Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Provinz Lüttich

Pfade für Radler und Wanderer

In der Broschüre „Ravel-Wege“ sind Routen für Radler, Reiter und Wanderer in der ostbelgischen Provinz Lüttich beschrieben. Foto: Tourismusverband Lüttich

In der neuen Broschüre „Ravel-Wege" in der Provinz Lüttich sind umgebaute Bahntrassen und Treidelpfade durch die ostbelgische Landschaft für Radler, Wanderer und Reiter beschrieben.   

31.05.2012 Volker Hammermeister

Die Wege führen durch die Ardennen, an der Maas entlang oder in die Stadt Lüttich und sind ausschließlich für den nicht-motorisierten Verkehr zugelassen.

Obwohl die Landschaft hügelig ist, haben sie nur eine maximale Steigung von zwei bis drei Prozent. Welche Strecken wohin führen und wie man sich am besten im Netz bewegt, fasst die "Ravel-Broschüre" des Tourismusverbandes der Provinz Lüttich zusammen. Eine Seite zeigt die Route, die andere die in der Nähe liegenden Sehenswürdigkeiten. Auch die Länge der Wege sowie mögliche Verbindungsstücke sind deutlich gekennzeichnet. Für jede Strecke gibt die Broschüre eine Empfehlung, für wen sie am besten geeignet ist  ­ für Wanderer, Radfahrer, Reiter, für Kinderwagen oder für alle gemeinsam.

Wer kein eigenes Fahrrad mitbringen möchte, kann sich bei den jeweiligen Touristenbüros vor Ort eins ausleihen.

Die Broschüre ist erhältlich bei Belgien Tourismus in Köln (www.belgien-tourismus.de und unter www.liegetourisme.be.

Ravel steht für Réseau Autonome de Voies Lentes ­ (unabhängiges Netz der langsamen Wege) ­ und soll in der Zukunft zum größten Netz umgebauter Bahntrassen und Treidelpfade Europas werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar