Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Campingbus- Vorzelt

Wer im engen Camper unterwegs ist, freut sich über den zusätzlichen Platz, den ein Vorzelt bringt.

Das neue Drive Base von Sport- und Trekkingausstatter Vaude ist ein Busvorzelt, das sowohl mit als auch ohne Anbindung ans Fahrzeug verwendet werden kann. Es lässt sich laut Hersteller einfach an die meisten Vans, Kombis und Busse andocken, sofern sie über eine Dachreling oder ähnliche Funktionsleiste verfügen. Die Höhe des Fahrzeugs sollte zwischen 1,65 und zwei Meter liegen.
Bei einem Ausflug wird das Zelt abgehängt, bleibt am Platz zurück und hält die Stellung. Aus diesem Grund kann auch die Einrichtung im übermannshohen Drive Base bleiben, und es lohnt sich für den Camper, diese etwas wohnlich zu gestalten. Neben zwei Eingangsöffnungen verfügt das Vaude-Zelt auch über ein kleines Fenster. Damit dürfte es auch bei stickigem Klima ausreichend belüftet werden können.

Das kompakte Packmaß des Drive Base liegt bei 59 x 18 Zentimeter, der Preis im Fachhandel bei rund 330 Euro. Info: Telefon 07542/53060

Top Aktuell Autoplaketten Fahrverbot in Madrid und Paris Alle Umweltzonen in Europa
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Knaus Sun TI Die Top 10 der Hersteller Welche Marke ist am beliebtesten? Schnäppchen Ernte Rabatte bei Miete und Kauf Günstige Fahrzeuge im Herbst
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Erlkönig Audi A1 Allroad Quattro Erlkönig Audi A1 Allroad (2019) Robust-Kleinwagen erwischt Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Caravaning Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften