Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Elektro-Faltrad Vitali Tour

Fahrrad im Gepäck

Journal: Zubehör 2 Bilder

Das faltbare E-Bike Vitali Tour von Erhard Mott ist für große Etappen und kleine Stauräume ausgelegt. Neben der Muskelkraft des Pedaleurs sorgt ein bürstenloser Vorderradmotor für Vortrieb.

Für das elektrosch angetriebene Faltrad stehen vier verschiedene Lithium-Ionen-Akkus von Panasonic mit Kapazitäten zwischen sieben und 13,5 Amperestunden zur Auswahl. Danach richtet sich auch die erzielbare Reichweite: Der kleinste Akkumulator ist gut für 40 Kilometer Unterstützungsleistung, der größte soll sogar für bis zu 100 Kilometer Saft liefern.

Handlich und schnell: Das faltbare E-Bike Vitale Tour

Das Besondere am Vitali Tour ist seine spezielle Rahmengeometrie. Radstand und Nachlauf sind so gewählt, dass Radtouren mit Gepäck und Fahrten mit hohen Geschwindigkeiten bergab spielend möglich sind. Die Sitzposition ist der eines größeren Fahrrads angepasst und soll sehr komfortabel sein. Zudem erlaubt die lange Übersetzung, dass man bei 35 Stundenkilometern noch mittreten können soll. Für die Verzögerung sorgt wahlweise die Kombination aus Rücktritt und Felgenbremse oder Felgenbremsen vorne und hinten. Zu haben ist das Vitali Tour ab 2.199 Euro.

Info: Telefon 09343/62705710, www.elektrorad-mott.de

Top Aktuell Advertorial Truma Gut gerüstet für den Winter Kleines Heizungs-Einmaleins
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Camping-Sitzgelegenheiten 9 originelle Sitzgelegenheiten Coole Campingstühle Neues Zubehör 2018 Fahrzeugtechnik, Möbel, Pflege
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Force India - Esteban Ocon - Sergio Perez - GP Brasilien 2018 Durchhänger für Force India Nur 16 Punkte aus sechs Rennen Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Caravaning Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel