Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Premiere Bürstner Brevio (2016)

Teilintegriertes Wohnmobil mit viel Laderaum

Foto: Ulrich Kohstall 7 Bilder

Wer hat den größten Laderaum? Mit dem neuen Bürstner Brevio T 641 kommt ein Anwärter auf einen der Spitzenplätze, denn der Schrank im Heck ist herausnehmbar und macht so viel Platz frei.

Als Konkurrent zu Campingbussen sieht man bei Bürstner den kaum breiteren Teilintegrierten Brevio. Da erscheint es nur konsequent, eine wichtige Innovation auf dem Campingbus-Markt auch im Brevio umzusetzen.

Wie man es bereits in Kastenwagen von Pössl und Knaus gesehen hat, verfügt der neue Brevio t 641 über ein Heckbett, das sich bis an die Decke anheben lässt. Das bringt gleich zwei große Vorteile mit sich: Weil die Liegefläche als einteiliges Längsbett ausgelegt ist, hat man dort viel mehr Platz als sonst in Reisemobilen üblich (ca. 1,93 x 1,90 Meter). Bewegt man es mit leichtem Druck nach oben, entsteht ein riesiger begehbarer Laderaum für Hobbygerät aller Art. Zwischenpositionen des Betts sind je nach Ladegut möglich.

Durchdacht wirkt in diesem Zusammenhang auch eine ausbaubare Möbelzeile (die andere beherbergt unter anderem die Gasflaschen). Zudem gibt es nun eine ausfahrbare Trittstufe am Heck sowie ein Fliegengitter, falls man die Riesenklappe einmal zum Lüften offen stehen lassen will.

Durch seine geraden Wände verbucht der Brevio gegenüber Kastenwagen klare Raumvorteile, die man im Laderaum ebenso spüren kann wie an der Sitzgruppe und im Bad. Auch ein herkömmlicher Kleiderschrank ist an Bord.

Allerdings überrascht das Außenmaß: Entsprach die Länge aller Brevio bislang vergleichbaren Kastenwagen, geht der t 641 ein wenig darüber hinaus – und beweist letztlich, dass sein Konzept flexibler ist als das der Campingbusse.

Alle Infos zum Bürstner Brevio T 641

Preis: steht noch nicht fest
Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, ab 85 kw/115 PS
Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge/Breite/Höhe: 6530/2100/2750 mm
Empfohlene Personenanzahl: 2
Baureihe: Ab Modelljahr 2016 wird es sechs unterschiedliche Grundrisse für den Bürstner Brevio geben. Neu ist unter anderem auch der T 640 mit Längesbett und nebenliegendem Toiletenraum.
Info: www.buerstner.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile Swift Toscane (2019) Swift Toscane (2019) Campingbus und Teilintegrierte
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Honda CR-V (2018) Neuer Honda CR-V (2018) Neuauflage ab 28.490 Euro
Caravaning Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group