PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rauchwarnmelder im Reisemobil



MobilLoewe
17.02.2010, 16:21
Hallo zusammen,

wer hat einen Rauchwarnmelder montiert?

Übrigens, die ganz normalen Haushaltsrauchwarnmelder mit einer 9 Volt-Blockbatterie eignen sich auch für unsere Fahrzeuge, wie ich kürzlich auf der Packung eines Conrad-Rauchwarnmelder (CO-100VDS) gelesen habe!

Was haltet Ihr davon?

Manfred2202
17.02.2010, 16:33
Hallo zusammen,

wer hat einen Rauchwarnmelder montiert?

Übrigens, die ganz normalen Haushaltsrauchwarnmelder mit einer 9 Volt-Blockbatterie eignen sich auch für unsere Fahrzeuge, wie ich kürzlich auf der Packung eines Conrad-Rauchwarnmelder (CO-100VDS) gelesen habe!

Was haltet Ihr davon?


Hallo Bernd,

im Vorgänger Robel Megaron hatte ich einen Conrad Rauchmelder montiert. Meine Erfahrung ist nicht sehr positiv. - Das Ding ging sehr oft ohne Grund und meistens zur 'Unzeit' in den fürchterlich lauten Alarm. Auch ein Auswechseln der Technik hat nichts gebracht.

Jetzt begnüge ich mich mit einer Branddecke und einem Feuerlöscher und hoffe, dass wir im Fall der Fälle daheim und wach sind.

Nichtraucher Grüße von

Manfred

Julius08
17.02.2010, 16:44
Moin, zusammen,

ich sehe das fast nur positiv. Im vorherigen Mobil hatten wir etwa 2 Jahre lang ebenfalls einen Conrad Rauchmelder unter der Decke. Keine Fehlalarme aber eben auch keine Echten.
Ich hab allerdings mal 2 Tage lang die Ursache für ein leises Quietschen gesucht, wie man das so macht wenn man nichts findet, bis der Groschen gefallen ist: letzte Notsignale der leeren Batterie des Rauchmelders.

Gruß an alle Mobilen

Schwälmer
17.02.2010, 17:32
Wir fahren problemlos mit einem einfachen fotoelektronischen Rauchmelder. Neben dem üblichen Feuerlöscher haben wir auch eine Brand(schutz)decke in Nähe des Küchenblocks.

:zustimm:

MobilLoewe
17.02.2010, 17:38
...
Ich hab allerdings mal 2 Tage lang die Ursache für ein leises Quietschen gesucht, wie man das so macht wenn man nichts findet, bis der Groschen gefallen ist: letzte Notsignale der leeren Batterie des Rauchmelders.

Gruß an alle Mobilen

Hallo Julius,

habe herzlich gelacht und mich erinnert, ist mir auch mal im Haus mal passiert, ich brauchte auch so meine Zeit das nervige Geräusch zuzuordnen! Habe so ein Conrad-Teil liegen, werde es im Frühjahr an die Decke im Reisemobil heften.

MagicCamp
17.02.2010, 18:18
Danke Zusammen,

ich ahnte, mir fehlt neben 2 Feuerlöschern (neben Küche und in Garage) und Brandschutzdecke noch was. Jetzt kann's bald montiert werden !!

Gruß
MagicCamp

kule
17.02.2010, 19:17
Wir haben auch so ein teil an der wand, es warnt vor rauch, gas und sonstigen übel.
Ich habe es ausgeschaltet, denn es warnt auch vor alkohol.
Wenn ich mir nach dem essen mal einen ouzo gönnen wollte fing sofort das gepfeife an.
Die halbe nachbarschaft sagte aha, ein schnäpschen.
Genau so mag das teil auch keine sonnen oder hautcreme in seiner nähe.
Das hat mich genervt, es ist zu einfach sensibel.:quetsch:

peterchen
17.02.2010, 19:43
Hallo,

wir haben uns 12 Stück beim Globus gekauft.
11 für unser Häuschen und einen für unser "rollendes Fachwerkhaus".
Batterien werden alle 2 Jahre automatisch ausgewechselt,sobald die erste anfängt zu "jammern".
Funktionieren tadellos,kann man ja durch eine kleine Drucktaste regelmäßig prüfen.
Haben noch nie bei Ouzo etc. aufgeschrien.:gut:
Wahrscheinlich hat unser Ouzo zuwenig Umdrehungen.

lg
peter

MobilLoewe
17.02.2010, 20:27
Wir haben auch so ein teil an der wand, es warnt vor rauch, gas und sonstigen übel.
Ich habe es ausgeschaltet, denn es warnt auch vor alkohol.
Wenn ich mir nach dem essen mal einen ouzo gönnen wollte fing sofort das gepfeife an.
Die halbe nachbarschaft sagte aha, ein schnäpschen.
Genau so mag das teil auch keine sonnen oder hautcreme in seiner nähe.
Das hat mich genervt, es ist zu einfach sensibel.:quetsch:

Hallo kule,

das ist ein Gaswarner? Also ich glaube nicht, das die Rauchwarnmelder auf Ouzo regieren, es sei denn, Du zündest das leckere Zeugs an ... aber mit Eis ist er besser! Grins

MobilLoewe
17.02.2010, 20:35
Hallo zusammen,

hier Tipps, die von der Feuerwehr herausgegeben wurden:

"Rauchmelder ab drei Euro aufwärts gibt es in Warenhäusern, Baumärkten, im Elektrofachhandel oder bei speziellen Brandschutzfirmen. Die besseren Rauchmelder kosteten 10,00 bis 15,00 Euro. Gleich für welches Gerät man sich entscheidet, Experten raten jedenfalls dringend dazu, darauf zu achten, dass der Rauchmelder das Prüfzeichen der „VdS Schadenverhütung, Zertifizierungsstelle für Rauchmelder" trägt, womit eine Alarmmeldung schon bei etwa 1,1% Rauchdichte garantiert wird, über eine Warnfunktion bei Nachlassen der Batterieleistung und über einen Testknopf mit Funktionsüberprüfung verfügt.

Verlassen Sie sich nicht auf ein ungeprüftes Billiggerät, dessen Batterie sich womöglich unbemerkt entladen kann oder das erst bei einer Rauchdichte von 30 Prozent reagiert."

kule
17.02.2010, 21:08
Hallo kule,

das ist ein Gaswarner? Also ich glaube nicht, das die Rauchwarnmelder auf Ouzo regieren, es sei denn, Du zündest das leckere Zeugs an ... aber mit Eis ist er besser! Grins

Das ist so ein combigerät, das warnt vor allem.
Was trinkst du eigentlich für einen Ouzo?
Meiner brennt nicht, nicht mal in der kehle.:lol:

OPIRUS
17.02.2010, 21:29
Hallo Kule

Einen alarmgebender Alkotester an der Wand nein Danke!
Könne ja mal sein man findet den kleinen Schalter nicht mehr um auszuschalten (Grins) was dann?

Gruss nach GR Heinz aus kalt CH
vielleicht hilft ein Ouzo

Mobbell
17.02.2010, 21:59
Hallo Kule

Einen alarmgebender Alkotester an der Wand nein Danke!
Könne ja mal sein man findet den kleinen Schalter nicht mehr um auszuschalten (Grins) was dann?

Gruss nach GR Heinz aus kalt CH
vielleicht hilft ein Ouzo

Ihr habr Sorgen,,,grins.....werde mir aber auch einen Rauchmelder zulegen,,,trotz Feuerlöscher und vorhanderner Löschdecke.

speidergutt
18.02.2010, 14:35
Hallo allerseits,

Rauchmelder sind wichtig und können lebensrettend sein! Sie erzeugen auch im Regelfall nur wenig Fehlalarme, wenn sie richtig installiert sind. Wer als Einbauort die Nähe der Küchenzeile wählt, kann natürlich bei stark dampfenden Speisen schon mal "ausgepfiffen" werden. Nur das zarte Piepsen bei schwach werdender Batterie kann mich immer wieder verblüffen, weil ich an den Rauchmelder schon nicht mehr denke (obwohl ich ihn in unregelmäßigen Abständen mit der Prüftaste prüfe..).

Rauch ist schon bei niedrigen Konzentrationen tödlich, die ganz sicher nicht zum Aufwachen von schlafenden Personen führen können. Aus der weiteren Verwandschaft kenne ich einen Fall, in dem er in einem Haus gewarnt hat, obwohl der Rauchgeruch nur ganz schwach war und der Brandherd erst mal gesucht werden musste.

Bei unserem Womo ist der Melder in der Nähe des Alkovens, ca. 2 m vom Herd entfernt und wir hatten noch nie einen Fehlalarm.

Die Dinger sind so preiswert und unser Leben ist so kostbar..

Herzliche Grüße und viel Spass auf Euren Fahrten

speidergutt

MagicCamp
18.02.2010, 14:51
....Wenn ich mir nach dem essen mal einen ouzo gönnen wollte fing sofort das gepfeife an.
Mensch Kule,

du sollst dir auch einen Rauchgasmelder zulegen und keinen Alkotester an die Wand nageln..... :motz:

Grinsegruß
MagicCamp

aus dem sonnigen Bonn. Man spürt das Frühjahr schon bei zurzeit 12 Grad deutlich !!

dehasselaar
18.02.2010, 19:04
Hallo,
mit dem Thema Rauch und Gas habe ich mich intensiv auseinandergesetzt und mich letztlich nicht für die Billigheimer aus dem Baumarkt , sondern für den G.A.S.-Pro von Thitronik entschieden, der sowohl bei Rauch, CO und Gas warnt. Nebenbei konnte er direkt an die Alarmanlage angeschlossen werden und bietet damit Rundumschutz.
Fehlalarme haben ich noch nicht erlebt, was aber wohl auch mit der Plazierung der Sensoren zusammenhängt.

