Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Camping an Bord jetzt auf drei Moby-Fähren

Auf drei Ro-Pax-Fähren der Moby Flotte können Reisende ihr Wohnmobil oder ihren Caravan nun auch während der Überfahrt nach Sardinien nutzen.

Camping an Bord kann vom 1. April bis zum 31. Oktober 2008 auf den Strecken von Livorno und Piombino nach Olbia und zurück gebucht werden. Aus Sicherheitsgründen sind lediglich ein paar Spielregeln bei Camping an Bord zu beachten: Sofern es die Wetterbedingungen erforderlich machen, kann der Kapitän des Schiffes die Gäste bitten, vom Campingdeck in den Innenbereich des Schiffes zu wechseln. Und auf das Kochen soll während der Überfahrten ebenso verzichtet werden wie auf die Nutzung von Gasflaschen. Außerdem sind für Camping an Bord nur Diesel-Fahrzeuge erlaubt. Die Moby Easy zum Beispiel fasst maximal 1000 Passagiere und bis zu 200 Wohnmobile. Eine einfache Überfahrt mit Camping an Bord kostet für ein kleines Wohnmobil und zwei Passagiere ab 149,40 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren (Moby Pex Tarif). Info: Telefon 0611/14020, www.mobylines.de.

Top Aktuell Blogger-Treffen auf der CMT Vanlife auf Instagram und Youtube
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Impressionen von der CMT 2019 Rundgang für Campingfans Caravan Salon Campervans Karmann Danny Neue Campervans in Bulli-Größe Kompaktcamper auf der CMT 2019
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Schnee Winter Straße Autobahn Pkw Stau Räumdienst Winter- und Frostschäden am Auto Was übernimmt die Kfz-Versicherung? H&R Tesla Model S
Caravaning Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze