Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Forster A 734 VB (2018)

Kinderstube mit Einzelstockbetten

Neu im Angebot bei Forster: der A 734 VB. Das Modell macht dank eigenem Kinderzimmer den als familienfreundlich bekannten Alkovenmobilen alle Ehre.

29.08.2017 Martin Ehrenfeuchter

Forster ist bekannt für Einsteigermodelle. Ebenfalls ganz neu einteigen wird beim rheinland-pfälzischen Hersteller in diesem Jahr das Alkovenmobil A 734 VB, das auf dem Caravan Salon 2017 in Düsseldorft präsentiert wird.

Im vorderen Bereich ist die L-Sitzgruuppe positioniert, dahinter eine Winkelküche.

Mit dem familienfreundlichen Wohnmobil sollen vor allem die Kinder nicht zu kurz kommen. Denn im Heckbereich gibt es vor den Einzelstockbetten noch eine weitere Sitzgruppe mit herausnehmbarem Tisch. So wird der hintere Reisemobilbereich mit nur wenigen Handgriffen zum Spielzimmer. Zudem lässt sich der hintere Bereich über einen Vorhang abdunkeln.

Während im Heckbereich die Kinder ihre Zeit mit Spielen verbringen können, bietet weiter vorne eine L-Sitzgruppe mit Seitensitzbank und drehbaren Fahrerhaussitzen Platz für bis zu fünf Personen. Auch die Sitzgruppe lässt sich optional zu einer weiteren Liegefläche umfunktionieren. So trumpft der A 734 VB theoretisch mit bis zu sieben Schlafmöglichkeiten auf.

Im vorderen Bereich ist die L-Sitzgruuppe positioniert, dahinter eine Winkelküche.

Zwischen Sitzbank und Kinderstube befindet sich eine Winkelküche mit gegenüberliegendem 160-Liter Kühlschrank, dahinter ein Bad mit separater Dusche.

Ein Pluspunkt ist sicherlich der Preis. Mit 47.990 Euro liegt der A 734 VB im Rahmen der Einsteigerklasse und ist damit nicht nur aus praktischer, sondern auch aus preislicher Sicht ein familienfreundliches Wohnmobil.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar