Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Drei Fragen an...

… Michael Kristeller: Geschäftsführer von Westfalia. Was ändert sich nach dem Besitzerwechsel für die Traditionsmarke?

promobil: Was bedeutet die Übernahme durch Aurelius für Westfalia?

Kristeller: Die Übernahme durch die Industrieholding Aurelius bringt für Westfalia vor allem Vorteile mit sich. Jetzt kann sich die Marke unabhängig und marktgerecht weiterentwickeln. Aurelius ist an einem langfristigen Engagement interessiert und will als aktive Industrieholding Westfalia auf dem weiteren Wachstumskurs unterstützen.

promobil: Wie geht es mit den Mercedes-Modellen James Cook und Marco Polo weiter?

Kristeller: Hier gibt es aus Sicht
des Käufers keine Veränderungen. Mercedes lässt beide Modelle im Lohnauftrag bei Westfalia fertigen
und verkauft sie über ihren eigenen Vertriebsweg, die Mercedes-Frei­zeitpartner.

promobil: Welche Auswirkungen hat die neue Unabhängigkeit auf die
Westfalia-Produktpalette?

Kristeller: Bereits in den vergangenen Monaten haben wir die Eigenständigkeit der Marke gestärkt. Westfalia hat ein eigenes Vertriebsnetz, das wir weiter ausbauen. Mit der Rückkehr des Sven Hedin ins Modellprogramm lebt die traditionelle Partnerschaft mit VW wieder auf. Auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Opel und Ford ist ausbaufähig. Wir bauen das Westfalia-Programm weiter aus. Lassen Sie sich überraschen.

Top Aktuell Projekt Heldencamper Campingbus für krebskranke junge Menschen Heldencamper Hope für Krebspatienten
Beliebte Artikel Hinter den Kulissen Fiat Werk Ein Blick hinter die Kulissen So entsteht ein Fiat Ducato UAZ-452 Mobilheim UAZ - Russenbulli wird fahrendes Haus Die spinnen, die Russen!
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Camping Adria Campingplatz-Tipp an der Adriaküste Camping Adria zwischen Piran und Triest