Grüße
Ulf

christolaus
18.02.2010, 23:14
Unsere Rauchmelder funktionieren, das haben wir zumindest im Haus erlebt, als wir mal in der Küche zuviel Qualm verursacht haben :-). Sonst keine (Fehl-) alarme.

Sowohl im Haus als auch im WOMO haben wir die Dinger. Ich denke, man sollte hier auf Qualität achten.

Ulrich Griesenbeck
23.02.2010, 22:17
Hallo Speidergutt! Recht hast Du. Rauchmelder kann ich auch nur empfehlen! Got sei Dank habe ich weder zu Hause noch im Mobil ernsthafte Erfahrung gehabt!! Aber schnell ist eine Kerze oder ähnliches vergessen und dann ist alles zu spät. Allerdings habe ich schon Fehlarlame gehabt. Dann, wenn viel Wasserdampf durch Kochen entsteht, aber schnell Pusten oder frische Luft und alles ist wieder ruhig. Also, alle Camper und Mobilisten, rann an Rauchmeldern. Allen Forumern wünsche ich rauchfreie Urlaubszeit. Euer Uli

MobilLoewe
23.02.2010, 22:29
Hallo zusammen,

hier Hinweise aus einem Merkblatt:

Batteriebetriebene Rauchmelder können nur ausreichend Schutz liefern, wenn sie mit funktionsfähigen Batterien bestückt sind. Geräte, die der Norm DIN 14604 entsprechen, geben über einen Signalton zu erkennen, wenn ein Batteriewechsel bevorsteht. Sie sollten jedoch regelmäßig (ca. einmal im Monat) mit dem Testknopf die Funktionsfähigkeit des Gerätes überprüfen. Für mehr Sicherheit verzichten Sie auf billige Alkali-Batterien und entscheiden Sie sich für Lithium-Batterien. Diese halten bis zu 10 Jahre und garantieren dauerhaften Schutz.

Nur Qualitätsprodukte retten Leben

Manche ungeprüften Billiggeräte schlagen erst bei einer Rauchkonzentration von 30% Alarm Achten Sie auf Rauchmelder, die das VDS-Prüfzeichen tragen, das eine Alarmmeldung schon bei etwa 1,1% Rauchdichte garantiert. VdS-geprüfte Qualitätsmelder lösen zudem durch Insekten- und Lichtschutz sowie ihre moderne Technik kaum Fehlarlame aus.

Darauf sollte man achten:

VdS-Prüfzeichen Warnfunktion bei Nachlassen der Batterieleistung batteriebetrieben mit Testknopf zur Funktionsüberprüfung

Rauch kann von allen Seiten gut in den Melder eindringen

Lauter, durchdringender Alarmton (85dBA/3m)

Kompletter Lieferumfang inkl. Alkaline- Batterie und Befestigungsmaterial

Separater Montageteller zur einfachen Montage und zum sicheren Batteriewechsel

5 Jahre Garantie

klausimaus
27.02.2010, 12:54
Hi!
Wir haben ebenfalls einen Rauchmelder im Womo, etwa im vorderen Drittel an die Decke geklebt. Im Haus haben wir ebenfalls Rauchmelder. Der im Wohnzimmer springt hin und wieder an, wenn ich den kaminofen anmache und die kalte Luft aus dem Schornstein den Qualm durch die Zulüftung ins Zimmer drückt.
Für wenige Euros ein gewaltiges Plus an Sicherheit.
Gruß Klausimaus

kule
27.02.2010, 17:48
So jetzt habe ich mir mal ndie mühe gemacht eine betriebsanleitung zu lesen.:gut:

Der Ouzoarlarm ist also schon möglich, mit bier bringt das allerdings nichts.

http://forum.outdoorchannel.de/forum/gallery/files/8/9/6/3/melder.jpghttp://forum.promobil.de/forum/%3Cimg%20src=%22http://forum.outdoorchannel.de/forum/gallery/files/8/9/6/3/melder.jpg%22%20alt=%22Melder%22%20/%3Ehttp://forum.promobil.de/forum/%3Cimg%20src=%22http://forum.outdoorchannel.de/forum/gallery/files/8/9/6/3/melder.jpg%22%20alt=%22Melder%22%20/%3E

Strommann
20.02.2011, 11:55
Was haltet ihr von Rauchmeldern im Wohnmobil und wer hat schon einen?
Ich habe einen im Wohnbereich und einen im Schlafbereich.
Gruß Strommann:saycool:zustimm:

Womotheo
20.02.2011, 12:23
Hallo,

Rauchmelder halte ich für unerläßlich!
War das Erste, was wir im WOMO und auch im Haus eingebaut haben.
Feuerlöscher im WOMO kann man geteilter Meinung sein,
wir haben einen!
Im Haus ist ein 6 Kg Feuerlöscher Pflicht, da wir mehr als 500 l Heizöl lagern.

mobbell
20.02.2011, 15:30
Über einen Rauchmelder hab ich - ganz ehrlich - noch nicht nachgedacht. Aber wenn man so liest, was alles passiert und durch solche Geräte eine Vorwarnung ausgelöst wird, die einem selber nützt....hhmm........da komme ich schon ins Grübeln.

MobilLoewe
20.02.2011, 18:34
Hallo zusammen,

man kann sich gegen alles mögliche absichern, ob man es jemals braucht, das steht auf einem anderen Blatt. Ich habe jedenfalls schon mal einen Rauchwarnmelder von Conrad (http://www.conrad.de/ce/de/product/751291/Rauchmelder-9-V-Conrad/SHOP_AREA_25669&promotionareaSearchDetail=005) liegen, schien mir qualitativ ganz ordentlich. Ich weiß nur noch nicht wohin, einerseits möchte ich das Ding nicht so im Sichtbereich, andrerseits soll der Melder ja auch optimal montiert sein. Schaun wir mal .. .

Womotheo
20.02.2011, 20:31
Hallo Bernd,

mein Vorschlag wäre:
An der höchsten Stelle im WOMO,
den zweiten an der Stelle, wo man am ehesten Rauch erwarten kann/muß.
Also da, wo möglicherweise die meiste Elektrik/Elektronic versammelt ist.
Bekanntlich steigt der Rauch nach oben, in so einem großen WOMO wie Deinem können es mehrere Stellen sein.

mobbell
20.02.2011, 21:31
Ihr könnt ein richtig überzeugen,,,,,,,,,,,man man. Habe grad mit meinem Vorstand :grin:gesprochen und erzählt, was ihr da so treibt..

Womotheo.............Rauchmelder halte ich für unerläßlich!
War das Erste, was wir im WOMO und auch im Haus eingebaut haben.......

Und was hab ich jetzt davon??...Ich muß zwei Stück bestellen,

Womotheo
20.02.2011, 23:05
Hallo Günter,

hast mein vollstes Mitgefühl,

so kurz vor dem Ersten ist das schon eine überlegenswerte Investition ;-)
In irgend einem Baumarkt bei uns hats diese Woche 3 Stück für 9.99 € gegeben :-)
Das sollte Euch doch Eure Sicherheit auf Reisen wert sein oder ?
Spaß beiseite, für unter 10.- € gibt es solche Dinger vom TÜV geprüft und von der Feuerwehr empfohlen.

mobbell
21.02.2011, 01:00
Dein MItgefühl...grins,,,tut gut. Aber du hast recht, ich besorge mir diese Dinger, Du hast mich überzeugt,

Muß ich da einen ausgeben??

Womotheo
21.02.2011, 08:33
Dein MItgefühl...grins,,,tut gut. Aber du hast recht, ich besorge mir diese Dinger, Du hast mich überzeugt,

Muß ich da einen ausgeben??

Hallo Günter,

mußt Du natürlich nicht, obwohl, wenn ich so überlege,
ein Gläschen Roten würde ich schon nehmen, natürlich nur virtuell ;-)
Einen schönen Tag noch !

mobbell
21.02.2011, 12:03
Womotheo....nagut,,,,virtuell iss gebongt...weia ..und das am morgen.....also..Prost

http://up.picr.de/6385442akc.gif

Aber wenns mal klappt, gerne auch real.

raidy
21.02.2011, 13:05
Ich habe einen speziellen CO/Gasmelder drin. Der funktioniert sehr gut. Zum Test hab ich mal Feuerzeug in der Nähe ausströmen lassen.
Der Nachteil: Solche Melder brauchen eine Vorheizung und verbrauchen somit rund 3-4W. Mit kleiner AA-Batterie iss nich, da müssen schon 12V Boardstrom dran. Eigentlich bräuchte man 2 davon ( eines oben eines unten), da CO nach oben steigt Propan und Butan aber nach unten fällt.
Ich habe ihn unten montiert und kauf mir noch einen Rauchmelder mit Batterie für oben. Dann ist aber genug mit Paranoia.

pwglobe
01.03.2011, 22:25
Wir haben im Haus in jedem Raum einen Rauchmelder, da war es für uns keine Frage auch in unser Wohnmobil mußte einer rein.
Eine kleine Anschaffung die Leben retten kann.