Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Der Iveco Daily 4x4

Auf die harte Tour

Iveco Daily 4x4

Die Allradversion des Basisfahrzeugs Iveco Daily bekommt nun auch die optischen Neuerungen der heckgetriebenen Varianten. Vor allem beim Innen- und Außendesign hat sich zudem viel getan.

Der Iveco Daily 4 x 4 gilt als talentierte Basis für relativ kompakte, aber hochgeländegängige Reisemobile (siehe auch Seite 10 unten). Die gute Nachricht: Daran hat sich durch den Modellwechsel zur neuen Daily-Generation nichts geändert. Die 4 x 4-Variante hat weiterhin einen permanenten Allradantrieb mit drei Differenzialsperren und Geländeuntersetzung.

Harten Offroad-Einsätzen steht nichts im Wege

Die nicht ganz so gute Botschaft erfährt man bei einer ersten Proberunde: Unverändert verweigert die Lenkung jegliche Rückmeldung, während die Federung kaum sichtbare Unebenheiten an die Besatzung weitergibt.

Die Verbesserungen betreffen vor allem das Außen- und Innendesign. Als Antrieb dient nun die Euro-6-Version des bekannten 3,0-Liter-Turbodiesel mit 170 PS. Für weniger ambitionierte Offroader hat Iveco einen nachgerüsteten Allradantrieb mit nur leichter Höherlegung angekündigt.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Winnebago Boldt Mercedes Sprinter (2019) Winnebago Boldt (2019) Winterfester Sprinter-Bus made in USA
Beliebte Artikel Premiere: Fahrbericht, Iveco Daily Hi-Matic Iveco Daily Hi-Matic im Test Ein Traum-Wandler neuer iveco daily im ersten fahrtest Neuer Iveco Daily (2015) Toller erster Fahreindruck
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Howden Ganley - Maki F101 F1-Teams mit wenigen Starts Sternschnuppen der Formel 1-Geschichte Red Bull - Abmessungen - Barcelona-Test 2019 Geheime F1-Daten & Abmessungen Red Bull hat das kürzeste Auto
caravaning Campingplatz-Tipp auf Seeland Feddet Strand Camping & Feriepark Tiny House aVoid Tiny-House-Siedlungen in Deutschland und Europa 9 Initiativen für Mini-Haus-Fans