Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wohnmobil-Touren-Tipp Montenegro

Fjord in der Mittelmeerküste

Montenegros Küste Foto: LOOK Bildagentur der Fotografen

Zwischen Kroatien im Norden und Albanien im Süden liegt die Adriaküste von Montenegro. Die knapp 300 Kilometer lange Küstenlinie ist eine der schönsten der Adria und Heimat historischer Ortschaften.

27.07.2016 Redaktion promobil

An Montenegros Adriaküste finden sich so schöne Städtchen wie etwas Perast, das komplett unter Denkmalschutz steht und zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Und noch eine Sehenswürdigkeit gibt es hier: Europas südlichsten Fjord. Boka Kotorska, die attraktive Bucht von Kotor, ragt 30 Kilometer tief in die montenegrische Bergwelt hinein. Schon in der Antike entwickelte sich der geschützte Fjord zu einem Seefahrts- und Handelszentrum, von dessen jahrhundertelangem Wohlstand noch heute einige Palazzi künden. Neben der fünf Kilometer langen Stadtmauer ist auch die romantische Tryphon-Kathedrale ein wichtiges Baudenkmal Kotors. 

Ebenfalls ein beliebtes Urlaubsziel ist Budva, das mit dem Jaz Beach über einen sehr beliebten Strand verfügt. Sehenswert ist auch die Altstadt, die nach einem Erdbeben 1979 wieder originalgetreu aufgebaut wurde. www.montenegro.travel/de

Wohnmobil-Stellplatz in Montenegro

Oase Jaz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 8 Mobile auf einem eingezäunten Privatgrundstück mit Ferienwohnungen am Jaz Beach. 15 Euro Nacht/Mobil, 20 Euro im Juli und August. Jaz Strand, 85310 Budva. GPS: 42°16’58’’N, 18°48’06’’O. Ganzjährig nutzbar. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 07/2016
Heft 07 / 2016 8. Juni 2016 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar