Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Fährpassagen für Wohnmobile

Genau hinschauen bei Stornogebühren

Service: Urteile: Kleingedrucktes Foto: Vierneisel, fotolia/nickylarson974, fotolia/Bobo 1 Bilder

Kleingedrucktes beachten: Hohe Stornogebühren für Fährpassagen sind keine Seltenheit. Fährpassagen sind auf dem Weg zu vielen Urlaubszielen Pflicht – und können ganz schön teuer sein.

Dennoch sollte man bei der Buchung nicht allein auf den Preis schauen. Denn auch wenn die Preise der Buchungsportale im Internet meistens günstiger sind als die direkte Buchung bei der Fährgesellschaft, können zum Beispiel teure Stornogebühren diesen Preisvorteil wieder zunichtemachen.

Ein Beispiel: Die beliebte Strecke Italien–Korsika wird unter anderem von Corsica Sardinia Ferries bedient. Wer eine bei dieser Reederei gebuchte Passage bis zu einem Monat vor Abfahrt stornieren muss, zahlt zehn Prozent des Ticketpreises. Bei bis zu 48 Stunden vor Abfahrt sind es bereits 20 Prozent, bis zu dem zur Einschiffung festgelegten Zeitpunkt fallen 50 Prozent Stornogebühren an.

Wer einen Spezialtarif gewählt hat, muss mit 100 Prozent Stornogebühr rechnen. Bucht man dieselbe Passage über ein Buchungsportal im Internet, zum Beispiel www.aferry.de, fallen bei einer Stornierung zusätzlich zu den Gebühren der Reederei noch einmal 30 Euro Bearbeitungsgebühr an, bei www.directferries.com sind es 35 Euro.

Ein möglicher Preisvorteil des Portals für die Passage kann so wieder verschwinden. Gegen hohe Stornogebühren kann man sich zumindest teilweise mit einer Reiserücktrittsversicherung schützen, diese wird bei den meisten Fährbuchungen mit angeboten.

Top Aktuell Hershey RV Show (2018) Hershey RV Show in den USA Die größte Wohnmobil-Messe der USA
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel promobil-Golf-Cup Stellplätze an Golfplätzen promobil Golf Cup 2018 Wohnmobil-Konvoi Weltrekord Wohnmobil-Konvoi 2018 Wieder kein Guinness-Titel
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt Umweltzone Alle Autos mit Euro 6d-Temp Diese Modelle fürchten kein Fahrverbot
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet