Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Action Mobil unterwegs in Namibia

Das 4x4-Eldorado Desolation Valley

Action Mobil Foto: Action Mobil

Die Geschäftsführer von Action Mobil war persönlich mit einem 20 Jahre alten Offroad-Wohnmobil in Namibia unterwegs. Mit dem 4x4 Mobil ging es durch das Desolation Valley über Stock und Stein.

23.12.2015

Eine Minenstraße führt von der Westküse Namibias in östliche Richtung zur stillgelegten Brandberg West Mine. Wer hier entlang fährt, kommt zum Desolation Valley: Felsige  Steilstufen, überzogen von Salpeterablagerungen, glitschig, schmal und durchsetzt mit spitzen Steinplatten. Rechts und links stehen steile Felswände aus Porpyr mit fantastischen Farbschattierungen. Immer wieder queren Trockenflussläufe mit groben Tiefsand die Strecke.

Für diese Route benötigt man auf jeden Fall ein Fahrzeug mit Allradantrieb und einer guten Federung. Wie beispielsweise ein Action Mobil Offroad-Wohnmobil auf  LKW Chassis Basis. Das Expeditons-Wohnmobil ist bereits seit fünf Jahren in Namibia und kam per Fähre nach Walvisbay. Es gehört einem Schweizer Action Mobil Kunden, der es dem Action Mobil Team für ihren Trip ins Desolation Valley zur Verfügung stellte.

Nach felsigen Bergrücken und schmalen Canyons ging es zum Rhino Base Camp am Ugab Fluss, an dem Spitzmaulnashörner leben. Das Camp ist einfach gehalten und hat Duschen und WCs unter freiem Himmel. Ziel der Tour war Tweyvelfontain, ein historischer Ort der von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Mehr Infos zu Action Mobil und Offroad-Zielen weltweit finden Sie hier: actionmobil.com

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar