Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Concorde Charisma

Bei Concorde gibt’s in Zukunft mehr Charisma. Erste Eindrücke eines Ausnahme-Reisemobils.

Auf dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier begann die Planung. Die kommende Generation des Concorde Charisma soll alles noch ein bisschen besser können als das aktuelle Modell. Rücksichtnahme auf althergebrachte Konstruktionen und scheinbare Sachzwänge schaden da nur.
Beispiel Basisfahrzeug: In großen Integrierten fühlen sich viele Fahrer zu tief und zu weit hinten untergebracht. Warum also nicht den Fahrersitz optimal platzieren? Auch der nächste Charisma basiert auf dem Iveco Daily, doch davon wird der Fahrer wenig merken. Er sitzt hoch oben auf identischem Niveau mit dem Wohnbereich; zudem weiter vorn, was Platz spart und den Überblick verbessert.

Der Fahrer blickt auf ein lederbezogenes Armaturenbrett, das mit dem Nutzfahrzeug-Innenraum des Iveco praktisch nichts mehr zu tun hat. So oder ähnlich stellten die Concorde-Entwickler alle Funktionsbereiche des Charisma zur Diskussion. Nur besonders beliebten Zutaten wie den längst markentypischen Möbelklappen gelingt der Sprung ins neue Modell. Neue Wege beschreitet der Charisma bei der Isolierung und Beheizung des Bugs. Eine aufwendig entwickelte Aufbautür soll Einbrecher wirkungsvoll abschrecken. Die umgruppierten Sitzgelegenheiten beziehen die Fahrerhaussessel besser mit ein.

Das neue Sofa wiederum erlaubt eine geänderte Anordnung des Küchenwinkels zugunsten des Raumgefühls in der Wagenmitte. Trotz kompletter Neuorientierung bleiben einige Grundwerte erhalten. Der Charisma wird weder breiter noch länger als sein Vorgänger. Sein Raumgewinn soll allein von geschickter Planung kommen. Selbst beim Preis hält sich die Steigerung in Grenzen. Mit 125 000 Euro wird das Acht-Meter-Modell in der Liste stehen und somit respektvollen Abstand zum Concorde Liner halten. Das Design orientiert sich weder am Liner noch am Vorgänger. Hinweise auf das Serienmodell geben die hier gezeigten Studien. Ansonsten ist Geduld gefragt. Premiere feiert der Prototyp in der kommenden Ausgabe von promobil.

Top Aktuell Peugot Gold Lion (2019) Hippie-Bus Selbstausbau Vom alten Peugeot zum "Golden Lion"
Beliebte Artikel Flowcamper Frieda, Fritz, Frieda Stern (2019) Flowcamper Frieda Stern (2019) Neue Namen und ein neuer Vito-Campervan La Strada Avanti H Plus (2019) La Strada Avanti H Plus (2019) Winterfester 6,36-Meter-Bus mit Hubbett
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Audi SQ5 TDI Audi SQ5 TDI V6-Diesel mit E-Lader und 347 PS Audi RS5 Sportback 2018 SPERRFRIST 28.3.2018 / 6.00 Uhr Audi RS 5 Sportback Power-Fünftürer mit 450 PS ab 82.700 Euro
Caravaning Camping Village Isolino Campingplatz-Tipp Lago Maggiore Urlaub zwischen Wasser und dem Val Grande Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Innen Basecamp Young Hostel in Bonn Indoor-Campingplatz im Vintage-Stil