Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Test

Wechselrichter

15.02.2007 Redaktion promobil

Nur 12 Volt an Bord und einen 230-Volt-Föhn damit betreiben? Kein Problem, wenn ein Wechselrichter wie der Dometic SI 1500 mitfährt. Ihn gibt es ab 860 Euro im Handel. Wie die Typenbezeichnung verrät, verkraftet der Inverter einen Verbraucher mit einer Dauer-Leistungsaufnahme von 1500 Watt. Allerdings fließen zum Wechselrichter unter Umständen sehr hohe Ströme. Deshalb sollte der Inverter in der Nähe der Bordbatterie montiert sein. Die Anschlusskabel liefert Dometic allerdings nicht mit. Es entstehen so zusätzliche Kosten für ein Ladeleitungsset mit 125-Ampere-Sicherung von rund 60 Euro. Eine Kabelfernbedienung fehlt ebenso, diese kann aber für 99 Euro nachgerüstet werden. Dieses Zubehör macht aus vielen Gründen Sinn, etwa deshalb, weil Inverter auch im Leerlauf Strom verbrauchen. Rund 14 Ampere-Stunden sind für einen 1000-Watt-Wechselrichter ein realistischer Wert.
Doch in dieser Disziplin glänzt der laufruhige und solide verarbeitete Dometic SI 1500: Er schaltet bei Nichtbedarf automatisch in den energiesparenden Ruhe-Modus. Dann verbraucht er nur 3 Ampere-Stunden am Tag. Info: Telefon 02 71/69 20, www.dometic.de.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar