Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Deutscher Caravaningmarkt mit gutem Zulassungsergebnis - Plus: Video Dr. Holger Siebert

Einerseits wurden im Jahr 2008 in Deutschland wieder mehr Caravans und Reisemobile zugelassen, andererseits verzeichnet die deutsche Caravaningindustrie für das Gesamtjahr Umsatzeinbußen. Das gab der CIVD im Rahmen der CMT bekannt.

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) registrierte im vergangenen Jahr 19.279 neu zugelassene Caravans, das sind 1,1 Prozent mehr als noch 2007. Die entsprechenden Zahlen bei den Reisemobilen: 20.921 Exemplare, ein Zuwachs um 6,4 Prozent. Der deutsche Markt ist demnach gewachsen, als einziger Freizeitfahrzeugmarkt in Europa.

Trotzdem muss die deutsche Caravaningindustrie für das Gesamtjahr 2008 Umsatzeinbußen akzeptieren: Die Branche erreichte im Jahr 2008 einen Gesamtumsatz von circa 5,2 Milliarden Euro, was einem Rückgang von 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Entsprechend produzierten die deutschen Hersteller im Jahr 2008 mit 89.643 Freizeitfahrzeuge 13,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Export deutscher Caravans ging im gleichen Zeitraum um 22,5 Prozent zurück. Die Ausfuhr von Motorcaravans sank um 19,1 Prozent gegenüber 2007.

Top Aktuell Diesel-Alternativen
4 Alternativen zum Diesel Antriebe gegen Fahrverbote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Blaue Plakete Diesel-Fahrverbot in Großstädten Freifahrtschein für Wohnmobile Bürstner Delfin promobil Umfrage Erfahrung mit Bürstner Delfin
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A. Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten
Caravaning Weihnachtskalender 2018 Tür 14 Mitmachen und gewinnen HiFi-Boxen Ultima 40 von Teufel Platz 10: Alpencamping Nenzing Top 10 Winter-Campingplätze Allgäu, Italien & Co.