Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Premiere TSL Landsberg

Die Zeichen der Zeit erkannt

Premiere: TSL Landsberg Foto: Jürgen Bartosch 7 Bilder

TSL rüstet sein Modell LANDSBERG 900 DB/SO mit einer E-Mobil-Garage aus – neue Technik für den alten Wunsch nach Mobilität.

09.01.2013 Jürgen Bartosch

Ein „Beiboot" dabeizuhaben gehört in der Luxusklasse fast schon zum guten Ton. Allerdings diktiert die gängige Pkw-Garage die Aufteilung und die Länge des Hecküberhangs ziemlich rigide – alternative Grundrisse oder etwas kürzere Aufbaulängen sind schwierig zu realisieren.

Kompletten Artikel kaufen
Premiere TSL Landsberg Mit E-Mobil-Garage unterwegs
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)

Trotz der für diese Klasse kompakten neun Meter Länge schafft es der neue Landsberg 900 DB/SO im Heck, unter einem pfiffigen Diagonalbett, ein zweisitziges Vierrad mit Dach unterzubringen. Das klappt, weil der elektrisch betriebene Renault Twizy so kurz baut, dass er quer eingeparkt werden kann und im Schlafzimmer darüber trotzdem noch ein seitlicher Gang als bequemer Bettenzustieg bleibt.

Und als Stromer genießt der kleine Twizy obendrein den Vorzug, dass er die Tankstelle quasi in seiner Garage mitnimmt. Steht unterwegs genügend Ladeleistung von der Lichtmaschine zur Verfügung oder ist das Mobil am Stellplatz an Strom angeschlossen, werden die Akkus des Twizy aufgefüllt. Wer lieber einen Verbrennungsmotor fährt, kann sich nach einem gebrauchten Smart (bis Baujahr 2007) umschauen, der passt auch in die Box.

Rund um das Bett über der Garage finden sich zahlreiche Schränke und Schubladen, die es auch mit der Kleidung für längere Törns aufnehmen. Davor gruppieren sich die Festtanktoilette, die große Haushaltsdusche und der offene Waschtisch mit schmucker Mineralwerkstoffoberfläche wie im Fünf-Sterne-Hotel. Mit 400 Liter Frischwasserreserve sollte auch von daher dem Badespaß nichts im Wege stehen.

Großzügigkeit herrscht zudem im Wohn- und Essbereich. Die Winkelküche in Haushaltsmaßen öffnet sich zur Sitzgruppe hin. Wenn dort das Sofa im optionalen Erker nach draußen fährt, wird aus dem Zimmer fast schon ein Saal.
Zum üppigen Raumgefühl trägt auch das geschickt integrierte Fahrerhaus bei, das in Wohnposition – mit gedrehten Sesseln – unauffällig in den Hintergrund tritt. Ein Trick dabei ist, die Aufbautür ganz vorn rechts zu platzieren, wie bei einem Reisebus. So stören im durchgängig ebenen Wohnraumboden keine integrierten Einstiegsstufen.

Vollholzmöbel nach Schreinerart sind bei TSL schon Tradition. Der Kunde entscheidet, ob helles oder dunkles Holz in gediegenem oder eher modernem Stil verarbeitet wird. Den GfK-Sandwichaufbau mit PU-Isolierung und 120 Millimeter dickem Dach mit Klimakanälen setzt TSL auf ein MAN TGM-Chassis. Der Grundpreis des Landsberg 900 DB/SO beträgt rund 290.000 Euro.

Daten und Preise: Landsberg 900 DB/SO

Preis: ab 289.300 Euro
Basis: MAN TGM 12.240, Leiterrahmen, Heckantrieb, 176 kW/240 PS
Gesamtgewicht: 11990 kg
Länge/Breite/Höhe: 9000/2550/3750 mm
Empfohlene Personenzahl: 2–3  
Baureihe: In der Landsberg-Reihe führt TSL luxuriöse Integrierte auf Lkw-Chassis, weitgehend nach Kundenwunsch ausgebaut.
Info: Telefon 02254/836280, www.tsl-mobile.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar