Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zuhause nach Unwetter unbewohnbar

Versicherung zahlt Wohnmobil

Reise-Service: Mieten in Übersee Foto: Gatho Reisen, BOTG, Caprivi Car Hire, Canusa Touristik

Wer von von einem Sturm oder einer Flut betroffen ist, hat die Wahl: Ist das Zuhause vorübergehend nicht bewohnbar, zahlen Versicherungen neben Hotelzimmern auch Wohnmobile, meldet campanda.de.

02.06.2014 Redaktion promobil

Wohnmobil-Vermieter Campanda meldet eine große Nachfrage bei Wohnmobilen nach Unwettern, wie etwa das Tief Zeynep Ende Mai. Der Grund: Die Versicherung zahlt neben Hotels auch die Miete für Wohnmobile. Eine interessante Möglichkeit für alle Betroffenen, die auf dem eigenen Grundstück bleiben wollen, um Reparaturen vorzunehmen.

Bei der Wohnmobilmiete müssen Betroffene jedoch berücksichtigen, dass nicht jede Versicherung greift. Bei den gängigen Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen benötigt man häufig eine Ergänzung, um die Kosten für eine alternative Unterkunft mitzuversichern. Wie hoch der Betrag ausfällt, den die Versicherung für die Miete eines Wohnmobils zur Verfügung stellt, ist im Vertrag geregelt. Er liegt in der Regel jedoch deutlich über 100 Euro pro Tag.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar