Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Erwin Hymer Group kauft The Explorer Group

Hymer-Konzern kauft britischen Hersteller

Erwin Hymer Group kauft The Explorer Group Foto: Erwin Hymer Group

Die Erwin Hymer Group kauft The Explorer Group aus dem Vereinigten Königreich, einen Hersteller für Wohmobile und Caravans. Somit stärkt der Konzern seine Präsenz auf dem zweitgrößten Markt Europas.

Die Erwin Hymer Group erwirbt 100 Prozent der Anteile von The Explorer Group einschließlich aller Tochtergesellschaften. Das hat der deutsche Konzern und größter Hersteller von Reisemobilen und Caravans mit der Constantine Group PLC vereinbart, einer Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in der Nähe von London.

Der Name des Unternehmens in Großbritannien wird Erwin Hymer Group UK Ltd lauten. Geschäftsführer wird Robert Quine, der bislang Managing Director bei The Explorer Group war.

Hymer kauft The Explorer Group aus Großbritannien

Die Explorer Group ist ein führender englischer Hersteller von Motorcaravans und Caravans mit Sitz in Consett, in der Nähe von Newcastle, Nord-England. Das Mitte der 60er Jahre gegründete Unternehmen ist mit fast 400 Mitarbeitern hauptsächlich in Großbritannien tätig.

Mit den Marken Buccaneer, Compass, Elddis und Xplore konnte das Unternehmen in den letzten Jahren seine Position im englischen Markt kontinuierlich ausbauen. The Explorer Group hat einen Marktanteil von 11% im Segment Motorcaravan und 16% im Segment Caravan, damit ist die Gruppe einer der drei führenden Hersteller im Vereinigten Königkreich.

"Seit 2012 hat unser Konstruktionsansatz SoLiD den Produktionsprozess revolutioniert und zu einem Produkt geführt, das stärker, leichter und frei von Wassereintritt ist", sagt Rob Quine. "Acht Jahre hat Explorer in die Entwicklung von SoLiD investiert. Damit sind wir der einzige Anbieter für strukturverklebte Caravans und Motorcaravans in UK." Die erfolgreiche Einführung von SoLid führte nahezu zu einer Verdoppelung der Absatzzahlen in den vergangenen fünf Jahren.

Das Management der Explorer Group verfügt über hervorragende Kenntnisse des britischen Marktes. Laut Angaben der Erwin Hymer Group ist es damit der ideale Partner um die Position in UK weiter auszubauen.

"Mit der Akquisition der Explorer Group verstärken wir unser Engagement in UK. Als führender europäischer Hersteller sehen wir strategische Chancen im zweitgrößten europäischen Markt des Caravanings," so Martin Brandt, Vorstandsvorsitzender der Erwin Hymer Group AG & Co.KG. "Unser Ziel ist, unsere starke Position in Europa weiter auszubauen und ein globaler Anbieter hochwertiger Reisemobile und Caravans zu werden."

Für Jörg Reithmeier, Mitglied im Vorstand der Erwin Hymer Group und verantwortlich für das Segment Caravan ist die Akquisition von Explorer ein weiterer Baustein in der Umsetzung der Caravan-Strategie: "Mit diesem Schritt positionieren wir uns als führender Hersteller von Premium-Caravans in Europa".

Top Aktuell Diesel-Alternativen
4 Alternativen zum Diesel Antriebe gegen Fahrverbote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Eriba Ur-Troll Firmenjubiläum – 60 Jahre Hymer Die Geschichte des Wohnmobil-Giganten Roadtrek Campingbus Erwin Hymer Group kauft Roadtrek Hymer expandiert nach Nordamerika
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Tagebuch - Formel 1 - GP Italien 2018 F1-Tagebuch GP Italien Beförderung zur Dr. Motzi EU-Neuzulassungen November 2018 Deutlich unter Vorjahr
Caravaning Weihnachtskalender 2018 Tür 14 Mitmachen und gewinnen HiFi-Boxen Ultima 40 von Teufel Platz 10: Alpencamping Nenzing Top 10 Winter-Campingplätze Allgäu, Italien & Co.