Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Camp Challenge 2012 - live

Mission Fleischfrei

Camp Challenge 2012 Foto: Kathrin & Hans-Hermann Kern / „Phoenix on tour“ 8 Bilder

Ein Buch schreiben, über all die Kuriositäten und Erlebnisse: Das wäre mittlerweile ein leichtes für die Challenger. Das Kapitel des heutigen Tages? Das clevere Austricksen der Fleischfrei-Kontrollen.

Montag, 18. Juni 2012

47. Etappe: Kasane - Nata  302 Kilometer

No animal products beyond this point - Wer hier durch will, darf kein Fleisch dabei haben!

Wir haben ja schon viel erlebt - aber jeder Tag bringt wieder neue Erfahrungen auf unserer Rundreise durch Afrika. Bald könnten wir wirklich ein Buch damit füllen.....
Die Kontraste sind enorm. Mal fahren wir dicht an dicht mit LKW und Überlandbussen auf lebensgefährlichen Schlaglochpisten und mal teilen wir uns eine breite, glatte Straße nur mit der einen oder anderen Giraffe. „Giraffe von rechts nach links - Glück bringts!" 

In Botswana sind die Tiere nicht in Nationalparks eingezäunt, sondern laufen alle frei herum. Das Bobo-Team blieb heute geduldig am Straßenrand stehen, bis eine ganze Elefantenherde die Straße überquert hatte.
Wir dagegen hielten an, bis Christl die Straße überquert hatte. Das Peggy-Team und das AFL-Team waren von den gigantischen Sonnenblumen- und Hirsefeldern so überwältigt, dass sie einen Foto-Stopp einlegten.

Etwas später wurden alle Teams zu einem Stopp gezwungen. Ein sogenannter Veterinär-Checkpoint sollte dafür sorgen, dass keine Maul- und Klauenseuche im Land verbreitet wird und auch die minikleinen Fruchtfliegen keine Chance haben. Dafür mussten wir wieder mit dem Wohnmobil durch ein Desinfektionsbad fahren und mit den Füßen über eine (eklige!) Matte laufen. Auch alle Ersatzschuhe sollten wir von Hand auf der Matte abstreifen.

Die freudlichen Herren und Damen vom Kontrollposten wollten natürlich auch in unserem rollenden Zuhause überprüfen, ob wir wirklich kein Fleisch, kein Gemüse und kein Obst transportieren. Sie suchten im Kühlschrank und befragten uns eingehend. Da, wo wir das Grillgut versteckt hatten, schauten sie allerdings nicht nach! Dafür wurden sie sehr böse, als wir ein Beweisfoto dieser Aktion schießen wollten. Wir sollten die Bilder sofort und vor ihren Augen löschen. Kathrin nahm blitzschnell die Speicherkarte aus der Kamera und ließ sie unbemerkt im Wohnmobil fallen. So konnten wir den Kontrolleuren den leeren Bildschirm des Fotoapparats zeigen. Was tut man nicht alles für die Leser in der Heimat!

Alles in allem war es wieder ein interessanter Tag mitten in Afrika.

Kathrin & Hans-Hermann Kern / „Phoenix on tour"

Mehr Live-Stories zur Camp Challenge 2012, die neuesten Infos und alle Reiseberichte finden Sie in unserem Themenspecial Camp Challenge 2012.

Top Aktuell Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Diesel-Alternativen
4 Alternativen zum Diesel Antriebe gegen Fahrverbote Blaue Plakete Diesel-Fahrverbot in Großstädten Freifahrtschein für Wohnmobile
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Hamilton & Bottas - GP Russland 2018 F1-Tagebuch GP Russland Wieder ein Pokal an Mercedes VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW I.D. (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9"
Caravaning Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan? Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft