Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Premiere: Laika Kreos

Das gewisse Extra

Premiere: Laika Kreos 5 Bilder

Das Hubbett als Option – Laika verfolgt die neue Linie des Hauses auch in der gehobenen Kreos-Serie.

Mehr Wahlrecht für die Kunden, so lautet das Motto der italienischen Marke Laika. Die Logik überzeugt: Warum eine eigene Hubbett-Baureihe anbieten, wenn man das begehrte Zusatzbett einfach in vorhandenen Teilintegrierten unterbringen kann. So bleibt dem Kunden überlassen, ob er die zusätzliche Schlafgelegenheit wünscht oder das luftigere Raumgefühl und etwas mehr Stauraum bevorzugt. Diese von Integrierten her bekannte Sowohl-als-auch-Stra­te­gie startete die toskanische Hymer-Tochter mit Einführung der grundlegend erneuerten X-Serie zum Modelljahr 2010. Alle sechs X-Teilintegrierten können ab rund 1100 Euro Aufpreis mit einem elektrisch absenkbaren Hubbett ausgestattet werden. Was in der Einsteigerklasse ankommt, sollte für die noblere Kreos-Linie eben­so interessant sein. Den Anfang machen die beiden Modelle 3009 und 3012 mit Einzelliegen oder Queensbett sowie identischer Sitzgrup­pe vorn. Das quer darüber eingebaute Einzelhubbett gibt es wie auch in der X-Serie in zwei Varianten: Die leichte Ausführung für gelegentliche Nutzung bietet mehr Stehhöhe darunter. Die etwas teurere Luxusver­sion kann mit Lattenrost und hochwertigerer Matratze und damit spürbar mehr Schlafkom­fort aufwarten. Auch beim Schwestermodell 3010 gibt es neuerdings optional eine elektrische Höhenverstellung – allerdings für das Heckbett. Je nach Situation kann man sich damit für mehr Garagenhöhe oder einen leichteren Bettzugang entscheiden.

Mehr Wahlfreiheit bietet Laika in der Kreos-Baureihe außerdem bei der Kollektion der Polsterbezüge. Neben dem neu­en und damit sechsten Stoff na­mens Siena stehen seit kurzem zusätzlich zwei Lederbezüge zur Auswahl. Damit lassen sich die Kreos-Modelle weiter verfeinern und individua­lisieren. Der günstigste Kreos, der 3008 mit Doppellängsbett, kostet ab 59120 Euro.

Auf einen Blick: Kreos 3012

Preis: ab 60880 Euro

Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, ab 96 kW/130 PS bis 116 kW/157 PS.

Gesamtgewicht: 3500 kg

Länge/Breite/Höhe: 7360/2300/2820 mm

Empfohlene Personenzahl: 2–4

Baureihe: Topbaureihe von Laika mit je vier Alkoven und Teilinte­grierten. Außer dem 3012 gibt es auch den 3009 mit Hubbett.

Info: Telefon 0039/055/80581, www.laika.de

Top Aktuell Ratgeber, Fit in den Frühling Start in die Camping-Saison Tipps zum Auswintern des Wohnmobils
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel rlkönig VW Bus T7 VW-Bus T7 (2020) - Erste Infos zum neuen Bulli Keine T7-Elektro-Version geplant Main Bulli Miet-Campingbus Bulli mieten in Deutschland & Europa Vom VW T6 bis zum California-Oldtimer
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Leapmotor S01, Exterieur Leapmotor S01 im Check Chinas Mini-E-Sportwagen für 11.000 Euro Porsche Cayman e-volution - Sportwagen - Forschungsfahrzeug - Elektromotor Porsche 718 Cayman und Boxster (2022) Sportwagen werden elektrifiziert
caravaning 04/2019, VW Atlas Basecamp Concept VW Atlas Basecamp mit Hive EX-Caravan Amerikanische Gespann-Studie fürs Gelände Villaggio Baia Domizia Campingplatz-Tipp Italien Camping Villaggio Baia Domizia