promobil Logo
Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Flowcamper Space (2019)

Bulli mit Echtholzmöbeln für 5 Personen

Flowcamper Foto: Hersteller 7 Bilder

Der Flowcamper wird erwachsen. Der ausgeflippte Blumen-Van besticht in der neuen Variante durch viele warme Farbe. Ab 2019 gibt es zwei Modelle, deren Boden und Möbel aus Echtholz sind. Preise beginnen bei 46.000 Euro.

06.06.2018 Lisa Geiger, Gesa Marx

Das Hippie-Mobil bekommt ein modernes Update. Der Flowcamper auf Basis des VW T6 wird zum schicken Camper in Holzoptik. Interessenten können Boden, Möbel, Tisch und Wandverkleidung beim Flowcamper der zweiten Generation in Echtholz ordern. Insgesamt soll der Campervan, laut Hersteller, nicht mehr so karg und einfach ausgestattet wirken, sondern wohnlicher sein.

Flowcamper Foto: Lisa Geiger
Klassische Farbkombination in orange.

Tatsächlich wirkt der neue Flowcamper dank grauer Filz-Wandverkleidung, dem Echtholzboden und der farblich passenden Sitzreihe moderner und schick. Wem das zu öde ist, der wählt die Wandverkleidung in Holz – passend zum neuem Boden, der ab sofort nicht mehr aus PVC ist, sondern auch in Echtholz. Die Innenwände ziert außerdem eine Alumiumschiene, die gegen Aufpreis mit einer LED-Leiste ausgestattet und zur Lichtleiste mit indirektem Licht wird.

Die Möbel aus Dreischichtplatten sind geölt statt lackiert. Die Fronten mit Tafellack beschichtet. Der ehemalige Hippie-Camper mit Blumenstickern im Batik-Look wird so zum echten Familienheld: Kinder können auf dem Tafellack ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ebenfalls aus Echtholz besteht der nach außen klappbare Tisch.

Neue Farbkombinationen möglich

Flowcamper Foto: Lisa Geiger
Standardmäßig kommt der Flowcamper in orange-weiß.

Wie sein Vorgänger wird der Flowcamper standardmäßig in zweifarbiger Lackierung in Orange und Weiß angeboten. Neu ab dem Modelljahr 2019 sind die drei weiteren, zusätzlich bestellbaren Farben Apfelgrün, Dunkellila und Grau. Bei dem ausgestellten Campervan sind die Sitze und Möbel farblich an die Außenlackierung angepasst. Der Hersteller bietet allerdings auch an, die Farben völlig individuell miteinander zu kombinieren. Beispielsweise können Käufer für ihren in Grau lackierten Bus eine grüne Schlafsitzbank und lila Möbelfronten auswählen.

Camper auf VW-Basis (2018)Vom Caddy bis zum Crafter

Mehr Individualisierbarkeit

Als Flowcamper vor zwei Jahren auf den Markt kam, gab es genau drei Varianten des Flowcampers, die sich lediglich in der Motorisierung unterschieden haben. Die Grundrisse waren gleich: Eine über die gesamte Fahrzeugbreite reichende Schlafsitzbank, davor platzierte der Hersteller einen einfachen Küchenblock, das Dach war aufstellbar mit Dachbett. In der neuen Generation gibt es neben einer unterschiedlichen Motorisierung nun zwei Modelle auf dem fünf Meter langen VW Bus, die sich auch im Grundriss unterscheiden.

Flowcamper Foto: Hersteller
Die Küche ist mit Spülbecken, Kocher und Frischwasser voll ausgestattet.

Dem Vorgänger-Modell nachempfunden ist der „Flowcamper Space“ mit einer Dreier-Sitzbank hinten und davor platzierten Möbeln. Inklusive Aufstelldach können im Space bis zu vier Personen schlafen, mitfahren können insgesamt fünf Personen. Die Schlafsitzbank ist hierbei herausnehm- aber nicht verstellbar und ab dem Modelljahr 2019 eine Eigenentwicklung. Die Küchenmöbel beherbergen eine Spüle mit 12 Liter Frisch- und Abwasserkanister, Einflammgaskartuschen-Kocher und eine Kompressorkühlbox mit 24 Litern Fassungsvermögen.

Das zweite Modell namens „Flowcamper Classic“ ist noch nicht fertiggestellt. Allerdings soll es sich an den klassischen California-Grundriss von Volkswagen anlehnen: Längsküchenzeile mit dahinter liegendem hohen Heckschrank und daneben eine Zweier-Sitzbank.

Beide Modelle stattet der Hersteller serienmäßig mit einem Aufstelldach mit Bett aus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Stellplatz-Radar
Anzeige
Fahrzeug-Angebote