Fälle. Speziell bei Bosch-Elektronikteilen (Chips, Sensoren) weiß ich dies aus eigener Erfahrung.

Erni
31.10.2014, 00:16
Mal so am Rande:
Man kann Beiträge auch editieren und muss nicht immer einen neuen aufmachen ;-)


Hallo Marko,

besten Dank für die Info - ich bin noch nicht allzu lange in solchen Foren unterwegs.

Wenn ich aber Dinge lese wo ich sicher bin, dass das geschriebene so nicht passt,
nehme ich mir gerne die Freiheit dazu meine Meinung zu äußern

MobilLoewe
31.10.2014, 00:26
Hallo geht's noch? Seitenweise vom Thema entfernt, "Zubehör zu teuer" für unser Hobby. :doh:

M846
31.10.2014, 08:51
Sind fertig mit spielen :klappe:

Das Hobby Reisemobil ist insgesamt teuer, egal in welchem Bereich man schaut.
Da macht das Zubehör eben keine Ausnahme.
Jeder will eben ein Stück abhaben, wenn wir für unsere Freizeit Geld ausgeben.

Travelboy
31.10.2014, 13:03
Aber das ist doch bei jedem Hobby so,
denkt nur ml an die Yachtindustrie mit Zubehör für Motor- und Segelboote, oder im sonstigen Freizeitbereich ist es doch egal welches Hobby man hat, das Zubehör ist immer überteuert.

Aber man muss ja kein Klopapier bei Ber.. kaufen das vom Aldi geht eben so gut.
Und genau so ist es mit allen anderen Zubehör halt auch.
O.K. da ist halt der Fachmann und Handwerker klar im Vorteil, der hat einen gewissen Überblick was die Qualität angeht und kann die Teile dann selbst anschrauben, der Laie (wurde hier ja auch schon gesagt, der mit den zwei linken Händen) der muss halt zum Händler gehen und zahlt dann einen extra Bonus.

Volker

Roadstar
31.10.2014, 13:10
Hi @all.

Schön ist das doch dann hier, wenn man von den Erfahrungen anderer profitieren und selber welche einbringen kann.

Das zahlt sich doch in barer Münze für alle aus.

VG Sven

clouliner1
31.10.2014, 13:44
nicht nur, dass der meiste Campingplunder völlig überteuert ist, sondern auch vielfach von minderwertigerer Qualität.

wolf2
31.10.2014, 14:25
Aber das ist doch bei jedem Hobby so,
denkt nur ml an die Yachtindustrie mit Zubehör für Motor- und Segelboote, oder im sonstigen Freizeitbereich ist es doch egal welches Hobby man hat, das Zubehör ist immer überteuert.

Volker

Als ich die Bootsführerscheine gemacht habe, hat mein Segellehrer damals immer schon gesagt:

"Auf unserem Boot ist alles aus Gold, wir verchromen es nur damit es nicht so protzig aussieht"

MobilLoewe
31.10.2014, 14:30
Hallo zusammen,

ich habe im Erstbeitrag Lyding erwähnt, die oft günstiger sind und einen ebay-Shop unterhalten. Das schreiben sie auf ihrer Internetseite:

Alle Artikel aus unserem ebay-Shop, können wir Ihnen bei Direktbestellung per eMail, Fax oder telefonisch, mit einem Preisvorteil anbieten, da die enormen eBay-Gebühren dann nicht anfallen. Homepage Lyding (http://www.lyding.eu/unser-ebay-shop/)

Es geht immer was...

Viele Grüße
Bernd

clouliner1
31.10.2014, 14:44
"Auf unserem Boot ist alles aus Gold, wir verchromen es nur damit es nicht so protzig aussieht"
wenn es denn stimmt, ist die Welt ja in Ordnung!
Aber wenn man im Campingbereich 3x Staub auf den "Chromgriffen" geputzt hat sieht man seine recycelte Zahnbürste wieder.

Erni
31.10.2014, 15:55
Aber das ist doch bei jedem Hobby so,
denkt nur ml an die Yachtindustrie mit Zubehör für Motor- und Segelboote, oder im sonstigen Freizeitbereich ist es doch egal welches Hobby man hat, das Zubehör ist immer überteuert........
Volker

ich erinnere mich noch genau wie es bei uns beim WoMo Start letztes Jahr war, dass Wohnmobil war gekauft und jetzt gings los ....brauchen wir ja "Campingzubehör" ?? Ja und wo bekommt man denn solche Sachen? Einmal gegoogelt und da war u.a. die Firma Berger an erster Stelle der angezeigten Firmen. Nachdem das Geschäft keine 10Km von uns weg ist - also Frau geschnappt und Zack ins Auto und hin.
....was wir alles kaufen wollten war schon stark ...Stühle, Tisch, Schlafsäcke, Kabelzeuch, Fahrradständerabdeckung, Warntafel, Gasflaschen, Chemie und und...
Als ich mir einige Preis von Produkten angesehen hatte die ich schon für eine andere Sache wo anderst gekauft hatte - sagte ich meiner angtrauten Beifahrerin, boah ey ist das ein teurer Laden.
So und damit war der grosse Einkauf für uns Schwaben zunächst mal ohne das wir etwas migenommen haben gestoppt - für unsere erste Tour haben wir einfach mal das nötigste was wir "glaubten" zu brauchen aus dem Haushalt mitgenommen.
Bei der ersten Tour ging damit eigentlich alles ganz problemlos über die Bühne. Wir hatten jetzt festgestellt wo es denn wirklich noch fehlte und so begann dann die Zeit wo wir/ich uns mal intensiv durch die verschiedenen Foren gelesen haben - danach und mit der dort gefundenen Hilfestellung haben wir uns dann nach und nach genau das gekauft was wir brauchten bzw. genau das was wir wollten. Ohne Foren hätten wir vermutlich einiges an Balast gekauft und nur spazieren gefahren.

Birdman
31.10.2014, 16:28
... Lyding erwähnt, die oft günstiger sind und einen ebay-Shop unterhalten. Das schreiben sie auf ihrer Internetseite: Homepage Lyding (http://www.lyding.eu/unser-ebay-shop/)Es geht immer was...
Auch wenn ich absolut kein Ebay-Fan bin, aber so die ganz feine Art ist das ja auch nicht von denen. Die Infrastruktur (Shopsystem) von Ebay nutzen, aber die Gebühren dann umgehen wollen.

MobilLoewe
31.10.2014, 16:33
Auch wenn ich absolut kein Ebay-Fan bin, aber so die ganz feine Art ist das ja auch nicht von denen. Die Infrastruktur (Shopsystem) von Ebay nutzen, aber die Gebühren dann umgehen wollen.

Na ja Martin, sie geben der "gesparten" Gebühren zumindest teilweise an die Kunden weiter. Wer über Ebay direkt kauft, der ist in diesem Fall ein wenig gelackmeiert, finanziert Ebay mit.

Viele Grüße
Bernd