promobil Logo
Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Adria Wohnmobil-Neuheiten 2019

Twin Supreme mit Skyroof und neue Sonic-Grundrisse

Adria Twin 640 SLB Supreme (2019) Foto: Dieter S. Heinz 19 Bilder
Caravan Salon 2018

Im Modelljahr 2019 wird’s luftig bei Adria: Der Twin Supreme bekommt ein exklusives Skyroof. Die patentierte Dachfenster-Lösung sorgt für ein großzügiges Raumgefühl und viel Licht.

26.06.2018 Sophia Pfisterer, Martin Ehrenfeuchter

Beide Adria Campingbus-Baureihen bleiben bestehen und wurden in Details verbessert. Den kleinen Aufstelldachcamper Adria Active auf Renault Trafic gibt es ab 43.799 Euro. Alle Adria Twin-Modelle erhalten 2019 ein neues Innendesign mit deutlichen Kontrasten bei Sitz- und Möbeloberflächen. Bei Supreme und Plus gibt es einen neuen Tisch mit Stifte- und Getränkehalter.

Bei den aufgebauten Wohnmobilen von Adria stehen für Kunden weiterhin die bekannten Modellreihen zur Auswahl: Der Alkoven Coral XL, die Teilintegrierten Coral, Matrix und Compact und der Integrierte Sonic. Insgesamt 20 Modelle bietet Adria hier an. Die Verbesserungen für 2019 reichen von Softeinzügen bei den Schubladen in Matrix und Coral über neue LED-Heckleuchten bei der Ausstattungsreihe Surpreme bis hin zu vielen preisattraktiven Angeboten. Spannende neue Grundrisse finden sich im Adria Sonic (siehe unten).

Adria Twin: Axess, Plus, Surpreme

Der Adria Twin Axess auf Citroën Jumper ist das günstigste Modell mit einem Grundpreis ab 35.999 Euro. Insgesamt vier Grundrisse gibt es hier. Zu den Axess-Modellen kommen die Modelle 600 SPT Family und der 540 SPT hinzu. Dort gibt es auch eine klassische Variante mit Holzdekor für ältere Menschen. Außerdem wurde Wert auf mehr Platz gelegt: So gibt es U-förmige Hängeschränke im Fahrzeugheck, Stauraum unter den Betten und zusätzliche Hängeschränke vorne.

Adria Twin 640 SLB Supreme (2019) Foto: Dieter S. Heinz
Das Duplex-Bad für den Adria Twin-Campingbus.

Wie im Modelljahr 2018 gibt es die Fiat-Campingbusmodelle in der Version Adria Twin Plus mit fünf Grundrissen ab 38.999 Euro. Im Adria Twin Plus kommt das Modell SPX mit Ensuite Bad, aber auch hier gibt es je nach Grundriss das neue Duplex-Bad. Das bedeutet, dass sich darin eine verschiebbare Wand mit Waschbecken und Toilette befindet. Außerdem ist ein Seitenfenster an Bord.

Neu ist die edelste Campingbusversion Adria Twin Surpreme. Hier gibt es drei Grundrisse, eines mit Längseinzelbetten und zwei mit Querbett. Bei diesem Modell kommt erstmals das Sky-Roof zum Einsatz, eine Art Panoramadachfenster. Der 600 SPB, der 640 SLB und der 640 SGX erhalten ein neues Duplex-Bad. Der Adria Twin Surpreme 640 SGX erhält zusätzlich noch ein elektrisches Hubbett.

Adria Sonic (2019)

Die Integrierten der Baureihe Adria Sonic auf Fiat Ducato scheinen sehr gut anzukommen, daher wird diese Baureihe erweitert. In der günstigsten Version Sonic Axess kommen drei Modelle hinzu: 600 SL, 700 DC und 700 SL. Alle Axess-Modelle bekommen ein neues Innendesign aus der nächsthöheren Plus Version.

Adria Sonic 700 DC Axess (2019) Foto: Dieter S. Heinz
Viel Komfort bieten die Drei-Punkt-Gurtplätze der hinteren Reihe im neuen Grundriss für den Adria Sonic.

Außerdem gibt es bei Sonic Axess, Plus und Surpreme einen neuen Grundriss mit offenem Wohnraum und Doppelsofa. Beim Adria Sonic 710 DC und 700 DC gibt es ein höhenverstellbares Kingsizebett im Heck. Die Liegefläche lässt sich über einen Knopf in der Garage hoch- und herunterfahren. Außerdem wartet die Sitzgruppe mit einer Besonderheit auf: Statt zwei Sitzen in der zweiten Reihe gibt es zwei längsgestellte Sitzbänke an der Seite. Der Vorteil: Im Stand bietet sich eine großzügigen Sitzlounge, in der es sich mehreren Personen gemütlich machen können. Für die Fahrt lassen sich die Sitzbänke zu zwei 3-Punkt-Gurt-Sitzplätzen umbauen, es können also weiterhin vier Personen in diesem Integrierten reisen – mit extra viel Sitzkomfort auch auf den hinteren Sitzen.

Der Adria Sonic mit 150-PS-Motor startet mit der Ausstattungsreihe Axess bei einem Grundpreis von 66.499 Euro, der teuerste Integrierte der Ausstattungsreihe Supreme mit 180 PS kostet ab 103.999 Euro. Eine digitale Verbesserung gibt es in allen Ausstattungsversionen der Sonic-Baureihen: Über die Adria Live Stream App können per Handy oder Smartphone wichtige Funktionen im Wohnmobil überprüft werden.

Adria Sonic 700 SL Plus im TestWie ausgereift ist das Top-Modell?

Adria Sondermodelle

Fürs Modelljahr 2019 bietet Adria darüber hinaus einige Sondermodelle auf Citroën-Basis. Das Sondermodell bei den Campingbussen heißt Adria Twin All-In. Der Jumper-Bus kostet 40.999 Euro und hat serienmäßig viel Sonderausstattung an Bord wie getönte Scheiben, Rückfahrkamera, eine Solaranlage und eine Fahrerhaus-Klimaanlage.

Bei den aufgebauten Wohnmobilen gibt es den Adria Aktiv auf Jumper-Basis. Von dem Teilintegrierten gibt es drei Grundrisse mit Einzelbetten im Heck. Die Preise der Sondermodelle der Baureihen Compact, Coral oder Matrix reichen von 52.199 bis 55.299 Euro. Komfortsitze im Wohnraumdesign, Lenkrad in Leder und Klimaanlage fürs Fahrerhaus, sowie eine LED-Ambientebeleuchtung kennzeichnen die Modelle. Bei der Ausstattung kann man laut Adria je nach Modell fast bis zu 5000 Euro sparen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heft 8 / 2018 4. Juli 2018 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Stellplatz-Radar
Anzeige
Fahrzeug-Angebote