Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Clean2Go "Felgensauber"-Reiniger im Test

Strahlende Felgen für den Frühling

Zubehör ausprobiert, Felgenreiniger von Goldschmitt und Spray'NGo Foto: Andreas Becker

Bei diesem nasskalten Schmutzwetter kann es schnell passieren, dass das Fahrzeug mit Dreck bespritzt wird. Wie bekommt man die Felgen nun am besten sauber? promobil hat den Felgensauber ausprobiert.

02.05.2017 Redaktion promobil

Rundherum sauber werden Felgen mit dem neuen Reinigungsmittel von Clean2Go. Das Unternehmen erweitert mit dem "Felgensauber" seine bekannte Pflegeserie Spray'N. Wir haben eine Vorserien-Flasche mit 250 Milliliter Inhalt ausprobiert. Diese liegt gut in der Hand, mit zwei Fingern lässt sich der rote Auslaufschutz öffnen.

Die Dicke des Strahls lässt sich bei dieser Flasche jedoch nicht einstellen. Das marktreife Produkt wird in einem Gebinde mit 750 Millilitern zu 15,90 Euro angeboten. Nach einer Einwirkzeit von etwa drei Minuten kann das Mittel abgewaschen werden. Am saubersten gelingt das mit einem nassen Tuch.

Felgensauber eignet sich am besten für die Alu- und Stahlräder des Zugfahrzeugs, da sich vor allem bei Scheibenbremsen Bremsstaub ansetzt.
Info: oesterwinter.net

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
pro 04/2017
Heft 04 / 2017 15. März 2017 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar