Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Europa Guide 2005 - So dick wie nie zuvor

Er ist der Größte: Mit über 270 000 Exemplaren hat der Europa Guide 2005 mit gewaltigem Abstand die höchste Auflage unter allen Campingführern Europas. Obwohl er inzwischen ein stattliches Buch geworden ist und 511 Campingplätze in 18 Ländern (erstmals Portugal) präsentiert, konnte sein Preis gehalten werden: So viel Campingführer für vier Euro bietet kein anderer. Erstmals wird der Europa Guide 2005 in Deutschland auch über den Buchhandel vertrieben.
Preis und Leistung eines Camping Cheque bleiben unverändert. Nach wie vor deckt ein Cheque die Übernachtung von zwei Personen, Standard-Stellplatz, Strom, warme Dusche und – wenn der Platz Tiere akzeptiert – einen Hund. Lokale Steuern wie zum Beispiel Kurtaxe müssen vor Ort bezahlt werden. Camping Cheque ist ein Riesenerfolg geworden: Über 2,4 Millionen Nächte wurden 2004 mit diesem Zahlungssystem abgewickelt.

Da heißt es handeln: Besorgen Sie sich so schnell wie möglich den neuen Europa Guide, denn nur die aktuelle Version 2005 enthält alle Partnerplätze. Mit älteren Ausgaben haben Sie eine geringere Auswahl – und es kann Ihnen passieren, dass Sie ausgerechnet auf einem der wenigen Plätze ankommen, die 2005 keine Camping Cheques mehr akzeptieren.

Hier geht es zum Webshop

Top Aktuell CVSM 2018 Camper Van Summit Meeting 2018 Treffen für aktive Campingfans
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel AIC Peking 2018 Wie geht Camping in China? Reportage zum Campingboom-Land Leserwahl Reisemobile des Jahres 2020 Wohnmobile des Jahres 2019 Fiat Fullback Pick-Up gewinnen
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 VW Autokauf Volkswagen startet modernen Autoverkauf Neues Vertriebsmodell
Caravaning Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funktionen im Wohnwagen steuern