Test

Weinsberg Cosmos

Allrad und vier Betten: ein etwas anderer Ducato-Ausbau.

Weinsberg belebt die Modellreihe Cosmos neu und schickt sie gleich in die Wildnis. Kein Problem für den 551 K, schließlich gibt es den Campingbus- Ausbau auf Fiat Ducato auf Wunsch mit Allradantrieb.
Doch das ist nicht die einzige Besonderheit im Reigen der ausgebauten Ducato-Varianten, auch der Grundriss hat es in sich: Er bietet Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Im Heck befinden sich zwei Stockbetten, das untere lässt sich nach bewährtem Muster zugunsten des Gepäckabteils nach oben klappen. Durch eine Klappe kann man lange Gegenstände bis zum Cockpit-Gestühl durchladen. Die Eltern puzzeln ihr Nachtlager aus Sitzbank und drehbaren und höhenverstellbaren Fahrerhaussitzen. So viel Platz für vier Personen und Gepäck – das verlangt beim Gasvorrat Kompromisse:

Zwei Fünf-Kilogramm-Flaschen müssen reichen. Da der Kompressorkühlschrank ohne Gas auskommt, sollte das aber kein Problem darstellen. Beim Schwestermodell 551 MQ mit festem Doppelbett im Heck blieb hingegen genügend Raum für zwei Elf-Kilo-Gasflaschen. Gemeinsam haben beide Kosmonauten den kompakten Sanitärraum mit der neuen Thetford- Cassettentoilette und integrierter Dusche.

Technische Daten (Stand: September 2003) Hersteller: Weinsberg Modell: Cosmos 551 K Basisfahrzeug: Fiat Ducato 15 Typ: Campingbus Preis: ab 35430 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 4 Zul. Gesamtgewicht: 3300 kg Länge: 5600 mm Breite: 2020 mm Höhe: 2590 mm Basismotor: Diesel KW: 81 PS: 110

Übersicht: Test
Zur Startseite
Fahrzeuge Einzeltest Hymer B MC 580 I (2020) Dauertest-Tagebuch Hymer B-Klasse MC I 580 Mit Harry bis Hamburg

promobil stellt das Sprinter-Wohnmobil beim Dauertest auf die Probe.

Weinsberg Cosmos
Artikel 0
Tests 0
Alles über Weinsberg Cosmos