Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Do it yourself Nähprojekt

Utensilo für den Campingbus

Foto: Silke Schwell 2 Bilder

Utensilos, auch Organizer genannt, sind praktische kleine Helfer, denn mit ihnen hat das Chaos im Campingbus keine Chance. Egal ob Brille, Schmuck, Handy oder Brillendose: Ab sofort bekommt der ganze Kleinkram einen festen Platz.

Wer kennt das nicht: Kaum hat man sich mit dem Campingbus am Urlaubsort fest installiert, hält die Unordnung Einzug. Die Sonnenbrille verschwindet auf magische Weise, Zeitschriften rutschen unter den Tisch und am Abend abgelegter Schmuck ist am nächsten Morgen unauffindbar. Woran liegt's? Der Kleinkram hat keinen eigenen Platz im Campingbus, liegt mal hier, mal da – und sorgt so für Chaos. Das muss aber nicht sein, denn schon mit rudimentären Nähkenntnissen kann man sich ganz einfach ein Utensilo nähen, das alle Kleinigkeiten aufnimmt. Ein guter Platz für diesen Organizer ist die Rückseite des Beifahrersitzes, wo man ihn mit Gummi- und Klettbändern befestigen kann.

Die Schritt-für-Schritt-Nähanleitung für ein Utensilo, das für den Beifahrersitz im Fiat Ducato maßgeschneidert wurde, finden Sie im aktuellen Campingbusse-Sonderheft von promobil. Hier können Sie das Schnittmuster herunterladen:

Download Schnittmuster Utensilo (PDF, 0,02 MByte) Kostenlos

Wichtig: Drucken Sie das PDF bei 100 Prozent aus und achten Sie darauf, dass ein Häkchen bei „keine Skalierung“ gemacht ist. Messen Sie auf dem Ausdruck nach, ob das Kontrollkästchen die richtige Größe hat. Schneiden Sie anschließend das Schnittmuster aus und kleben Sie die zusammengehörenden Teile zusammen. Übertragen Sie die Markierungen vom Schnittmuster auf die Stoffzuschnitte. Eine Nahtzugabe ist nicht erforderlich, da man Filzstoff unversäubert verarbeiten kann. Das fertige Utensilo ist circa 65 Zentimeter lang und 36 Zentimeter breit.

Der Individualisierung steht natürlich nichts im Wege, denn die gezeigte Variante lässt sich sehr leicht abändern. Sei es mit Schmuckelementen wie Patches, Webbändern oder Zackenlitze oder gleich mit einer anderen Taschenaufteilung. Um das Schnittmuster abzuändern überlegt man sich am besten, was man im Organizer alles unterbringen möchte und konzipiert davon ausgehend dann ein individuelles Projekt. Auch beim Grundstoff muss man nicht auf Filz zurückgreifen – obwohl der schon eine gute Standfestigkeit mitbringt und sich daher besonders gut eignet. Denkbar wäre auch Jeansstoff oder ein Baumwollstoff, den man dann allerdings füttern sollte. Und jetzt: Viel Spaß beim Nähen!

Neues Heft
Top Aktuell Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Handwerkerin Frau Badezimmerkomfort optimieren 14 DIY-Tipps von Praktikern PRAKTISCHES ZUBEHÖR FÜR KLEINES GELD findet man nicht an jeder Ecke. Ikea-Hacks fürs Wohnmobil 15 günstige und praktische Zubehör-Tipps
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Diesel Für Autos bis Abgasnorm Euro 5 VW weitet Umtauschprämien-Programm aus GMC Sierra Heavy Duty HD 2020 Teaser GMC Sierra Heavy Duty 2020 Schwergewicht mit Diesel-V8
Caravaning Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze