Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Bürstner Dümo Radrennteam

Doppelsieg trotz Pannenserie

Bürstner-Dümo-Cycling Team 2014 Foto: Bürstner

Das Bürstner-Dümo-Radrennteam gewinnt den German Cycling Cup 2014. Zwar gab es in dieser Saison mitunter viele Schwierigkeiten und Pannen, doch letztendlich konnte sich das Team im Finale behaupten.

Beim den letzten Läufen des diesjährigen German Cycling Cup (GCC) kämpfte sich das Bürstner-Dümo-Radrennteam wieder zurück ins Spitzenfeld. Bei den Frauen beendete Katharina Venjakob das Saisonfinale in Münster im Gelben Trikot, bei den Männern bestätigte Marek Bosniatzki seine Top-Form und fuhr nach seinem Sieg im vorigen Jahr erneut ganz oben auf das Siegertreppchen.

"Es war eine unglaubliche Freude für uns, nach so viel Pech in dieser Saison am Ende der Rennserie wieder ganz oben zu stehen", sagt Lars Wackernagel, Trainer der in Gera beheimateten Radrenntruppe. Für vier Fahrer und die Teamleitung war der Erfolg außerdem der fünfte Gesamtsieg in Folge beim GCC.

Bürstner unterstützt die Radsportler seit einem Jahr. Als Teamfahrzeug dient das Spitzenmodell des Reisemobilherstellers aus Kehl, ein Argos 747-2, der mit seinen sechs Schlaf- und Liegeplätzen den richtigen Rahmen für die Entspannung zwischen den Rennen bietet.

Top Aktuell Projekt Heldencamper Campingbus für krebskranke junge Menschen Heldencamper Hope für Krebspatienten
Beliebte Artikel Zum vierten Mal in Folge unterstützt Bürstner das Radsportteam des German Cycling Cup, Deutschlands größter Rad-Rennserie.

German Cycling Cup Bürstner unterstützt Radrennteam Noch acht Rennen finden beim German Cycling Cup statt, bei dem Bürstner erstmals mit einem eigenen Rad-Team vertreten ist German Cycling Cup Bürstner hat eigenes Rad-Team
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Euro 6d-Temp Neue Abgasnorm 2019 100 Zugwagen mit Euro 6d-Temp