promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Extrem-Campen beim 24-Stunden-Rennen

Der krasseste Campingplatz der Welt

Fan-Reportage - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife Foto: Stefan Baldauf / Guido ten Brink 70 Bilder

Das 24 Stunden-Rennen am Nürburgring zieht jedes Jahr wieder tausende begeisterte Rennsport Fans an, die meisten Campen einfach rund um die Strecke herum. Aktuelle Eindrücke vom Campingplatz 2017.

29.05.2017 Thomas Gerhardt

Beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring verwandeln Motorsportfans das Areal rund um die als Grüne Hölle bekannte Rennstrecke in einen riesigen Campingplatz. Die Rennstrecke in der Eifel hat zwar die prestigeträchtige Formel 1 verloren, aber Events wie das 24-Stunden-Rennen haben immer noch Kultstatus bei den Fans. In diesem Jahr stand das Event vom 25. - 28. Mai 2017 an.

Camping rund um den Nürburgring: Krasser geht's kaum

Regeln gibt es beim Camping rund um den Ring (fast) keine. Das Motto der einfallsreichen Extrem-Camper: Nichts ist unmöglich, nichts schräg genug. Von Bierfasstürmen über Sofa-Gerüstbauten bis hin zu selbstgbauten Pools - Die Camper lassen sich Jahr für Jahr etwas neues einfallen.

Rund anderthalb Millionen Quadratmeter Campingfläche stehen den Fans für Ihre Kreativität beim 24-Stunden-Rennen zur Verfügung. Und die werden voll ausgenutzt...

+++ In der Bildergalerie zeigen wir aktuelle Fotos vom 24-Stunden-Rennen 2017 und die schrägsten Impressionen aus dem Jahr 2016. +++

Mehr Infos zum 24-Stunden-Rennen und eine Live-Berichterstattung finden Sie bei unseren Kollegen von Auto-Motor-und-Sport.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar