PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuerlöscher im Wohnmobil, Luxus oder sinnvoll?



Strommann
20.02.2011, 12:03
:jokerAn alle Wohnmobolisten.
Wer hat einen Feuerlöscher im Fahrzeug? Sinnvoll oder Luxus?:freude:
Ich denke sinnvoll! Habe auch einen 6Kg.
Gruß Strommann:clown:

MobilLoewe
20.02.2011, 13:04
Hallo Strommann,

ich habe einen kleinen Feuerlöscher an Bord, da einige Länder einen vorschreiben. Ob das sinnvoll ist? Man muss mit den Dingern auch umgehen können und diese regelmäßig warten. Einen Minibrand wird man damit aber sicherlich bekämpfen können, ansonsten gibt es nur eins, raus und weg.

raidy
20.02.2011, 13:20
Eindeutig sinnvoll!
Ich konnte vor 10 Jahren bei einem Autofahrer einen Kabelbrand mit einem kleinen Feuerlöscher löschen. Schon deshalb hat es sich gelohnt. Im WoMo habe ich auch einen. Allerdings lohnt sich die Wartung nicht, da ein neuer Feuerlöscher eher weniger kostet. Was das Löschen mit dem Löscher betrifft sollte man sich mal richtig einlesen. http://www.feuerwehr-halle.de/Feuer/Feuerwerk/Rauch/Rauchmelder/Feuerloscher/feuerloscher.html
Noch besser sind jedoch Löschdecken. Mit ihnen kann man brennenden Menschen gut helfen, da diese den Brand sehr schnell ersticken. Auch bei Küchen/Fettbränden sind sie besser. Sie wiegen sehr wenig und sind ab 10€ zu haben. http://www.amazon.de/Brennenstuhl-S-L%C3%96-680-Feuerl%C3%B6schdecke-BLD-01/dp/B002C6VFF4

Fragt einfach mal bei eurer lokalen Feuerwehr nach. Die machen jedes Jahr einen Löschkurs. Für eine kleine Spende könnt ihr sicher gerne hinzu kommen.

Trollmobil
20.02.2011, 14:01
Hallo,

ich kann mir vorstellen, dass hier ein Feuerlöscher verhindert hat, dass das gesamte Momo abbrennt! Gesehen 2008 auf Öland.

mobbell
20.02.2011, 14:39
Ich bin auch eindeutig für einen Feuerlöscher.:dafuer:
Ich hab, seit dem ich Mobil fahre schon immer einen drinnen. Der Grund dazu war einmal ein Kabelbrand an einem PKW von mir, mit dem ich schlimmeres verhindern konnte. Kosten enstanden trotzdem , aber mein PKW hats mir gedankt.

Zusätzlich habe ich seit einem Jahr eine Feuerlöschdecke drinnen griffbereit im Eingansbereich hängen.

Absichern kann man nicht alles und mein Gewissen will ich damit auch nicht beruhigen, aber falls doch mal etwas ist, kann ich versuchen, schlimmeres zu verhindern.

100172375
20.02.2011, 17:57
Sinnvoll, habe 2 kleine feuerlöscher , mache jährlich ein Brandschutzkurs mit.

Herzliche Grüße
Marianne.

mobbell
05.03.2011, 21:06
HIer mal etrwas für Nachrüstung im Mobil zwecks Feuerlöscher. Ein Angebot von Schaumlöschern zum Superpreis.
Hier ein paar Infos :
Produktinformation
Das "Stop Fire" Löschspray basiert auf der allerneuesten Schaumtechnologie.
Dieser Schaumlöscher ist für das Löschen des Feuers in Fahrzeugen, Yachten, Büros und Haushalten bestimmt. Durch die Halterung kann er überall sicher angebracht werden.
Der Schaum legt sich wie ein Teppich über den Flammenherd. So kann das feuer nicht erneut entfachen.
Allerneueste Schaumtechnologie: A3F Schaum
Sämtliche Feuerwehren werden auf diesen Schaum umgerüstet
Vorteil: kein erneutes entfachen, da der Schaum sich wie ein "Teppich" über den Flammenherd legt
Viel weniger "Material" wird verbraucht - sprich Wasserverbrauch oder alter Löschschaum
Der Druck des Treibmittels lässt nach 5 Jahren maximal 10% nach, der Gesetzgeber verlangt aber ein Ablaufdatum von 3 Jahren
Nicht toxisch, umweltfreundlich
Für Fahrzeuge, Yachten, Büros oder im Haushalt
Quelle: Shop **Plus.de**
Link:>> http://www.plus.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Plus-PlusDE-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-PDT?RefID=NL_0911pdtSa_21&ns_service=mail&ns_robot=partner-optivo&ns_mail_job=4047406308&ns_mail_uid=DX16WNL-1UXPYP0-2Y41CWX_1UXPYP0-102OFDG_1UXPM71-IRPCVO#productDescriptionAnchor

Driving-office
06.03.2011, 10:23
Ich habe auch einen 5 kg ABC-Pulverlöscher an Bord. Wobei ich mich schon frage, ob das WoMo, auch wenn das Feuer gelöscht ist, danach noch zu gebrauchen ist. Wer mal gesehen hat, wie fein und mit welcher Wucht sich das Pulver verteilt weiß was ich meine.
Da ist es mit saugen/wischen nicht getan ....
Dazu kommt das versicherungstechnische Problem: Fakelt mein Mobil komplett ab, gibt's ein Neues. Habe ich "nur" z.B. eine zerstörte Küche, wird's auf eine eigene Begleichung hinauslaufen.
Ergo ist der Löscher max zur Verlangsamung des Brandes geeignet, um Insassen zu evakuieren.

Mit stets feuerfreien Grüßen

Sascha

aldie
07.03.2011, 08:26
Ende der 60 Jahre habe ich einmal geholfen (in Österreich ) einen Brand bei einem Fahrzeug im Motorraum zu löschen, was nur unter größter Mühe gelungen ist, seit der Zeit fahre ich mit dem Mobil keinen Meter mehr ohne einen funktionsfähigen Feuerlöscher dabei zu haben.

In meinen Fahrzeugen ist ein Feuerlöscher unmittelbar neben der Eingangstür und ein Löscher in der Heckgarage unmittelbar neben der rechten Tür, und das schon seit Jahren, gebraucht habe ich jedoch bisher noch keinen der beiden Löscher, aber ich habe ja auch eine Haftpflichtversicherung seit 60 Jahren und die habe ich auch noch nicht gebraucht, also was solls!

Achim1101
08.03.2011, 12:26
......... und das schon seit Jahren, gebraucht habe ich jedoch bisher noch keinen der beiden Löscher, aber ich habe ja auch eine Haftpflichtversicherung seit 60 Jahren und die habe ich auch noch nicht gebraucht, also was solls!

Mit dem Feuerlöscher ist es wie mit einem Revolver: Man braucht ihn selten, aber wenn man ihn braucht, ist es immer sehr dringend!
Gestehe: Ich habe auch keinen.

Grüße von

Achim

Womotheo
08.03.2011, 16:30
Mit dem Feuerlöscher ist es wie mit einem Revolver: Man braucht ihn selten, aber wenn man ihn braucht, ist es immer sehr dringend!
Gestehe: Ich habe auch keinen.

Grüße von

Achim


Revolver ? ;-)

RJung
08.03.2011, 19:34
Ich hatte bisher keinen, sollte man aber in Erwägung ziehen. Ob man mit einem 2kg-Löscher weit kommt, wage ich zu bezweifeln. Andererseits ist der sperrige 6kg-Löscher in der Heckgarage dann zu weit weg.

Gut sind die Hinweise auf Lehrgänge. Ich habe in meiner ersten Berufsausbildung einen zweiwöchigen Feuerschutzlehrgang gemacht. Seitdem ist mir klar, dass ein unbedarfter Mensch beim ersten Auslösen eines Löschers alles mögliche veranstalten wird, vielleicht sogar auch das Feuer löschen. Sollte man mal gemacht haben, und ein Feuer übungsweise ablöschen ist auch eine gute Idee (nicht zu Hause !!!).

Zu bedenken ist in der Tat auch die Frage nach dem Löschmittel, Pulver oder Schaum. Auch ich denke, dass man mit dem Inhalt eines 6kg-Pulverlöschers den Innenraum eines WoMos komplett und vielleicht auch endgültig versauen kann. Schaum mag da verträglicher sein. Ich wünsche allen, dass sie es nie ausprobieren müssen.

Gruß

Rafael Jung

tobi
08.03.2011, 20:41
zum retten von Menschen sehr sinnvoll. Wenn man damit umgehen kann und ihn innerhalb von 5-6 Sekunden einsatzbereit hat. Dauert es deutlich länger und der betreffende fackelt gerade mit Spiritus vom Grillen oder Bezin ab nützt er auch nicht viel.

Um ein Brand im WOMO zu löschen taugt er nicht (meine Meinung). Hat mal jemand live gesehen was passiert wenn man einen Pulverlöscher loslässt? Ob man den Innenraum des WOMOs nun ausbrennen lässt oder mit dem Pulver ruiniert spielt keine Rolle.
Ich hab einen 1Kg löscher im Hänger beim Quad stehen - griffbereit. Weill ich dort auch Sprit in Kanistern lagere (max gesetzlich erlaubte Menge ;-) )

MobilLoewe
08.03.2011, 20:47
... Um ein Brand im WOMO zu löschen taugt er nicht (meine Meinung). Hat mal jemand live gesehen was passiert wenn man einen Pulverlöscher loslässt? Ob man den Innenraum des WOMOs nun ausbrennen lässt oder mit dem Pulver ruiniert spielt keine Rolle. ..

Grüß Dich, Tobi,

wie bereits geschrieben, einen Minibrand wird man damit aber sicherlich bekämpfen können, ansonsten gibt es nur eins, raus und weg. Was ich kaufen werde, eine hier bereits empfohlene Feuerlöschdecke (http://www.amazon.de/Brennenstuhl-S-L%C3%96-680-Feuerl%C3%B6schdecke-BLD-01/dp/B002C6VFF4), die z.B. einen Herdbrand ersticken kann:

Produktbeschreibungen

* Entstehungsbrände werden sekundenschnell erstickt
* für Haushalt, Freizeit und beim Beruf
* hochwertiges Glasfasergewebe
* beidseitige Beschichtung
* geprüft nach DIN EN1869:997

Viele Grüße
MobilLoewe

mobbell
08.03.2011, 21:28
Bernd, ich hatte ja schon mal anderweitig drauf vermerkt, dass ich diese Decke habe , man weiß, dass in Feuersituationen man doch etwas helfen kann.
Ich habe eine solche Feuerlöschdecke iom Mobil instaliert..griffbereit im Eingangsbereich. Ich hoffe, sie nie gebrauchen zu müssen.

Oben wurde vom Rafael schon mal angedeutet
Gut sind die Hinweise auf Lehrgänge. Ich habe in meiner ersten Berufsausbildung einen zweiwöchigen Feuerschutzlehrgang gemacht. Seitdem ist mir klar, dass ein unbedarfter Mensch beim ersten Auslösen eines Löschers alles mögliche veranstalten wird, vielleicht sogar auch das Feuer löschen. Sollte man mal gemacht haben, und ein Feuer übungsweise ablöschen ist auch eine gute Idee (nicht zu Hause !!!)., dass man selber irgendwann mal etwas getan haben sollte, um ein Gefühl zu haben, was dann abgehnt, wenns brennt.
Ich kanns es aus eigener Erfahrung sagen, dass Rafael da vollkommen recht hat.
Wir hatten in einem Heim, welches ich mit zu betreuen hatte in meiner Funktion als Sicherheitsingeneur, mal eine Feuerlöschübung angesetzt. Mit allem drumherum , da auch die Feuerwehr wieder mal zu einem Übunseinsatz planmäßig dort aktiv werden mußte.
In diesem Zsammenhang gab es Gespräche mit der Feuerwehr, in diesem Rahmen mal eine Brandlöschung mit Feuerlöschern durchzuführen an welchem die Pflegerinnen zu beteilgen waren. Das wurde auch durchgeführt und im Nachhinein wurde eieutig in einer Auswertung gesagt von dem Plegepersonal, dass sie sich solch Nervenanspannung überhaupt nicht vorstellen konnten.

Ich will damit die Anmerkungen unterstreichen, das eine Übung bzw. Vertiefung des Wissens immer zum Vorteil sein kann.
Man macht vieles instintktiv, aber mit Wissen im Hintergrund gestaltet man manchmal doch richtiger.

Bonito1
20.03.2011, 11:15
Hallo,

wir haben auch einen kleinen 1kg ABC Feuerlöscher an Bord, dieser wurde mit dem Fahrzeug ausgeliefert.
Mich würde interessieren, wer läßt denn seinen Feuerlöscher alle 2 Jahre überprüfen? Da übersteigen die Prüfungsgebühren, den Wert des Feuerlöschers bei weitem.
Wir werden uns einen neuem Feuerlöscher zuglegen, kostet 9,99€ diese Woche bei Lidl.
Aber wo läßt man den Alten, vielleicht als Spende irgendwo zum Üben abgeben?

Wer hat da eine Idee?

Campergruß aus Berlin

Andreas

MobilLoewe
20.03.2011, 15:24
Hallo Andreas,

keine Ahnung wo man den alten lässt, vielleicht in ebay anbieten ... und wenn er für einen Euro verkauft wird.

Gruß
Bernd

100172375
20.03.2011, 19:04
Hallo Andreas,

Ein Anruf bei der Abfallwirtschaft könnte klarheit bringen, mansche Orten bieten ein Service an ,die Feuerlöscher aus Private Haushalten annehmen und wieder verwerten.
Grüße Marianne.

MobilLoewe
20.03.2011, 20:02
Grüß Dich Marianne,

wir haben uns ja am Freitag in Bonn gesehen, wir sind am Nachmittag weiter gefahren, der Stellplatz war uns doch nicht ganz geheuer. Aber den Feuerlöscher haben wir mitgenommen ...

Viele Grüße
Bernd

Hubert
20.03.2011, 21:15
Ich bin auch eindeutig für einen Feuerlöscher.:dafuer:

Ich schließe mich dieser Meinung voll und ganz an. Auch ich habe einen Feuerlöscher nach dem Kauf des WoMo extra eingebaut.

aldie
21.03.2011, 08:12
Mit dem Feuerlöscher ist es wie mit einem Revolver: Man braucht ihn selten, aber wenn man ihn braucht, ist es immer sehr dringend!
Gestehe: Ich habe auch keinen.

Grüße von

Achim Das ist richtig formuliert !

aldie
21.03.2011, 08:17
Mit dem Feuerlöscher ist es wie mit einem Revolver: Man braucht ihn selten, aber wenn man ihn braucht, ist es immer sehr dringend!
Gestehe: Ich habe auch keinen.

Grüße von

Achim Und dann ist der leer !

100172375
21.03.2011, 11:28
Hallo Bernd,
Schade das mit der Platz, gut zu wissen das ich den Feuerlöscher nicht entsorgen muss, weiss auch nicht wohin damit. Aber dieser Frage, von Andreas, kann ich ich beim Brandschutz Fortbildung klären, oder eventuel bei der Feuerwehr.

Herzliche Grüße aus Bonn.

Waldbauer
21.03.2011, 18:49
Hallo Bernd,
Schade das mit der Platz, gut zu wissen das ich den Feuerlöscher nicht entsorgen muss, weiss auch nicht wohin damit. Aber dieser Frage, von Andreas, kann ich ich beim Brandschutz Fortbildung klären, oder eventuel bei der Feuerwehr.

Herzliche Grüße aus Bonn.

:laughed: Ein Tip von mir zur Entsorgung ausgemusterter Feuerlöscher : In eine Plastiktüte legen, ein paar Drähte und irgend ein schwarzes Kästchen dranmachen, an einem öffentlichen Platz. z.B. Bahnhof oder Flughafen, abstellen, dann kommt garantiert ein Kommando der Polizei, holt ihn ab und entsorgt ihn fachgerecht .:bom
Erwischen lassen sollte man sich dabei aber nicht.

speidergutt
30.03.2011, 21:38
Hallo allerseits,

ich bin für einen Feuerlöscher im Womo, aber bei der Brandschutzdecke habe ich Bauchweh!
Eine Brandschutzdecke ist nur dann zur Rettung brennender Menschen sinnvoll, wenn ein Mann dem Brennenden hinterherläuft und ihn stoppt (niederwirft, keine Zeit für Freundlichkeit) und der Zweite wirft dann die Decke drüber. Das Problem ist, dass Brennende sehr schnell laufen!

ich komme aus der Chemie, hier verwenden wir Brandschutzdecken eher für kleine Brände auf dem Labortisch, im Womo würde ich die brennende Pfanne damit abdecken, bei menschen bin ich eher skeptisch. Und ganz sicher nicht mit einer schon geöffneten Decke hinterherlaufen..

Besser, man braucht die Dinger nicht - aber dabei sein sollten sie trotzdem.

Speidergutt

mobbell
30.03.2011, 22:04
Speidergutt,,,Du hast recht mit Deinen Anmerkungen,,,,hinsichtlich hinterherlaufen und so...
Ich sah die Brandschutzdecke auch nicht unbedingt als *DAS MITTEL** bei Rettung von Menschen an
Für mich steht die Brandschutzdecke als erstes Mittel bei Entstehungsbränden,,,z.B. beim Kochen o.ä. ...zur Anwendung. Genau so wie Du ja auch den Vorgang im Labor bei Dir beschreibst....und so sah und seh ich auch nach wie vor die Nutzung an.

Ich habe eine Brandschutzdecke neben dem Feuerlöscher installiert....hoffen wir, dies nie gebrauchen zu müssen.