Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Modellpflege für den Fiat Ducato

Überarbeitete Motorenpalette für den Fiat Ducato

Im Rahmen einer Modellpflege erhält der Fiat Ducato neue Motoren und einen aufgewerteten Innenraum Foto: Fiat

Im Rahmen einer Modellpflege erhält der Fiat Ducato neue Motoren und einen aufgewerteten Innenraum.

Ab Herbst erfüllen alle Motoren die Euro 5-Abgasnorm. Weitere Neuerungen sind die auf Wunsch erhältliche Start-Stopp-Automatik sowie eine Traktionskontrolle. Für alle Multijet-Triebwerke wurde das Wartungsintervall auf 48.000 Kilometer verlängert.

Vier Multijet-Turbodiesel mit einer Leistungspalette zwischen 85 kW/115 PS und 130 kW/177 PS stehen zur Verfügung. Obendrein gibt es ein 100 kW/136 PS starkes Dreiliter-Natural-Power-Triebwerk, das mit Erdgas und notfalls mit Benzin betrieben werden kann.

Neu entwickelt ist das Zweiliter-Turbodieseltriebwerk des Fiat Ducato 115 Multijet II. Es ersetzt das bisherige Einstiegsaggregat, leistet 85 kW/115 PS und entwickelt ein höchstes Drehmoment von 280 Newtonmeter. Der Normverbrauch beträgt 6,4 Liter auf 100 Kilometer, was einem Kohlendioxidausstoß von 169 Gramm pro Kilometer entspricht.

Zwei Motoren beziehen ihre Kraft aus 2,3 Litern Hubraum: Zum einen der 96 kW/130 PS starke Fiat Ducato 130 Multijet II Turbodiesel und zum anderen der 150 Multijet II mit 109 kW/148 PS. Der Normverbrauch beträgt jeweils 7,1 Liter auf 100 Kilometer, der CO2-Wert weist 186 Gramm pro Kilometer aus.

Die Spitzenmotorisierung arbeitet im Dreiliter-Ducato 180 Multijet Power mit einer Leistung von 130 kW/177 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter.

Mit Ausnahme des Zweiliter-Turbodiesel-Ducatos, der ein Fünfganggetriebe an Bord hat, sind alle weiteren Ausführungen mit einem manuellem Sechsganggetriebe ausgerüstet.
Der Ducato 180 Multijet Power kann wahlweise auch mit einem automatisierten Schaltgetriebe bestellt werden.

Im Innenraum des Ducato ist eine neu gestaltete Mittelkonsole mit aufgefrischten Materialien vorhanden. Dort befindet sich zudem eine Dockingstation für das herausnehmbare Navigationssystem, das als Basis für das neue Telefon- und Audio-Infotainmentsystem „Blue&Me TomTom Live" dient.

Top Aktuell Ahorn Camp Alaska TD seitlich Neuvorstellung Ahorn Alaska TD Der Name ist Programm
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Iridium E-Wohnmobil 2019 Erstes E-Wohnmobil in Serie Iridium Teilintegrierter Etrusco T (2019) Etrusco-Wohnmobile 2019 T-Modell und der erste Alkoven
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Tagebuch - Formel 1 - GP Österreich 2018 F1-Tagebuch GP Österreich Hinterm Puff links Robert Kubica - Williams - F1 Robert Kubica im Interiew "Jetzt beginnt Arbeit erst richtig"
Caravaning Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto Mitmachen und gewinnen LEGO James Bond Aston Martin