Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Drei Fragen an ...

… Luca Bianchi, neuer Chef der SEA-Gruppe, des drittgrößten Marken­ver­bunds der Caravaningbranche in Europa.

Dr. Luca Bianchi übernahm Anfang September 2006 die Nachfolge von Ermes Fornasier als Geschäftsführer der in Italien beheimateten SEA-Gruppe. Wie geht es weiter mit den teils traditionsreichen, teils jungen Marken der Gruppe: Elnagh, Mobilvetta, Miller, McLouis, Dream, Joint, Sharky und Auto-Sleepers?

promobil: Welche Erfahrungen bringen Sie in Ihre neue Aufgabe bei der SEA-Gruppe ein?

Bianchi: Mein beruflicher Werdegang startete im Bereich Investmentbanking. Später wechselte ich in den Private-Equity-Sektor, also das Kaufen und Verkaufen von Unternehmen und arbeitete dann im Management von Unternehmen verschiedenster Branchen. Mit dem Caravaningsektor hatte ich bislang zwar noch nichts zu tun, aber ich habe einige berufliche wie persönliche Erfahrungen im Yachtbereich, der ja teilweise vergleichbar ist.

promobil: Welche Veränderungen wird es nun bei der SEA-Gruppe geben, welche Ziele streben Sie an?

Bianchi: Ich bin kein Revolutionär. Ich denke, nach der Expansionsphase muss nun eine Zeit der Konsolidierung folgen. Die Stärkung der Marken und ihrer Werte, für die sie stehen, und die Stärkung des Produkts in puncto Qualität und Service sind die wichtigsten Ziele für uns.

promobil: Hat dies auch Auswirkungen auf die Haus- und Discountmarken, die ja überwiegend aus der SEA-Produktion stammen?

Bianchi: Ich finde diesen zweiten Vertriebskanal durchaus interessant. Er wendet sich an eine eigene Käuferschicht und hat seine Berechtigung. Wir wollen aber auch in diesem Bereich in Zukunft unsere Produkte klarer positionieren und eine stärkere Unterscheid­barkeit zu den Mobilen unserer eigenen Marken erreichen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Hershey RV Show (2018) Hershey RV Show in den USA Die größte Wohnmobil-Messe der USA
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel promobil-Golf-Cup Stellplätze an Golfplätzen promobil Golf Cup 2018 Wohnmobil-Konvoi Weltrekord Wohnmobil-Konvoi 2018 Wieder kein Guinness-Titel
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos