Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Reisemobile auf Ford-Basis

Breite Auswahl

Challenger Genesis Foto: promobil 8 Bilder

Mit drei Basisfahrzeugen mischt Ford bei den Reisemobilen mit. Auf Ford Ranger, Transit und Transit Custom lassen sich Freizeitfahrzeuge verschiedenster Art verwirklichen – aber sehen Sie selbst.

Die Reisemobil-Welt ist vielfältig. Vom alltagstauglichen Aufstelldach-Camper über den ausgebauten Kastenwagen bis hin zu ausgewachsenen Teilintegrierten oder Alkovenmobilen reicht die Bandbreite – und dann gibt es noch Spezialfälle wie Pick-up-Camper und Expeditionsmobile.

Basisfahrzeuge für alle Wohnmobil-Kategorien

Für fast alle denkbaren Mobilkonzepte hält Ford mit seinen Modellen Ranger, Transit und Transit Custom ein passendes Basisfahrzeug bereit. Der große Transit kann vor allem durch seine Vielfalt an Varianten und Antriebsarten punkten. Mit Frontantrieb und Flachrahmen lassen sich komfortabel zu fahrende und dabei günstige Teilintegrierte bauen, wie die Marken Challenger, Chausson und Roller Team in vielfältiger Weise zeigen. Besonders bequem wird es mit der neuen Sechs-Gang-Automatik, die bei den Graphite- und Titanium-Modellen von Challenger und Chausson gleich serienmäßig an Bord ist. Auch für kurze bis mittellange Alkovenmobile passt die Frontantriebs-Konstellation – für lange Modelle gibt es alternativ den Heckantrieb mit Zwillingsbereifung.

Karmann Dexter 561 Foto: promobil
Karmann Dexter 560.

Ein Argument ist zudem die relativ günstige Allradoption, die beispielsweise den Transit-Ausbau Karmann Dexter 560 noch attraktiver macht. Der knapp sechs Meter lange Campingbus bietet dank des Hochdachs ein großzügiges Raumgefühl und kann optional sogar zur Familien-Bleibe mit vier Betten und fünf Gurtplätzen ausgebaut werden.

Zum echten Geländegänger rüstet Extrem Fahrzeuge den Transit 4x4 weiter auf und baut – ganz nach Kundenwunsch – auch noch eine expeditionstaugliche Kabine mit Ausbau darauf. Aber auch eine Nummer kleiner hat das schwäbische Unternehmen etwas in petto: ein Allradpaket zum Nachrüsten für den Transit Custom oder gleich einen kompletten Aufstelldach-Campingbus.

Dreamer Cap-Coast Foto: promobil
Dreamer Cap-Coast.

Letzteres Modellkonzept – freilich ohne Allradantrieb – findet immer mehr Verbreitung. Neben Ford selbst, mit den nun drei Nugget-Varianten, lassen sich auch die Marken Dreamer und Reimo immer wieder neue Grundrisse einfallen. Außer dem Cap Coast mit klassischem California-Grundriss überrascht der neue Cap Land von Dreamer auf langem Radstand mit einer ViererDinette und Toilette im Heck.

Besonders einfallsreich zeigt sich auch das Modell Multi-Style von Reimo. Aus den vier Sitzen entstehen zwei Einzelbetten; Küche und Toilette stehen sich im Heck gegenüber. Konventioneller gestaltet ist hingegen der Trio-Style.

Pick-up-Camper sind eine ganz besondere Reisemobilgattung mit eingeschworener Fangemeinde. Gleich vier Marken – Bimobil, Burow, Tischer und Thokie – stellen unterschiedlichste Kabinen für den Ranger bereit. Während Burow einen Festaufbau anbietet, setzen die anderen drei auf Absetzkabinen für die Doppelnutzung des Pick-ups.

Reisemobile auf Ford-Basis

Marke/Baureihe/Modell

Aufbauform

Basisfahrzeug

Längen

Preis

Modelle

Bimobil Husky

Pick-up-Camper

Ford Ranger

5,83-6,08 m

ab 69.391 Euro

6

Burow Oman

Pick-up-Camper

Ford Ranger

5,65 m

ab 67.289 Euro

2

Challenger Genesis C

Alkovenmobil

Ford Transit

5,99-7,19 m

ab 45.990 Euro

3

Challenger Genesis

Teilintegrierter

Ford Transit

5,99-6,96 m

ab 46.190 Euro

3

Challenger Mageo

Teilintegrierter

Ford Transit

5,99-7,49 m

ab 47.490 Euro

15

Challenger Graphite

Teilintegrierter

Ford Transit

6,99-7,19 m

ab 52.690 Euro

5

Chausson Flash C

Alkovenmobil

Ford Transit

5,99-7,19 m

ab 45.990 Euro

3

Chausson Flash

Teilintegrierter

Ford Transit

5,99-6,96 m

ab 46.190 Euro

3

Chausson Welcome

Teilintegrierter

Ford Transit

5,99-7,49 m

ab 47.490 Euro

15

Chausson Titanium

Teilintegrierter

Ford Transit

6,99-7,19 m

ab 52.690 Euro

5

Dreamer Cap Coast/Cap Land

Campingbus

Ford Transit Custom

4,97-5,34 m

ab 45.400 Euro

2

Extrem Fahrzeuge

Expeditionsmobil

Ford Transit 4x4

nach Wunsch

auf Anfrage

nach Wunsch

Extrem Fahrzeuge

Campingbus

Ford Transit Custom 4x4

4,97 m

auf Anfrage

nach Wunsch

Ford Nugget

Campingbus

Ford Transit Custom

4,97-5,34 m

ab 52.598 Euro

3

Karmann Dexter 560

Campingbus

Ford Transit

5,98 m

ab 42.990 Euro

1

Reimo Trio-Style/Multi-Style

Campingbus

Ford Transit Custom

4,97-5,34 m

ab 46.880 Euro

2

Roller Team Kronos M

Alkovenmobil

Ford Transit

6,99-7,45 m

ab 49.990 Euro

5

Roller Team Kronos P/TL

Teilintegrierter

Ford Transit

6,47-7,45 m

ab 54.533 Euro

8

Tischer Box

Pick-up-Camper

Ford Ranger

5,55-6,17 m

ab 54.533 Euro

8

Tischer Trail

Pick-up-Camper

Ford Ranger

5,55-6,17 m

ab 56.333 Euro

8

Thokie

Pick-up-Camper

Ford Ranger

k.A.

ab 69.661 Euro

2

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Diesel-Alternativen
4 Alternativen zum Diesel Antriebe gegen Fahrverbote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Blaue Plakete Diesel-Fahrverbot in Großstädten Freifahrtschein für Wohnmobile Bürstner Delfin promobil Umfrage Erfahrung mit Bürstner Delfin
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A. Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Caravaning Weihnachtskalender 2018 Tür 14 Mitmachen und gewinnen HiFi-Boxen Ultima 40 von Teufel Platz 10: Alpencamping Nenzing Top 10 Winter-Campingplätze Allgäu, Italien & Co.