promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Drei Fragen an...

… Claus Mühleisen: Der ehemalige Produktionsleiter von Schwabenmobil baut nun in Eigenregie neue Reisemobile.

13.11.2007

CM-Reisemobile heißt die neue Marke, beheimatet in Kirchheim/Teck nahe Stuttgart (Info: Telefon 0 70 21 / 73 61 22, www.cm-reise-mobile.de). Firmengründer Claus Mühleisen will sich auf individuell gestaltete Campingbusse spezialisieren, schreckt aber auch vor aufgebauten Reisemobilen nicht zurück. Als Fertigungsleiter im früheren Betrieb von Schwaben-mobil (heute bei HRZ) hat er reichlich Erfahrung gesammelt.

promobil: Warum haben Sie eine eigene Reisemobilmarke ins Leben gerufen?

Mühleisen: Nach dem Ende von Schwabenmobil in Kirchheim wollte ich mich zunächst ganz anderen Aufgaben zuwenden. Doch immer wieder erhielt ich Nachfragen früherer Schwabenmobil-Kunden, die ganz besondere Ausbauten wünschten. Da habe ich mich nach einer passenden Halle und Infrastruktur umgesehen.

promobil: Was ist die Besonderheit eines CM-Mobils?

Mühleisen: Wir arbeiten als überschaubarer Handwerksbetrieb flexi­bler als andere. Angefangen vom Basis­fahrzeug und Grundriss bis zum Möbeldekor und Polster kann der Kunde nahezu frei kombinieren. Dennoch sind unsere Ausbauten nicht teurer als ein Campingbus von der Stange.

promobil: Welche Schwabenmobil-Ideen leben bei CM fort?

Mühleisen: Wir bauen beispielsweise das erfolgreiche Racing-Modell. Dabei handelt es sich um einen Kastenwagenausbau speziell für Motorradfahrer. Im Heckbereich gibt es einen großen, flexibel nutzbaren Raum, in dem unter einem großen Hubbett zwei Motorräder Platz finden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar