Die Reisemobil-Branche im Überblick: Wer gehört zu wem?

Die Reisemobil-Branche in Europa Wer gehört zu wem?

Gruppenzugehörigkeit der auf dem deutschen Markt aktiven Reisemobil-, Caravan- und Zubehör-Marken.

Wer gehört zu wem? Keine ganz einfache Frage, denn die Markenlandschaft der Freizeitfahrzeug-Branche ist vielfältig und nicht in Stein gemeißelt. Wir haben uns bei der Darstellung der Übersichtlichkeit halber auf die Marken beschränkt, die auf dem deutschen Markt vertreten sind. Neben den hier genannten Gruppen gibt es freilich noch etliche Marken – vermehrt im Campingbus- und Linersegment –, die ihr Glück im Alleingang versuchen und zu keiner Gruppe gehören.

Adria:

  • Adria
  • Sun Living

Die Fahrzeuge von Adria und Sun Living werden im slowenischen Novo Mesto gefertigt. In Deutschland sind die exportorientierten Slowenen stark vertreten.

Carthago:

  • Carthago
  • Malibu

Reisemobile von Carthago und Campingbusse der Tochtermarke Malibu werden in Aulendorf und in Slowenien produziert. Kernsegment sind gehobene Integrierte.

Hobby:

  • Fendt
  • Hobby

Hobby und Fendt sind die größten Player auf dem Caravanmarkt. Die Hobby-Reisemobile werden in Fockbek in Schleswig-Holstein gebaut.

Erwin Hymer Group:

  • Bürstner
  • Carado
  • Dethleffs
  • Eriba
  • Goldschmitt
  • Hymer
  • Hymer Car
  • Laika
  • LMC
  • Movera
  • Niesmann +Bischoff
  • Sunlight
  • 3Dog Camping

Zur Erwin Hymer Group gehören neben renommierten Reisemobil- und Caravanmarken auch Zubehörfirmen wie Movera, der Fahrwerksspezialist Goldschmitt und die Vermietungen McRent und Rent Easy.

Knaus Tabbert:

  • Knaus
  • Tabbert
  • T@b
  • Weinsberg

Knaus und Weinsberg sind die Reisemobilmarken der Knaus-Tabbert-Gruppe. Stammsitz ist Jandelsbrunn im Bayerischen Wald, weitere Fabriken gibt es in Sinntal-Mottgers und Ungarn.


Pilote:

  • Frankia
  • Pilote
  • RMB

Die französische Pilote-Gruppe ist eine der wenigen, die keine Caravans anbietet. Die Nobelmarke RMB wird teilweise im selben Werk wie Frankia gebaut.

Pössl:

  • Clever
  • Globecar
  • Pössl
  • Roadcar

Pössl ist die einzige Gruppe, die keine eigene Produktion hat, sondern bei anderen Hersteller ausbauen lässt. Ausnahme: Die Clever-Manufaktur in Ungarn.

Rapido:

  • Dreamer
  • Fleurette/ Florium
  • Itineo
  • Rapido
  • Westfalia

Für Campingbusfans ist Westfalia wohl das bekannteste Mitglied der Rapido-Gruppe. Rapido selbst ist in Deutschland ebenfalls vielen ein Begriff. Neuestes Mitglied ist die Kastenwagenmarke Dreamer.

Trigano:

  • Caravelair
  • Challenger
  • Camping Profi
  • Chausson
  • Dingo-Tec
  • Eura Mobil
  • Forster
  • Karmann-Mobil
  • Kentucky Camp
  • Mobilvetta
  • Rimor
  • Roller Team
  • Silver
  • Sterckeman
  • Trigano Trailer Tents
  • Xgo

Die französische Trigano-Gruppe ist in allen wichtigen europäischen Märkten mit Produktionsstandorten und Marken vertreten. Die einzige selbst gegründete Reisemobilmarke ist Challenger. In Deutschland bilden Challenger, Roller Team und Mobilvetta die Vertriebsorganisation Trigano Haus.

Übersicht: Branchen-Barometer