Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Carado T jetzt mit Halb-Alkoven und Fiat-Basis

Carado T 344 Wohnmobil Reisemobil promobil 5 Bilder

Ab Modelljahr 2010 wird bei allen Carado-Teilintegrierten das 3,5-Tonnen Fiat Ducato Leiterrahmenchassis mit 2,2 M-Jet-Motor und 100 PS als Basisfahrzeug eingesetzt.

Optional ist das Chassis mit 130-PS-Leistung lieferbar. Im ebenfalls optional verfügbaren Chassis-Paket sind eine manuelle Klimaanlage für das Fahrerhaus, Beifahrer-Airbag, elektrische und beheizte Außenspiegel, Tempomat sowie die Radiovorbereitung mit Lautsprechern enthalten.

Eine Weiterentwicklung ist der neu gestaltete Halbalkoven, der dem Fahrzeug nicht nur außen Eleganz verleihen sondern auch durch ein optionales Panoramadach für eine besondere Atmosphäre sorgen soll.

Die Teilintegrierten von Carado haben eine Wand-/Dachstärke von 34 Millimeter sowie einen 41 Millimeter starken Fußboden. Der Aufbau verfügt über serienmäßige weiße Glattblech-Ausführung sowie eine weiterentwickelte Außengrafik und einen neuen Heckleuchtenträger. Auf Wunsch ist auch ein Dachgepäckträger mit Aluminiumleiter erhältlich.

Insgesamt besteht die Produktpalette der Teilintegrierten für 2010 aus fünf Modellen, die zwischen 6,23 Meter und 6,93 Meter lang sind. Der kompakteste Grundriss des T 134 hat im Heck ein hochgesetztes Querbett, unter dem sich der Kleiderschrank befindet. Die Küche ist in Fahrtrichtung rechts neben der Eingangstür und ihr gegenüber das Bad positioniert. Zwischen Bad und Fahrersitz gegenüber dem Eingang befindet sich eine halbe Sitzgruppe mit zwei Drei-Punkt-Gurten und Tisch, an den sich die drehbaren Fahrer- und Beifahrersitze angliedern. Neu in 2010 ist ein Sitz rechts vom Eingang, der optional den Bettenumbau zu einem zusätzlichen Einzelbett ermöglicht.

Die anderen Modelle dieser Baureihe heißen T 135 und T 345 (mit französischem Bett), T 337 mit Längseinzelbetten und T 344 (mit Heck-Querbett).

Weiter Merkmale:

  • Dekor "Kanadischer Nussbaum"
  • neues Polsterdesign
  • Bodenstruktur in Bambus-Stäbchen-Optik
  • serienmäßige Kaltschaummatratzen in den Festbetten
  • neue große Spüle (40 Zentimeter Durchmesser) mit Einhebel-Mischbatterie
  • in heller Stein-Optik gehaltene Arbeitsfläche
  • der Drei-Flammen-Kocher hat eine Glasabdeckung
  • der serienmäßige 113-Liter-Kühlschrank ist mit einem 11-Liter-Frosterfach ausgestattet
  • zusätzliche Spiegelelementen und vergrößerten Stauraummöglichkeiten im Waschraum
  • Trumatic C-6002-Heizung mit integrierten 12-Liter-Boiler.

Die Preise starten bei 36.499 Euro.

Mehr Reisemobil-Neuheiten für 2009 und 2010 Caravan Salon: Der neue Hymer Camp auf Fiat und mit Allrad-Antrieb Hymer zeigt beim Caravan Salon neu konzipierten Hymer Tramp CL Bürstner City Car C 500 aufgestocktes Edition-Modell Die wichtigsten neuen Reisemobile im Detail

Top Aktuell Laika Kosmo (2020) Laika Kosmo (2020) Zwei neue Einsteiger-Integrierte
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Iveco Daily (2020) Neue Generation Iveco Daily (2020) Mehr Assistenz- und Sicherheitssysteme Hymer B-Klasse Masterline (2020) Neues Hymer-Flagschiff auf Sprinter-Basis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden F1 Concept 2021 - Audi Formel 1 Concepts für 2021 Neue F1-Autos von Audi, BMW & Co.
caravaning 04/2019, VW Atlas Basecamp Concept VW Atlas Basecamp mit Hive EX-Caravan Amerikanische Gespann-Studie fürs Gelände Adria Adora 673 PK Adria Adora 673 PK im Supertest Alle Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagen