Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wohnmobil-Neuheiten bei Frankia (2016)

Weiter gedacht

Weiter gedacht Foto: Kohstall 3 Bilder

Nach den Selection-Teilintegrierten folgen nun Integrierte der gewichtsreduzierten Baureihe, sowie der FF2. Seine Besonderheit: Die Hecksitzgruppe lässt sich in zwei Einzelbetten umbauen.

11.11.2015

Einen integrierten Frankia für die 3,5-Tonnen-Klasse gab es schon länger nicht mehr. Doch nach ersten Erfahrungen mit dem Leichtbau von Teilintegrierten schien die Zeit nun reif. Die 2014 eingeführte Selection-Baureihe umfasst nun auch Integrierte. Sie sehen den übrigen Frankia I sehr ähnlich, haben aber dennoch eine eigene Frontmaske. Schließlich übernehmen sie die flachere Bodenkonstruktion von den Teilinte­grierten, was die Gesamthöhe reduziert. Bestellt man das dunklere Innendekor, bekommt man außerdem gewichtsreduzierte Möbel mit einem Kern aus leichtem Balsaholz.

In die Selection-Reihe wird zudem der Teilintegrierte FF2 aufgenommen. Seine Höhe reduziert sich dadurch; er wird aber etwas länger, um hinter der Hecksitzgruppe Platz für eine Fahrradgarage zu schaffen. Seine Spezialität: Aus der riesigen Hecksitzgruppe kann man ohne viel Aufwand zwei Einzelbetten bauen.

Frankia Neuheiten 2016 auf einen Blick 

• Integrierte Selection in Leichtbauweise ab 81.990 Euro
• Drei Selection-I-Grundrisse – alle mit großen Sitzgruppen
• Teilintegrierter T 69 FF2 als Selection ab 74.500 Euro
• Airbags auch für Integrierte auf Mercedes-Basis lieferbar 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
pro-Heft 09/15
Heft 09 / 2015 12. August 2015 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar