Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Fährtarife der TT-Line

Fähre Tarif TT-Line Caravan Wohnanhänger Reisemobil Wohnmobil

Generell werden bei TT-Line alle Fahrzeuge bis 6 m Länge zum Pkw-Preis befördert, auch Wohnmobile.

Für Camper und Wohnmobilsten bietet TT-Line auch 2010 das "Camper Spezial" wieder an. Dies ist ein Sondertarif für Fahrzeuge zwischen 6 und 14 m Länge auf den Routen Travemünde und Rostock. Der Preis ab Travemünde etwa beträgt 235 Euro für ein Fahrzeug bis 7 m Länge. Jeder weitere Meter kostet einen Zuschlag von 20 Euro.

Für die Familien gibt es 2010 den Familien-Spezial-Tarif. Hierin enthalten sind jeweils die Hin- und Rückfahrt inklusive Fahrzeug bis 6 m Länge mit Tagesabfahrten, einer Tageskabine und zusätzlich einer 6sten Person. Dazu wird im Sommer die kostenlose Kinderanimation angeboten. Dieser Tarif ist auf der Route Travemünde und Rostock ab 235 Euro zu buchen.

Für Einzelreisende bietet TT-Line die Fährpassage bereits ab 75 Euro an (Economy Produkt). Für Fahrzeuge über 6 m Länge wird dann pro Meter ein Zuschlag von 10 Euro/Meter erhoben. Die Schiffe: die "Green Ships" Robin Hood und Nils Dacke.

Wer eine Nachtfahrt wählt, zahlt inklusive Kabine für die Passage ab Travemünde 175 Euro (Rostock ab 155 Euro).

Mehr Reise-Tipps und Stellplatz-Infos bei www.promobil.de

Top Aktuell Hershey RV Show (2018) Hershey RV Show in den USA Die größte Wohnmobil-Messe der USA
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel promobil-Golf-Cup Stellplätze an Golfplätzen promobil Golf Cup 2018 Wohnmobil-Konvoi Weltrekord Wohnmobil-Konvoi 2018 Wieder kein Guinness-Titel
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt Umweltzone Alle Autos mit Euro 6d-Temp Diese Modelle fürchten kein Fahrverbot
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet