Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Capron: Ost-Erweiterung

Ende 2006 ging die Produktion für Mobile von Carado und Sunlight in Betrieb.

Neustadt/Sachsen. Den Namen Capron wird man sich merken müssen. Zwar wird wohl nie ein Freizeitfahrzeug dieses Namens entstehen, doch verbirgt sich hinter der Abkürzung für „Caravan Produktion Neustadt" eine neue Größe in der Produktion von Reisemobilen und Caravans. Im ehemaligen Landmaschinenwerk in Sachsen sollen schon bald zwischen 3000 und 4000 Fahrzeuge pro Jahr vom Band rollen.
Nach dem Startschuss im Dezember 2006 geht es in der ersten Saison zunächst mit rund 1000 Einheiten los, die unter den Markennamen Carado (siehe ersten Test in promobil 1/2006) und Sunlight vertrieben werden. Werksleiter Tobias Weiß, der bei Carthago zuletzt die Chic-Produktion verantwortete, will mit einer flachen Anlaufkurve von Beginn an ein hohes Qualitätsniveau sichern. Die Produktionstiefe geht bis hin zu einer eigenen Wandfertigung. Gesellschafter der Capron GmbH sind zu gleichen Teilen Hymer und Dethleffs, die in der ersten Phase rund 10 Millionen Euro in Sachsen investierten.

Top Aktuell Projekt Heldencamper Campingbus für krebskranke junge Menschen Heldencamper Hope für Krebspatienten
Beliebte Artikel Hinter den Kulissen Fiat Werk Ein Blick hinter die Kulissen So entsteht ein Fiat Ducato UAZ-452 Mobilheim UAZ - Russenbulli wird fahrendes Haus Die spinnen, die Russen!
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Camping Adria Campingplatz-Tipp an der Adriaküste Camping Adria zwischen Piran und Triest